Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Festival

Juicy Beats lockt mit Kreativmarkt zum Festival in Westfalenpark

18.05.2012 | 18:09 Uhr
Juicy Beats lockt mit Kreativmarkt zum Festival in Westfalenpark
Tausende pilgern seit Jahren zum Juicy-Beats-Festival in den Westfalenpark, am 28. Juli 2012 wird es dort erstmals einen Kreativmarkt geben. Foto: Franz Luthe

Dortmund.   Zuwachs beim Juicy-Beats-Festival: Mit dem „Dortmund.Kreativ.camp“ erhalten junge Kreative und Designer aus Dortmund erstmalig die Möglichkeit, sich beim größten Musikfestival der Region am Samstag, 28. Juli, im Westfalenpark zu präsentieren.

Das Juicy Beats Festival 2012 im Westfalenpark bekommt Zuwachs. Mit dem „Dortmund.Kreativ.camp“ erhalten junge Kreative und Designer aus Dortmund erstmalig die Möglichkeit sich beim größten Musikfestival der Region am Samstag, 28. Juli, auf dem Parkgelände zu präsentieren.

Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Dortmund stellen die Veranstalter hierzu in der Nähe des Parkeingangs Ruhrallee einen Bereich mit 15 stylischen Iglu-Zelten bereit. Zudem sollen zwei weitere Zelte mit DJs, einem Open Air-Kino und einem Biergarten die neue Spielfläche bis in die Morgenstunden zu einer zusätzlichen Attraktion auf dem Festival machen.

Die Koordination und Auswahl der Unternehmen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Agentur Heimatdesign. Diese hatte bereits zum Kulturhauptstadt-Jahr einen ähnlichen Bereich mit holländischen Künstlern und Kreativen auf dem Festival realisiert.

Gute Plattform

„Als eine der erfolgreichsten Musikveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen bietet das Juicy Beats den jungen Kreativunternehmern eine hervorragende Plattform um sich mit ihren Produkten und Projekten publikumswirksam vorzustellen“, erklärte Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, bei der Vorstellung des neuen Projekts.

Zur 17. Auflage des beliebten Festivals, bei dem mehr als 100 zum Teil international bekannte Bands und DJs an über 20 Spielorten im gesamten Park auftreten, werden erneut bis zu 30 000 Besucher erwartet. Als ein besonderer Höhepunkt des neuen Kreativdorfes wird ab 22 Uhr ein Filmprogramm der „MuVi Awards“ der Kurzfilmtage Oberhausen auf einem fünf mal fünf Meter großen Videowürfel gezeigt. Beim sogenannten „Silent Cinema“ können die Festivalgäste mit Hilfe ausleihbarer Kopfhörer die preisgekrönten Musikvideos in Bild und Ton genießen.


Kommentare
Aus dem Ressort
Gewitter zieht über Dortmund - bisher kaum Einsätze für die Feuerwehr
Unwetter am...
Plötzlich verdunkelte sich der Himmel, Blitze zuckten teilweise im Sekundentakt, Donner hallte - am Donnerstag ist zwischen 21 und 22 Uhr ein Gewitter über Dortmund hinweg gezogen. Die Feuerwehr musste jedoch nur vereinzelt ausrücken.
Autofahrer sind irritiert über angeblichen Dauer-Blitzer
Brackeler Straße
Diese schlanke graue Säule sorgt für Unruhe unter Dortmunds Autofahrern: Die neue Blitzanlage an der Brackeler Straße löst ziemlich oft aus - so oft, dass viele an eine Fehlfunktion glauben. Was hat es auf sich mit dem angeblichen Dauerblitzer?
Anti-Israel-Demo auf der Katharinenstraße
Gaza-Konflikt
Wütende Parolen auf der Katharinenstraße: Rund hundert Menschen demonstrierten am Donnerstagabend auf der Katharinenstraße gegen Israel und sein Eingreifen in den Gaza-Streifen. Es kam zu einem kleinen Zwischenfall.
Wasserschaden legt Freibad Stockheide lahm
Vorübergehend geschlossen
Probleme am Freibad: Die Sportwelt Dortmund GmbH hat am Donnerstag mitgeteilt, dass das Freibad Stockheide in der Nordstadt ab Freitag (11. 7.) geschlossen ist. Wie lange die Dortmunder auf das Bad verzichten müssen, ist noch völlig unklar.
Ex-Ekelhaus an der Bornstraße wird saniert
Foto-Rundgang
Es ist ein Blickfang der Nordstadt - und gleichzeitig einer ihrer Schandflecken: Das markante Gebäude an der Ecke Born-/Brunnenstraße war lange eines der schlimmsten Ekelhäuser Dortmunds. Dreckig, überbevölkert, zerschlissen. Jetzt wird das denkmalgeschützte Haus von Grund auf saniert. Wir haben...
Fotos und Videos
Horror in der Freizeitstätte
Bildgalerie
Fotostrecke
Autokorso auf dem Wall nach WM-Halbfinale
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es im Innern eines Ex-Ekelhauses aus
Bildgalerie
Fotostrecke