Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Nord-West

Kleine Preise sollen Besucher locken

26.07.2007 | 03:25 Uhr
Funktionen

Wischlingen. (ost/PiLi) Den sinkenden Besucherzahlen will der Revierpark Wischlingen ab dem 1. August mit neuen Tarifen entgegenwirken.

"So wollen wir Besucherschichten ansprechen, die bisher nicht unbedingt zum Kundenstamm des Bades gehören", erklärt Geschäftsführer Uwe Büscher. Vor allem Studierende und Senioren können bares Geld sparen. Aber auch für Erwachsene, Familien, Jugendliche und Kinder gibt es künftig flexiblere und attraktivere Angebote. "Und das ohne Preiserhöhungen", verspricht Büscher.

Insbesondere im Badebereich - also ohne Sauna - wird die Preispalette ausgeweitet. Ab August gibt es hier auch Zwei- und Vierstunden-Tarife. Bisher mussten Besucher für drei Stunden oder aber für den ganzen Tag zahlen.

Kinder bis vier Jahre haben freien Eintritt. Ganz gleich, welchen Tarif die Eltern wählen. Senioren ab 60 Jahren bekommen zehn Prozent Rabatt, wenn sie zwischen 14 und 15 Uhr das Bad betreten. "Für jeden Tarif bieten wir jetzt die '11er-Karte' an. Zehnmal bezahlen, elfmal baden oder saunen", erklärt Büscher.

Die Öffnungszeiten bleiben unterdessen bestehen: Sonntags bis donnerstags von 8 bis 22 Uhr, freitags und samstags zwischen 8 und 24 Uhr.

"Worauf der Besuchereinbruch zurückzuführen ist, können wir nur mutmaßen. Das Konkurrenzangebot hat sich vergrößert", so Büscher.

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Züchter präsentieren ihre schönsten Kaninchen
Zeche Zollern
Bei der Kreisschau haben 28 Rassekaninchenzüchter am Wochenende ihre Prachtexemplare präsentiert. 223 Tiere aus 23 Rassen warteten in der alten...
Fördervereins-Chef kritisiert Schließung der Alfred-Adler-Schule
Sorgen um Schüler
Andreas Heiermann, Vorsitzender des Fördervereins der Alfred-Adler-Schule (AAS), kann nicht nachvollziehen, warum die Förderschule an der...
Messerüberfall auf Tankstelle in Deusen
Huckarder Straße
Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend eine Tankstelle an der Huckarder Straße in Deusen überfallen. Ein 63 Jahre alter Mitarbeiter stand gerade...
Eltern schimpfen über Rattenbefall an zwei Dortmunder Kitas
Hygiene
Eltern beschweren sich über Ratten auf dem Außengelände zweier städtischer Kindertagesstätten. Die Stadt widerspricht Vorwürfen, sie reagiere nicht.
Bezirksvertreter lehnen Sparpläne ab
Schmerzhafte Einschnitte
Die Haushaltskonsolidierung bringt nicht nur schmerzhafte finanzielle Einschnitte mit sich. Sie vergrößert auch den Graben zwischen Rathaus und...
Fotos und Videos
Neonazis in Dortmund
Bildgalerie
Rechtsradikale
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke