Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Dortmund

Radeberger befreit sich vom Dortmunder U

02.05.2007 | 19:47 Uhr

Brauerei-Riese will aber Auerbachskeller nutzen. Mit Unterschriften wurden die Weichen für die Brache gestellt

Nein, ein Geschäft, das sich lohne, sei es nicht. Wieviel letztendlich die Radeberger Gruppe aber "investiert" habe, indem sie das Areal des Dortmunder U für nur rund 25 Mio Euro an die Stadt verkauft, wollte Bernhard Rebel, im Radeberger-Konzern für derlei Immobiliengeschäfte zuständig und Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter Hofbräu, nicht sagen. Rebel: "Dieser Weg ist der beste."

Rebel, Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer und Stadtdirektor Dr. Ullrich Sierau unterzeichneten gestern im Rathaus Genehmigungsurkunden, damit der Kaufvertrag für das Grundstücksgeschäft wirksam werden kann. Die Stadt kauft das komplette Areal zwischen Bahndamm im Norden, der Rheinischen Straße im Süden, der Ritterstraße im Westen und der Brinkhoffstraße im Osten - inklusive denkmalgeschütztem U-Turm und der neuen Büroimmobilie.

In das vorhandene neue Bürohaus, dass eigentlich Zentrale der ehemaligen Brau und Brunnen AG werden sollte, zieht übrigens als Hauptmieter (7100 qm) die DAK. Zum 1. Juli soll der Immobilienkomplex in den Besitz der Stadt übergehen. Zu diesem Zeitpunkt soll auch das Bürohaus von der DAK bezogen werden können.

Unterschrieben wurden gestern auch zwei weitere Papiere von Stadt und Radeberger. So wurde eine enge Zusammenarbeit bei der Vermarktung der U-Flächen vereinbart. Zudem will die Radeberger-Gruppe den renovierten, aber nicht für jedermann zugänglichen Auerbachskeller in den Tiefen des Geländes zwölf mal jährlich nutzen.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Stadt bietet ab nächster Woche 710 Kita-Notplätze an
Streik bei Fabido
Dortmunds Eltern können aufatmen - zumindest ein bisschen: Beim Erzieher-Streik in den städtischen Kitas ist jetzt der Notdienst ausgeweitet worden....
Schüsse in der Nordstadt: Verdächtiger wieder auf freiem Fuß
Spezialeinheit stürmt...
Nach einer Schießerei auf der Stahlwerkstraße in der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei am Tatort weder Täter noch Opfer angetroffen. Doch am Mittag...
Nordmarkt: 35-Jähriger sticht Bekanntem mit Messer in Hintern
Nach Witz über Freundin
Mit einem Messer hat ein 35-Jähriger einen 37-jährigen Mann am Mittwochabend auf dem Nordmarkt schwer verletzt. Das Opfer soll kurz zuvor einen Scherz...
Katastrophen-Sirenen sollen ab 2016 wieder heulen
Feuerwehr arbeitet an...
Ob flächendeckender Stromausfall, Sturm, Starkregen, Industrieunfälle oder giftige Rauchwolken - im Katastrophenfall sollen künftig wieder Sirenen...
Kita-Notplätze für nächste Woche schon ausgebucht
Streik bei Fabido
Viele Eltern, die wegen des andauernden Streiks in den städtischen Kitas auf einen Notbetreuungs-Platz für ihre Kinder hoffen, werden wohl leer...
Fotos und Videos
article
1969228
Radeberger befreit sich vom Dortmunder U
Radeberger befreit sich vom Dortmunder U
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/dortmund/radeberger-befreit-sich-vom-dortmunder-u-id1969228.html
2007-05-02 19:47
Dortmund