Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Süd

Spatenstich für Strahlentherapie

22.11.2007 | 17:49 Uhr
Funktionen

Hörde. Der erste Spatenstich für die neue Strahlentherapie im Hörder St. Josefs-Hospital ist vollbracht.

Zur Feier des Tages nahmen gestern Dr. Heidemarie Tonscheidt, Stefan Rundholz, Dr. Karin Strehl, Dr. Karsten Ridder (in Vertretung von Prof. Dr. Uhlenbrock) sowie Clemens Galuschka und Berthold Hane vom Josefs-Hospital den obligatorischen Spaten in die Hand. Ein Paar Schüppen Sand in die Grube - das war das Startsignal für den Bau der neuen Strahlentherapie an der Wilhelm-Schmidt-Straße 4.

Bis Mitte 2008 soll der Neubau fertig sein, der eine direkte Anbindung zum Hauptgebäude haben wird. Das Projekt gilt als Meilenstein für die Weiterentwicklung des Hospitals. Somit wird ein Zentrum entstehen, das bereits vorhandene Kapazitäten des Hospitals erweitern wird.

Der künftige Betreiber des Strahlentherapiezentrums ist die Radiologische Gemeinschaftspraxis "Praxisklinik Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner". Die schlüsselfertige Ausführung liegt in den Händen der Bauunternehmung Rundholz aus Brackel. Bauherr des neuen Projektes ist die Katholische St. Lukas Gesellschaft mbH.

Kommentare
Lesen Sie auch
Moderner OP-Trakt für St. Josefs
Hörder Krankenhaus stockt...
Schichtbilder vom Gelenk
Modernes Diagnose-Gerät...
Aus dem Ressort
Frau bei Unfall schwer verletzt
Im Nieselregen
Dunkelheit und Nieselregen, eine schlechte Kombination für Fußgänger am späten Mittwochnachmittag. Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich...
Überfüllter Bürgersaal - viele Hörder müssen draußen bleiben
Infoabend zur...
Heute Abend informiert die Stadt bei einer Bürgerversammlung über die geplante Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Polizeiwache in Hörde. Doch es...
Musikreihe sucht ein neues Zuhause für Veranstaltungen
"Unart- Kunst und...
Das Ding hat Tradition, daran geht kein Weg vorbei. Insgesamt 88 Mal gab es schon die Konzerte der Musikreihe Unart-Kunst und Konzerte. Jetzt haben...
300 Flüchtlinge sollen in Container am Dortmunder Zoo ziehen
Bürgerdialog
Rund 200 Menschen haben einen Infotermin zu den geplanten Wohncontainern für Flüchtlinge am Dortmunder Zoo besucht. Viele zeigten sich hilfsbereit.
300 Flüchtlinge sollen in Container am Zoo ziehen
Bürgerdialog in der...
Rund 200 Menschen haben am Montagabend einen Bürgerdialog in der Georgschule zu den geplanten Wohncontainern am Zoo besucht. Die Flüchtlingsunterkunft...
Fotos und Videos
Brand im Sonnenstudio
Bildgalerie
Fotostrecke