Das aktuelle Wetter Duisburg 22°C
Quiz

Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?

06.12.2010 | 13:18 Uhr
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
Dat is Duisburg. Für das Duisburg-Quiz auf DerWesten.de haben die WAZ-Redakteure Willi Mohrs und Rolf Kiesendahl 50 Fragen rund um die Stadt an Rhein und Ruhr zusammengestellt. Foto: Hans Blossey

Duisburg. Sie leben seit Jahrzehnten in Duisburg und denken, Sie kennen Ihre Stadt bis ins Detail? Oder wohnen Sie noch nicht lange hier und würden gerne mehr über Ihre neue Heimat erfahren? Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Duisburg-Quiz.

Welche fremden Heerscharen überfielen Duisburg im Jahr 883? Welcher Stadtteil trägt den Namen „Kappes“? Und mit welchem Sänger begann die Open-Air-Karriere des damaligen Wedau-Stadions?

Sie leben seit Jahrzehnten in Duisburg und denken, Sie kennen Ihre Stadt bis ins Detail? Dann testen Sie Ihr Wissen mit dem „Duisburg-Quiz“. Die 50 Fragen lohnen sich aber nicht nur für Alteingesessene und Experten, sondern auch für Neu-Duisburger, die mehr über die Stadt erfahren möchten.

Quiz zweier WAZ-Redakteure

Die 50 Fragen – und 150 falschen Antworten – haben sich übrigens zwei Auswärtige ausgedacht: die WAZ-Redakteure Willi Mohrs und Rolf Kiesendahl.

Willi Mohrs lebt zwar in Düsseldorf, ist aber der dienstälteste Redakteur in der Duisburger Lokalredaktion der WAZ. Der 53-Jährige ist immerhin seit dem „1. April 1993, kurz vor 11 Uhr“ im Dienst, wie er berichtet. Und das Quiz auf DerWesten ist nicht sein erstes Frage-Antwort-Spiel rund um Duisburg. Wenn die Lokalredaktion in den 90-er Jahren zum Tag der offenen Tür einlud, bekamen die Besucher Ratebögen in die Hand gedrückt. „Antworten im Multiple-Choice-Format“, so Mohrs. „Die waren immer ein Riesenerfolg.“

Willi Mohrs lernt Duisburg auf seinen Stadtteilrundgängen noch besser kennen. Hier fährt ihn Dirk Rahmacher durch Mündelheim. Foto: Friedhelm Geinowski/WAZFotoPool

Dass er und Rolf Kiesendahl Spaß dabei hatten, die 50 Fragen und – die ein oder andere alberne – Antwortmöglichkeit zu texten, merkt man dem Duisburg-Quiz zweifelsohne an. „Wir sind da auf humorvolle Art rangegangen“, erklärt Rolf Kiesendahl. Der 58-jährige Mülheimer leitete die Duisburger Lokalredaktion der WAZ von 1991 bis 2006. Kein Wunder, dass er behauptet, er hätte alle Fragen - auch die von Willi Mohrs - aus dem Stegreif richtig beantwortet.

Absurde Antwortmöglichkeiten

Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass das Quiz für Duisburg-Kenner ein Spaziergang ist. Das ein oder andere Rätsel hält es auch für Lokalpatrioten bereit – trotz manch absurder Antwortmöglichkeiten. Und an solchen ist in Fernseh-Quizshows ja ganz zum Vergnügen des Publikums schon mancher Kandidat gescheitert…

Viel Spaß beim Duisburg-Quiz! >>>Hier geht’s zum Quiz<<<

 

Philipp Wahl


Kommentare
10.09.2013
10:13
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von AlohaHE | #16

Funktioniert offenbar schon lange nicht mehr der Quiz. Also bitte: Entweder wieder funktionsfähig machen oder raus nehmen. So eine "Leiche" im Onlineangebot ist ja schon richtig peinlich.

06.08.2012
10:32
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von Mispo | #15

Bitte aktualisieren !

18.09.2011
18:11
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von Budda | #14

Weiter so Geld ist doch lang da...

13.12.2010
14:14
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von der exduisburger | #13

Stimmt viel zu leicht für einen Duisburger, nur wie peinlich ist den die Geschichte mit Grönemeyer/Lindenberg

11.12.2010
05:40
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von fraka | #12

Es war viel zu leicht. Echten Duisburg-Kennern wären bessere Fragen eingefallen

07.12.2010
14:51
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von Setscho | #11

Nein! Die Stadt der Tausend Feuer ist Gelsenkirchen.

07.12.2010
14:19
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von *** | #10

Duisburg ist zwar,natürlich, die Stadt Montan, aber auch die Stadt der Tausend Feuer, es gab sogar mal ein Buch das so hieß. Wäre schön, wenn die Antworten auch richtig und eindeutig wären (s. auch Grönemeyer / Lindenberg).

07.12.2010
12:33
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von easyamerica | #9

Schlimm, diese schlecht lesbare und langsame Zappelei. Ich habe nach 8 Fragen abgebrochen. Wenn sie Spielerei weg ist, mach ich noch mal.

06.12.2010
22:57
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von HeinzK. | #8

@#4 von alter fritz , am 06.12.2010 um 13:59

Zu: Interessant auch, dass die WAZ schon jetzt weiß, dass Uwe Gerste zurück getreten ist, weil das TaM verkauft werden soll...
Siehe:

DMG-Chef legt Posten im CDU-Vorstand nieder ;-)

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/DMG-Chef-legt-Posten-im-CDU-Vorstand-nieder-id3848090.html

06.12.2010
19:52
Kennen Sie Duisburg wirklich bis ins Detail?
von nixxnuz | #7

Als uralter Hamborner stösst mir hier wieder auf:
Eigentlich, wenn es um - Duisburg - geht, immer!
Hamborn gibt es in Duisburg nicht.
Hamborn kommt nicht vor.
Wann - und vor allem - warum - wurde Hamborn von Duisburg eingemeindet?
Wo steht die Dampfwalze, mit der Hamborner Bürger gegen diese Zwangs-Eingemeindung auf der Pollmann - Kreuzung - Wann? demonstrierten?

Aus dem Ressort
Rocker-Experte glaubt, Kutten-Verbot in NRW ist kaum haltbar
Rocker
Eine Welle von Kuttenverboten verschärft derzeit den Druck auf Rockerbanden, auch in NRW. Grundlage ist ein Urteil des OLG Hamburg. Das ist jedoch umstritten. Zumal ein bayerisches Gericht in gleicher Sache anders entschieden hat. Dass es überhaupt zu den Verboten kommt, hat einen kuriosen Grund.
DSV 1900 kündigt der DJK Wanheimerort den Trainingsplatz
Vereine
Die Mitglieder der DJK Wanheimerort verstehen die Welt nicht mehr. Vor kurzem erhielt der Club ein Schreiben von seinem Platznachbarn DSV – bis Jahresende sollen sich die Kicker eine neue Bleibe suchen. Nun macht die DJK mobil. Am Samstag wird in Wanheimerort demonstriert.
Keine Chance auf eine Dauerkarte für Rollstuhlfahrer
MSV Duisburg
MSV-Fan Frank-Michael Rich wollte eine Dauerkarte für die neue Saison kaufen. Das Problem: Er sitzt im Rollstuhl und hat deshalb keine Chance. Alle Plätze sind vergeben. Die Warteliste ist lang. Rich fühlt sich diskriminiert und fordert mehr Plätze für Rollstuhlfahrer in der Arena.
Viele leiden sehr unter Folgen der Loveparade-Katastrophe
Interview
Pfarrer Jürgen Widera ist seit April 2013 Ombudsmann für die Betroffenen der Loveparade. Aus Anlass des vierten Jahrestages der Katastrophe sprach der evangelische Geistliche mit der Funke-Mediengruppe über die Stimmung der Betroffenen und darüber, wie er mit dem Leid umgeht, das auf ihn einstürmt.
Duisburg hält inne im flackernden Schein der 1000 Lichter
Loveparade
Die Stadt Duisburg hält auch am vierten Jahrestag der Loveparade-Katastrophe inne. Am Mittwochabend trafen sich rund 200 Menschen an der Gedenkstätte im Karl-Lehr-Tunnel – darunter Hinterbliebene der 21 Todesopfer, Verletzte, Traumatisierte und trauernde Bürger.
Fotos und Videos
Nacht der tausend Lichter
Bildgalerie
Loveparade
Leser besuchen das Landesarchiv
Bildgalerie
WAZ-Serie
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade