Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Akustik-Konzert

Nada Surf lassen’s im FZW ruhig angehen

17.07.2012 | 11:47 Uhr
Nada Surf bei ihrem Akustik-Konzert im Dotrmunder FZW am 16. Juli 2012

Dortmund.   Alternative Rocker können auch anders. Fast stromlos nämlich. Das haben die drei Jungs von Nada Surf am Montagabend im ausverkauften FZW bewiesen – mit einer ihrer raren Akustik-Shows.

Alternative Rocker können auch anders. Fast stromlos nämlich. Das haben die drei Jungs von Nada Surf (mit Verstärkung an Keys und zweiter Gitarre) am Montagabend im ausverkauften kleinen Club des FZW bewiesen – mit einer ihrer raren Akustik-Shows. Oder nennen wir es besser Konzert, weil das erhabener klingt als Show. Und inniger und reifer. Nada Surf haben die quere Jugendlichkeit ihrer ersten zwei Alben längst abgelegt.

Ein komplettes Akustik-Set war die absolut naheliegendste Fortführung der musikalischen Entwicklung der drei New Yorker: Spätestens mit dem dritten Album hatte nämlich die Stromlosigkeit in ihren Songs Einzug gehalten. Erst nur im Intro einiger weniger Stücke – später dann teils im Ganzen.

Nada Surf im FZW

Und die ohnehin schon einprägenden Songs haben in der Akustik-Version kein Deut an Prägnanz verloren. Eher im Gegenteil: Kein Schrammeln störte die Stimmung, kein Dröhnen stand zwischen Klang, Emotion und Ohr – Musiker wie Publikum im FZW waren einfach näher dran an der Musik. Still in sich versunken lauschten die Fans. Wohlgemerkt: nicht gelangweilt, sondern hoch konzentriert. Ein kribbelnder Genuss. Und ein seltener dazu: So oft ziehen Nada Surf auf der Bühne nämlich nicht den Stecker.

Nada Surf beim Akustik-Konzert im FZW Dortmund am 16. Juli 2012

Aber dass die Stimmung eine ganz besondere sein würde, machte Leadsänger Matthew Caws gleich zu Beginn klar: Locker scherzend setzte er sich auf seinen Stuhl, stimmte seine Gitarre (nicht zum letzten Mal) und schenkte dem Publikum mehrere Lächeln. Auch das nicht zum letzten Mal.

Im Vorprogramm hatte Dirk Darmstaedter schon gezeigt, wie Akustik geht – mit solidem Singer-Songwriter-Pop. Nachdenklich, innig und irgendwie erwachsen. Zu Nada Surf passte das wie Faust aufs Auge.

Katrin Figge



Kommentare
Aus dem Ressort
Urteil könnte Plan der Rechtsextremen durchkreuzen
Gruppe im Rat
Ein aktuelles Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster könnte die Absicht der beiden Rechtsextremen im Rat vereiteln, als Ratsgruppe 42.540 Euro zu kassieren. Aber auch Die Linke & Piraten müssen um ihren gemeinsamen Fraktionsstatus bangen.
Kinder und Jugendlichen helfen Polizei bei Kontrollen
Blitzmarathon am 18....
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen bereitet den siebten 24-Stunden-Blitzmarathon vor. Neben NRW wirken alle anderen Bundesländer mit. Kinder und Jugendliche sollen der Polizei in Dortmund vor den Kontrollen und beim Blitzmarathon am 18. September helfen. Wichtiges Medium ist dabei das Internet.
Platzverweise gegen 63 von 103 Personen
Nordstadt
Seit April 2014 gilt in den Straßen rund um den Nordmarkt abends und nachts "Durchfahrt verboten". Doch die Schilder allein reichen nicht. Mit Kontrollen muss das Ordnungsamt das Recht auf Ruhe der Anwohner durchsetzen.
54-Jähriger bei Unfall auf der B1 schwer verletzt
Stadtbahnlinie gesperrt
Um 19.31 Uhr am Dienstagabend ist ein Motorradfahrer auf der B1 verunglückt. In Richtung Unna war der linke Fahrstreifen auf Höhe der Voßkuhle für mehrere Stunden gesperrt. Mittlerweile gibt es genauere Details zum Unfallhergang.
Drei Stadtbahn-Auto-Kollisionen in zwei Stunden
Ein Schwerverletzter
Im Dortmunder Stadtbahn-Netz ist es am Dienstag zu einer ungewöhnlichen Häufung von Unfällen gekommen. Innerhalb von zwei Stunden gab es drei Zusammenstöße mit anderen Fahrzeugen. Auf der Bornstraße erfasste eine Bahn ein Auto, der Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Auch zwei andere...
Fotos und Videos
Abbau der Kokerei Kaiserstuhl 2003
Bildgalerie
Fotostrecke
BVB-Profi Neven Subotic besucht Marie-Reinders-Realschule
Bildgalerie
Fotostrecke
High-Heels-Workshop in Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Tedi-Cup
Bildgalerie
Fotostrecke