Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Laufen

29. Rhein-Ruhr-Marathon

Zur Zoomansicht 20.05.2012 | 15:27 Uhr
Insgesamt 6437 Sportler sind bei den unterschiedlichen Disziplinen des 29. Rhein-Ruhr-Marathons in Duisburg gestartet.
Insgesamt 6437 Sportler sind bei den unterschiedlichen Disziplinen des 29. Rhein-Ruhr-Marathons in Duisburg gestartet.Foto: WAZFotoPool

Duisburg.   Mehr als 6400 Läufer starteten beim 29. Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg. Sieger auf der Marathon-Distanz wurde der Kenianer Samson Kosgei.

Mehr als 6400 Läufer gingen beim 29- Rhein-Ruhr-Marathon durch Duisburg an den Start. In der Königsdisziplin über die Marathon-Distanz starteten am Sonntag 1169 Läufer, Sieger auf dieser Distanz wurde der Kenianer Samson Kosgei, der mit einer Zeit von 2:32:00 im Ziel einlief. Damit wurde Lokal-Favorit Magnus Kreth vom ASV Duisburg (Zeit 2:32:27) erneut knapp von einem spät gemeldeten Läufer aus Kenia geschlagen. Bei den Frauen lief Dorothea Frey mit 2:56:38 im Ziel ein und landete ebenfalls auf Platz 1.

Vorjahres-Zweite Antje Möller, die vergangene Woche in der Altersklasse W40 den Helgoland-Marathon gewonnen hatte, wollte zunächst eigentlich nicht in ihrer Heimatstadt Duisburg starten, ging dann aber doch beim Halbmarathon an den Start. Sie landete noch auf einem beachtlichen sechsten Platz. Den Halbmarathon bestritten insgesamt 3264 Sportler.

Fotos: Stephan Eickershoff, Lars Fröhlich und Ulla Michels

DerWesten

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Tanz-Performance in Duisburg
Bildgalerie
Ensemble „The Roof“
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Diese Models machen Millionen
Bildgalerie
Stars
Autos für die Superreichen
Bildgalerie
Luxuswagen
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
BSV Andreas Hofer
Bildgalerie
Vogelschießen
Jägerfest Sternschießen
Bildgalerie
Jägerfest
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Erinnerungen an ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Starlight Express feiert
Bildgalerie
Starlight Express
Rheumaklinik
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Bakterien befallen Kastanien
Bildgalerie
Baumfällungen
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Beeckerwerth
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbäckerei Bolten
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Aus dem Ressort
Alltours verlässt Duisburg - Volksbank zieht in die Zentrale
Wirtschaft
Der Reiseveranstalter Alltours sitzt praktisch auf gepackten Koffern. Im September zieht das Unternehmen von Duisburg nach Düsseldorf. Ein Verlust für den Standort Duisburg. In das leer stehende Gebäude am Innenhafen wird die Volksbank Rhein-Ruhr mit ihrer Zentrale einziehen.
16-Jähriger nach tödlicher Mutprobe am Rhein verurteilt
Kriminalität
Die Tragödie im Duisburger Rheinpark, bei der ein 13-Jähriger im Rhein ertrank, hatte nun ein Nachspiel vor Gericht. Der 16-Jährige, der den Jungen in den Fluss schubste, wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Aus Angst vor einem Racheakt sicherte die Polizei den Prozess mit einem Großaufgebot.
Windböe reißt Jungen beim Drachensteigen in Duisburg mit
Unfall
Schwerer Unfall beim Drachensteigen in den Rheinauen in Duisburg-Walsum. Ein zwölfjähriger Junge, der mit seinem Vater einen großen Lenkdrachen steigen ließ, wurde von einer Windböe erfasst und vier Meter in die Höhe gezogen. Beim Sturz erlitt das Kind schwere Kopf- und Brustverletzungen.
Duisburger Sommerkino lockt mehr als 40.000 Besucher an
Kultur
Die Macher des Duisburger Sommerkinos im Landschaftspark Nord ziehen eine positive Bilanz: 40.402 Besucher und eine Auslastung von 95 Prozent bedeuten das zweitbeste Ergebnis aller Zeiten. Nur das Finale der Fußball-WM und das schlechte Wetter verhindern neue Rekordwerte.
Holi-Festival in Duisburg steht weiter auf der Kippe
Event
Das Farbspektakel Holi-Festival, das am ersten September-Wochenende im Duisburger Rheinpark steigen soll, steht weiterhin auf der Kippe. Bei der Stadt Duisburg sei bislang gar kein Bauantrag eingegangen. Deshalb gebe es derzeit auch gar nichts zu genehmigen, so eine Sprecherin der Stadt.