Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Dortmund

Städtische Mitarbeiter wollen 17,5 %

29.11.2007 | 20:21 Uhr

Um mal im Bild zu bleiben: Springen die Personalvertreter der 10 000 städtischen Bediensteten jetzt auf den Zug auf, den die Lokführer-Gewerkschaft mit ihrer Forderung von 31 Prozent in Bewegung gesetzt hat? ...

... Denn die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will mit dem Ruf nach einem Plus von 17,5 Prozent in die Tarifrunde 2008 gehen. Die Zahl ist ein Ergebnis einer Vertrauensleutevollversammlung, und sie ist die Forderung, die die Stadtverwaltung Dortmund den Verhandlungsführen von Verdi mit auf den Weg gibt. "Nach vielen Jahren der Zurückhaltung und Selbstdiskriminierung steigen wir jetzt aus der Opferrolle aus", so Personalratsmitglied Horst Kortwittenborg. Die Forderung - eine, die auch im Namen der Beamten gestellt wurde - spiegele das Stimmungsbild in der Belegschaft wider. Seit Jahren sei man so gut wie abgekoppelt von einer fairen Einkommensentwicklung. Man müsse es mal so sehen: "Jeder der Beschäftigten hat seine eigenen roten Zahlen - und solche Probleme kann man nur mit Geld lösen", meint Kortwittenborg. "Die Arbeit der Belegschaft hat eben auch ihren Wert und ihren Preis", sagt Verdi-Sekretär Martin Steinmetz. Man sei im Übrigen auch nicht alleine mit einer deutlichen zweistelligen Forderung: "In München will man 12 bis 15 Prozent."

Bis zu 16 Prozent Einkommenseinbußen

Bis zu 16 Prozent Einkommenseinbußen hätten die Beschäftigten durch die Abschaffung des Bundesangestelltenvertrages in Kauf nehmen müssen. Mit Einmalzahlungen in Höhe von 300 Euro für Vollzeitbeschäftigte sowie Kürzungen bei der Jahressonderzahlung seien sie seit 2005 abgespeist worden. Die wirtschaftlichen Rahmendaten seien gut, der öffentliche Dienst wolle nicht länger "das Sparschwein der Nation sein". Dass die Forderung den öffentlichen Arbeitgeber verstören dürfte, ist klar. "Es wird mit Streik enden", ist der stellvertretende Vorsitzende des Personalrates, Jörg Markau, sicher.Die städtischen Mitarbeiter wollen ein Plus von insgesamt 17,5 Prozent. Ist diese Forderung gerechtfertigt? Was meinen Sie?

Von Dirk Berger



Kommentare
Aus dem Ressort
Dortmunder Thier-Galerie wegen Feuerwehrübung evakuiert
Alarm
Alarm in der Dortmunder Thier-Galerie: Ein lauter Signalton dröhnte am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr über die Silberstraße und den westlichen Westenhellweg. Das Einkaufszentrum an der Shoppingmeile wurde evakuiert. Die Feuerwehr gab jedoch Entwarnung: Alles nur eine Übung.
Vom schwierigen Umgang mit den Rechtsextremen im Rat
Stadträte
In Dortmund sitzen gleich zwei Rechtsextremisten im Rat: Dennis Giemsch von der Neonazi-Partei "Die Rechte" und Axel Thieme von der NPD. Doch überall in NRW stehen Lokalpolitiker vor dem Problem, wie sie mit Rechtsextremen in Räten und Kreistagen umgehen sollen. Einfache Rezepte gibt es nicht.
Folgen des Kalten Kriegs nagen an Dortmunder Tiefgarage
Atombunker
Die Tiefgarage unter dem Rathaus muss nach 30 Jahren saniert werden. Der Beton ist porös, Risse klaffen in der Fahrbahn. Schuld ist salziges Tauwasser — und der Kalte Krieg. Wir erklären in unserem Fragen und Antworten, was es mit den Schäden auf sich hat und wie viel die Sanierung kosten wird.
Beatsteaks und Casper - "Westend"-Tickets fürs FZW gewinnen
Festival-Verlosung
Zum 25. Geburtstag des Dortmunder Musikmagazins Visions geben sich nicht nur Kraftklub und Thees Uhlmann in der Westfalenhalle die Ehre. Auch Casper und die Beatsteaks kommen nach Dortmund. Wir verlosen Tickets für das dreitägige Westend-Festival im FZW.
Dortmunds beliebteste Schildkröte stirbt überraschend
"Nummer 68" im...
Erst seit kurzem war sie die beliebteste Schildkröte Dortmunds - jetzt ist sie überraschend gestorben: "Nummer 68", die Mississippi-Höckerschildkröte des Tropenhauses im Rombergpark, ist tot. Das kleine Tier war Mitte August bei einer Schildkröten-Abgabeaktion bekannt geworden. Nun wird "Nummer 68"...
Fotos und Videos
Wasserfontäne an der Bremer Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke