Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Orte

Dortmunds Sehenswürdigkeiten

Zur Zoomansicht 14.12.2012 | 10:42 Uhr
Das Dortmunder U ist eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Das Gebäude der ehemaligen Unionbrauerei...
Das Dortmunder U ist eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Das Gebäude der ehemaligen Unionbrauerei... Foto: Franz Luthe

Dortmund.   Vom U-Turm bis zur Zeche Zollern: Dortmund hat viele sehenswerte Orte zu bieten, nicht nur für Besucher. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Ecken der Stadt in unserer Bildergalerie - und erzählen deren Geschichten.

Vom U-Turm bis zur Zeche Zollern: Dortmund hat viele sehenswerte Orte zu bieten, nicht nur für Besucher. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Ecken der Stadt in unserer Bildergalerie - und erzählen deren Geschichten.

Zur Stadtinfo-Seite Dortmund
Zur Tourismus-Seite Dortmund
Stimmen Sie ab!

Dortmund bietet zahlreiche Highlights - welches ist Ihre liebste Sehenswürdigkeit?

 

 

Anton Kurenbach

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Nachwuchs bei den Ameisenbären
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunsthandwerksmarkt in Brackel
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunst in der Kaue in Mengede
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinder zeigen Musical über Müll
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Rombacher Hütte
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Krawalle in Ferguson
Bildgalerie
Ferguson
Neueste Fotostrecken
Yusuf Islam in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
Neue Quizreihe "Kopfball"
Bildgalerie
11-Freunde-Bar
Texanischer Sand für Meisterwerke
Bildgalerie
Tourismus
Massenstart der Kanuten
Bildgalerie
Kanu
Zittersieg für den Profi
Bildgalerie
Helden am Herd
Facebook
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Gefährlicher Tabak - Großrazzia in Dortmunder Shisha-Bars
Kontrolle
Sieben Shisha-Bars in der Nordstadt und Eving haben Zoll, Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei am Montag unter die Lupe genommen. In jedem überprüften Lokal, in dem Besucher Wasserpfeifen-Tabak rauchen können, wurden die Kontrolleure fündig. Einige Bars waren gefährlich für die Gesundheit der Gäste.
Neonazis wegen "Stadtschutz"-Aktion in Dortmund angeklagt
Friedhofs-Patrouillen
Sie spielten sich als "Stadtschutz" auf, patrouillierten auf Friedhöfen zur angeblichen Abschreckung von Räubern - jetzt müssen sich sechs Neonazis selbst vor Gericht verantworten. Sie könnten bis zu zwei Jahre ins Gefängnis kommen. Der Grund sind ihre auffälligen T-Shirts.
Toter Säugling aus Dortmund ist beigesetzt
Totschlag
Es war eine Trauerfeier im engsten Familienkreis: Knapp vier Wochen, nachdem in Kirchlinde die Leiche eines Neugeborenen im Keller eines Mehrfamilienhauses gefunden worden war, ist der Säugling am Dienstag auf dem Hauptfriedhof in Dortmund beigesetzt worden.
Rechter Polizist in Dortmund wird vom Dienst suspendiert
Rechtsextreme
Die Polizei Dortmund geht gegen einen ihrer eigenen Beamten vor: Der 34 Jahre alte Dortmunder soll einer rechten Gruppe angehören, die das Grundgesetz und die Bundesrepublik an sich in Frage stellt und die in der Nähe von Neonazis steht. Der Polizist wurde vorläufig suspendiert.
Vorgesetzte des Tiefbauamts in Schrott-Skandal verwickelt
Unterschlagung
Der Schrott-Skandal im Dortmunder Tiefbauamt zieht abermals größere Kreise. Die Zahl der Beschuldigten ist von 14 im Oktober 2013 auf jetzt 38 angestiegen. Erstmals sind nun auch Vorgesetzte im Visier. Wir zeigen den chronologischen Verlauf der Entwicklungen.