Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Harfenistin Meike Rath

Eine Mengederin kehrt heim

25.05.2012 | 18:01 Uhr
Eine Mengederin kehrt heim
Harfenistin Meike Rath hat in vielen deutschen Metropolen konzertiert. Jetzt kehrt sie nach Mengede zurück.

Mengede.  Mengede.Berlin - Hamburg - München: Als freischaffende Harfenistin konzertierte Meike Rath in vielen deutschen Metropolen. Erfolge feierte die Künstlerin überdies im europäischen Ausland. Ein „erfüllender Schaffensbereich“, der aber auch viel mentale und körperliche Kraft kostete. Ihr Wunsch nun. Die gesammelten Erfahrungen bündeln und in Mengede einbringen.

Berlin - Hamburg - München: Als freischaffende Harfenistin konzertierte Meike Rath in vielen deutschen Metropolen. Erfolge feierte die Künstlerin überdies im europäischen Ausland. Ein „erfüllender Schaffensbereich“, der aber auch viel mentale und körperliche Kraft kostete. Ihr Wunsch nun. Alle gesammelten Erfahrungen bündeln und in Mengede einbringen.

Dort kennt die zweifache Mutter beinahe jeden Grashalm. Seit ihrer Geburt wohnt sie hier: „Es liegt mir fern, meinem Stadtteil wehzutun. Aber eigentlich ist hier noch nie richtig viel passiert ist. Mal ehrlich: Wo soll man bei uns abends denn noch hingehen?“

Das will die 36-Jährige ändern. Gemeinsam mit dem Mengeder Gastronomen Tom Jaworek plant Meike Rath Veranstaltungen. Ausgeguckt hat sie sich unter anderem den Mengeder Saalbau. Mit den verantwortlichen Herren Jürgens und Veuhoff (Heimatverein) hat sie bereits ein „erfolgversprechendes Gespräch“ geführt. „Wir werden es am 6. Juli zum Auftakt so richtig krachen lassen - mit einer Achtziger-Jahre-Party ab 20 Uhr. Dabei wollen wir den Menschen etwas Fröhliches, ja etwas Sommerliches bieten.“ Weitere Veranstaltungen im Saalbau( 17. August und 26. Oktober) sind geplant, aber „eher in dem Stil, in dem Tom und ich unsere Wurzeln haben, schwerpunktmäßig bei gutem Essen und guter Musik. Ein stilvolles Menü, gepaart mit anspruchsvoller Unterhaltung. Wir haben viele gute Ideen, die aber noch in der Schmiede sind“, gibt sich Meike Rath ein wenig geheimnisvoll.

Spruchreif hingegen ist, dass sie sich ab dem 1. September gemeinsam mit Tom Jaworek der Mengeder Traditionsgaststätte „Burghof“ widmen wird. Meike Rath: „Das Restaurant heißt dann Tom’s im Burghof. Serviert werden kulinarische Köstlichkeiten in neuem Ambiente - untermalt mit Klängen meiner Harfe. Aber nur an bestimmten Tagen.“

Veranstaltungen im Saalbau

Apropos Musik: Im Rahmen ihrer Konzertreihe - „12 - ein vollendeter Zyklus“ - wird Meike Rath am 20. Juli in Gütersloh zu hören und zu sehen sein. Ein weiteres Gastspiel ist am 14. September in Köln geplant. „12 - ein vollendeter Zyklus“ wird auch ihre CD heißen, die noch vor Weihnachten auf den Markt kommen soll.

Meike Rath tanzte in der Vergangenheit auf vielen musikalischen Hochzeiten. Parallel zu ihrer freiberuflichen Tätigkeit leitete sie zudem die gesamte Oberstufe im Fachbereich Musik an einer privaten Waldorfschule in Wuppertal.

Konzertreisen, Schulunterricht vorbereiten und für die Kinder da sein: Eine hektische Zeit. An Schlaf, blickt Meike Rath zurück, sei in den vergangenen zwei Jahren kaum zu denken gewesen. So beschloss die Mengeder Künstlerin, ihre Situation umgehend zu verändern: „Das ist mir gelungen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Denn die liegt direkt vor meiner Haustür.“


Kommentare
Aus dem Ressort
Küken-Alarm im Kindergarten
Tierischer Nachwuchs
Die Zeit vor Ostern war im Elias-Kindergarten Oespel genauso spannend wie die Tage kurz vor der Bescherung an Heiligabend: Denn dort warteten alle ungeduldig auf Nachwuchs aus der Brutmaschine. Weil es gleich am ersten Tag einen Stromausfall gab, war bis zuletzt nicht klar, ob überhaupt Küken...
Gärtner findet Tresore im Hallerey-See
Polizei ermittelt
Ungewöhnlicher Fund im Naturschutzgebiet: Ein Gärtner hat am Donnerstagmorgen mehrere Tresore im Uferbereich des See des Naturschutzgebietes Hallerey nahe der Wilhelm-Busch-Realschule entdeckt. Die Feuerwehr musste die schweren Geldschränke bergen, jetzt ermittelt die Polizei.
Hellweg Lütgendortmund hat Jugendarbeit erfolgreich wieder aufgenommen
Fußball-Workshop
Auf dem Sportplatz Evastraße rollt der Ball auch wieder bei den Jugendlichen. Der Verein Hellweg Lütgendortmund baut seine Nachwuchsteams systematisch auf. "Fußball lernen durch Fußball spielen" lautet das Motto.
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der Aspeystraße
Verkehrsunfall
Zwei verletzte Fahrer forderte ein Zusammenstoß zweier Autos am Dienstagmittag auf der Aspeystraße in Huckarde. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher ungeklärt - der Sachschaden jedenfalls ist hoch.
Jetzt hat auch Dortmund sein eigenes "Happy"-Video
Hit von Pharrell Williams
Berlin, Köln, Münster, ja sogar Bochum - sie alle haben vorgelegt. Jetzt ist auch Dortmund "Happy". Den Ohrwurm von Pharrell Williams gibts nun endlich mit Dortmund-Panorama. Die Tanzgruppe One Passion des Bert-Brecht-Gymnasiums hat ein eigenes Happy-Video gedreht. Wir zeigen es.
Fotos und Videos
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke