Das aktuelle Wetter Duisburg 19°C
Nahverkehr

DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft

17.01.2013 | 17:51 Uhr
In den ersten drei Tagen dieser Woche waren deutliche Verspätungen der Regelfall. Doch auf Rückerstattungen können Fahrgäste nicht hoffen.Foto: Friedhelm Geinowski

Duisburg.  Das Versprechen auf Erstattung des Fahrpreises im Falle einer Verspätung gilt nicht bei Schnee und Eis. Die 69 Anträge auf Rückerstattung, die zwischen dem 14. und 16. Januar eingegangen sind, lehnte die DVG ab. Als Grund für das Aussetzen der Mobilitätsgarantie nannte die DVG höhere Gewalt.

Bus- und Bahnfahrer sind in diesen Tagen leidgeprüft. Sie stehen in der klirrenden Kälte an Haltestellen, müssen oft lange darauf warten, bis sich Busse und Straßenbahn durch Schnee und verstopfte Straßen gekämpft haben.

Für alle, die zu lange warten müssen, zahlt die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) eigentlich ein Taxi. So lautet zumindest das Versprechen, das die DVG „Mobilitätsgarantie“ nennt. Doch für die Wochenhälfte, in der wegen Schnee und Kälte Chaos herrschte, gilt die Zusage nicht.

Die DVG hat ihr Pünktlichkeitsversprechen vom 14. bis zum 16. Januar, außer Kraft gesetzt, wie Sprecherin Anamaria Preuss auf NRZ-Anfrage bestätigte. Als Grund nennt sie höhere Gewalt: „Auf Grund des Wetters hat die Verkehrsgesellschaft keinen Einfluss auf Verspätungen, die durch den Schneefall entstehen.“ In den drei Tagen gingen 69 Anträge auf Rückerstattung im DVG-Kundencenter ein. Sie wurden alle abgelehnt.

Meldung vom 07.12.2012
Die Vorbereitungen der DVG auf den Wintereinbruch

Der Winter ist da – doch das befürchtete Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr blieb aus. Die Polizei registrierte zwar eine leicht erhöhte Unfallzahl auf den glatten Straßen, doch blieb es bis zum Nachmittag ausschließlich bei Blechschäden. Auch Busse und Bahnen waren meist pünktlich.

Die Aktion „Immer nach Plan“

Zu den „Pünktlichkeitsversprechen“ gehört zum einen die Aktion „Immer nach Plan“: Wer mehr als zehn Minuten später ankommt als im Fahrplan angegeben, erhält den Ticketpreis für die Einzelfahrt zurück. Fahrgäste müssen dafür innerhalb von drei Werktagen einen Antrag stellen. Zum anderen gibt es die Mobilitätsgarantie: Sind Busse oder Bahnen mehr als 20 Minuten verspätet und besteht keine andere Fahrmöglichkeit, übernimmt die DVG die Kosten für eine Taxi-Fahrt bis zu 25 Euro, in der Zeit von 20 bis 5 Uhr sogar bis zu 50 Euro.

Schnee in Duisburg

Wie die DVG betont, gilt ihr Pünktlichkeitsversprechen als freiwillige Leistung und ohne rechtliche Verpflichtung. Der Service wird rege in Anspruch genommen: Im vergangenen Jahr haben insgesamt 2400 Fahrgäste Erstattungen wegen Verspätungen gefordert. Davon hat die DVG rund 2140 Anträge bewilligt, insgesamt hat sie 3700 Euro zurückerstattet. Kurios: In 542 Fällen haben die Fahrgäste das Geld innerhalb der Frist von drei Monaten nicht abgeholt, ihr Anspruch ist damit verfallen. 

Von Oliver Kadenge



Kommentare
19.01.2013
10:19
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von phoenixx61 | #27

Ja neee ist klar DVG! Wir sorgen das ganze Jahr nicht dafür das wir im Winter pünktlich fahren können und geben das Geld der Menschen lieber für andere Dinge aus wie tolle Computer und teure IT-Infrasturktur. Die Bahnen sind aber schon mehr als 30 Jahre alt! Service ist bei der DVG = 0 und das Personal höchst unwillig nur darauf bedacht mit wenig Arbeit das Gehalt nach Hause zu tragen! Arbeitsplatzabbau wegen angeblicher Sparmaßnahmen steht auch immer wieder auf dem Plan. Und die zahlenden Fahrgäste werden behandelt wie der letzte Dreck. Aber im Abzocken bei den Abos seid ihr groß!!! Pfui

1 Antwort
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von Matty66 | #27-1

Diesen Kommentar hätten Sie sich sparen können, da er total am Thema vorbei ist!!

Es geht hier um eine Naturgewalt die zufällig Schnee heißt und nicht um Abzocken bei den Abos, oder den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, um es für die, ich zitiere "teure IT- Infrastruktur auszugeben". Wenn sie die Beförderungsbedingungen mal lesen würden, was da über die Mobilitätsgarantie geschrieben steht, dann würden sie nicht so einen völlig am Thema vorbeigehenden Kommentar schreiben.

18.01.2013
12:20
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von nordlicht44 | #26

Da braucht die DVG wohl mal Nachhilfe:

Höhere Gewalt ist ein unabwendbares und unvorhersehbares Naturereignis.
Also Schnee im Januar ist durchaus vorhersehbar, und wurde in diesem Fall sogar vom Deutschen Wetterdienst in einer amtlichen Warnung vorrausgesagt.

Hier versucht die DVG ihre Kunden einfach nur für dumm zu verkaufen.

Und wenn ich mal nachrechne, bei 69 Anträgen reden wir über maximale Kosten von 1725,- Euro (wenn in allen Fällen 25 Euro für ein Taxi erstattet würden).

Wieviel Geld gibt die DVG für Werbung aus um ihr Image zu verbessern?
Da wären die 1725,- Euro gut angelegt um eine solche negative Presse zu vermeiden.
Aber da kann man erkennen, wie engstirnig dort gedacht wird.

@tom009:

Es ist leider per Gesetz verboten den kommunalen Verkehrsgesellschaften Konkurrenz zu machen. Wäre das möglich, gäbe es bestimmt genug bessere und kostengüntigere Alternativen.
Aber an deinen Kommentaren sieht man, das du wohl auch nicht durchblickst.

18.01.2013
11:36
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von trickflyer | #25

wie pippi langstrumpf.ich mach mir die welt,wie sie mir gefällt.

18.01.2013
11:28
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von liricherjung | #24


@tom009:

Tolle Argumente, haben sie nicht letztens auch gefordert, ein eigenes Energieversorungsunternehmen zu gründen, um es besser machen zu können?

Nochmal langsam zum Mitdenken:

Berechtigte Kritik muss immer geäussert werden können und sollte nicht platt-dümmlich mit "..dann mach es doch besser.." abgekanzelt werden

Es ist nun mal so, das diverse "Garantien", die von Unternehmen großspurig versprochen werden, sich bei näherem Hinsehen als heiße Luft entpuppen, den welcher Kunde liest sich schon das Kleingedruckte in den AGBs durch, wenn er auf Werbeplakaten von einer "Mobilitätsgarantie liest? Aber das ist die DVG kein Einzelfall...

Im übrigen klemmt Ihre SHIFT-Taste :-)

18.01.2013
10:25
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #23

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.01.2013
09:50
@tom009
von ruhrgebieti | #22

Die DVG-Leute sind keine Ehrenamtler, die ihr bestes versuchen. Sie werden aus Einnahmen und Steuern so fürstlich bezahlt, daß die Vorstände im Durchschnitt mehr verdienen als die Kanzlerin. (http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/stadt-legt-gehaelter-offen-1.2791859)

Der dumme Steinbrück hat das Thema leider kaputt gemacht, aber wie Geschäftsführer von Stadtbetrieben bezahlt werden, gehört schon lange auf den Tisch. Gehälter bis zu einer Million sind da möglich. Aber den ständigen Kündigungsdruck wie in der Wirtschaft hat man da nicht.

18.01.2013
09:49
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von druide0707 | #21

Fakt ist doch, wer der Werbung vertraut ist / wird besch.........
Ich halte es daher lieber mit den Worten meines - leider viel zu früh verstorbenen - Vaters: Wenn Du auf Hilfe hoffst, dann hilf Dir selber.

Trotzdem finde ich den Ton, in dem hier kommentiert wird teilweise leider recht heftig.

18.01.2013
09:39
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von weissnichts | #20

|Es faehrt von den meisten wohl keiner hier Auto. Sonst wuerde nicht son kokolores geschrieben werden.10 cm Schnee und im Pott dreht sich kein Rad mehr . Wie bitte soll dann ein Bus fahren? Wie waeres damit mal? 1Stunde frueher los zu gehen? Nein ? Das war klar.

18.01.2013
09:04
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von Dr.Seltsam | #19

Schon bei Einführung der Mobilitätsgarantie war mir klar, dass das lediglich ein Marketing-Gag ist.
Man kann den Betrieben auch keinen Vorwurf machen.
Bei jedem Streik, jedem Unwetter, jeder Bombenentschärfung o.ä. kämen sonst unkalkulierbare Kosten auf die Betriebe zu.
Aber bei den paar Ausnahmen, bei denen tatsächlich die Mobilitätsgarantie greift, kann man sich den Werbeaufwand auch sparen.
Die Mobilitätsgarantie wird ja als Leistungsmerkmal der Monatstickets beworben.

18.01.2013
08:46
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von tom009 | #18

din-boy

soso die dvg ist also ein scheiß unternehmen.

na dann steht es ihnen ja frei mal ein besseres unternehmen zu gründen und es der dvg zu zeigen das ihr unternehmen es besser kann.

aber da sie wahrscheinlich nur ein maulheld sind der alles besser weiß aber es nicht besser kann ist es ja immer schön einfach bloß groß rumzumaulen.

erst wenn sie es besser machen können dürfen sie maulen.

1 Antwort
DVG setzt Mobilitätsgarantie bei Eis und Schnee außer Kraft
von liricherjung | #18-1

@tom009:

Tolle Argumente, haben sie nicht letztens auch gefordert, ein eigenes Energieversorungsunternehmen zu gründen, um es besser machen zu können?

Nochmal langsam zum Mitdenken:

Berechtigte Kritik muss immer geäussert werden können und sollte nicht platt-dümmlich mit "..dann mach es doch besser.." abgekanzelt werden

Es ist nun mal so, das diverse "Garantien", die von Unternehmen großspurig versprochen werden, sich bei näherem Hinsehen als heiße Luft entpuppen, den welcher Kunde liest sich schon das Kleingedruckte in den AGBs durch, wenn er auf Werbeplakaten von einer "Mobilitätsgarantie liest? Aber das ist die DVG kein Einzelfall...

Im übrigen klemmt Ihre SHIFT-Taste :-)

Aus dem Ressort
Streit um Duisburger Kunstwerk Totlast neu entflammt
Raumkunst
Um das in Duisburg abgesagte Kunstwerk „Totlast“ im Rahmen der Ruhrtriennale gibt es neuen Ärger. Der Künstler Gregor Schneider ist empört: Von einer Einladung nach Duisburg, um nachträglich die Wogen zu glätten, weiß er nichts. Kulturdezernent Thomas Krützberg hat kürzlich das Gegenteil behauptet.
Schüler-Demo gegen Rechts weckt Interesse des Staatsschutzes
Demonstration
Eigentlich wollten die Schüler in Duisburg eine Demonstration gegen Rechts auf die Beine stellen, hatten den Protestzug auch ordnungsgemäß angemeldet, aber wegen eines Formfehlers das Interesse des Staatsschutzes auf sich gelenkt. Jetzt haben sie die Demonstration am Samstag ganz abgesagt.
Zeltstadt für Asylbewerber in Duisburg bleibt unbewohnt
Flüchtlinge
Das umstrittene Zeltdorf, das in Duisburg für die Unterbringung von Flüchtlingen errichtet wurde, bleibt weiter unbewohnt. Die Bezirksregierung Arnsberg hat stattdessen jetzt grünes Licht für die Nutzung des leerstehenden St. Barbara-Hospitals gegeben. 300 Asylbewerber sollen dort Platz finden.
Live - Blitzmarathon-Beamte schnappen Ladendieb in Bochum
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind über 13.000 Polizisten an etwa 7500 Messstellen im Einsatz. Ab Donnerstag um sechs Uhr sind die Beamten unterwegs, um für 24 Stünden Verkehrssünder in ganz Deutschland ins Visier zu nehmen. Verfolgen Sie die Ereignisse im Live-Ticker.
Loveparade-Prozess wird große Aufgabe für Duisburger Gericht
Loveparade
37.000 Seiten Ermittlungsakte, 800 Aktenordner Beweismittel und 900 Stunden Video-Material. Das ist das Fakten-Material, das dem Landgericht Duisburg vor dem Loveparade-Prozess zur Verfügung steht. Der neue Landgerichtspräsident Ulf-Thomas Bender spricht über die große Herausforderung.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Obermeiderich
Bildgalerie
Stadtteile
QR-Codes im Duisburger Kantpark
Bildgalerie
Kantpark
Duisburg bewegt sich
Bildgalerie
Sport