Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Info

Projekt seit 1998

05.12.2009 | 11:00 Uhr
Funktionen

Seit 1998 bewährt sich das Projekt „Spielplatzpatenschaften für städtische Spielplätze in Dortmund”.

Es fing mit 16 Plätzen an – heute werden 131 der insgesamt 325 städtischen Spielplätze ehrenamtlich betreut.

180 Ehrenamtliche haben ein Auge auf einen Spielplatz in ihrer Nachbarschaft, sind Ansprechpartner für Kinder, vermitteln bei Problemen.

82 Patenschaften haben Einzelpersonen inne, für 22 übernehmen Gemeinschaften wie Familien, Nachbarn, Siedlergemeinschaften die Verantwortung; 27 Patenschaften üben Institutionen oder Verbände aus.

Es gibt auch zwei Kindergruppen, die sich mit Feuereifer um ihre Spielplätze kümmern: die Falken aus Wickede und Kinder der städtischen Jugendfreizeitstätte Westerfilde.

Anja Schröder

Kommentare
Aus dem Ressort
Erbschaftssteuer-Urteil: Das sagen Dortmunder Unternehmer
Privilegien für...
Steuerprivilegien für Firmenerben sind verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Mittwoch entschieden und die...
Ohne Führerschein erwischt - Reus muss halbe Million zahlen
Strafe
BVB-Star Marco Reus muss mehr als 500.000 Euro Strafe zahlen. Der Grund: Er fährt gern schnelle Autos - besitzt aber keinen Führerschein.
Weihnachtsbeleuchtung am Westenhellweg ist zu wenig
Kritik am Lichtkonzept
Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch des Lichts - außer auf dem Westenhellweg. Wer besinnliche Beleuchtung sucht, sollte sie am...
SPD startet Verfahren gegen Ortsvereinsvorsitzenden
Nach Wut-Brief
Die schon gerichtlich geahndete Beleidigung eines Stadtmitarbeiters hat für den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Heinrich Steinmeier jetzt auch...
Alle Burger-King-Filialen in Dortmund wieder geöffnet
Nach Skandal um Betreiber
Bei Burger King in Dortmund werden wieder Burger gebrutzelt: Alle drei Filialen im Stadtgebiet haben inzwischen wieder geöffnet. Die Erleichterung bei...
Fotos und Videos