Das aktuelle Wetter Dortmund 19°C
Spargel

Der Geschmack von der Stange

26.04.2010 | 16:53 Uhr
Der Geschmack von der Stange

Frühlingsluft in Stangen, königliches Gemüse ... die Feinschmecker überschlagen sich mit Synonymen für den Spargel. Und futtern, was das Feld hergibt. Die deutsche Saison schließlich ist kurz, in diesem Jahr erst recht.

Er mag's muckelig: Erst wenn der Boden schön warm ist, wächst der Spargel, dann übrigens bis zu sieben Zentimeter an einem einzigen Tag. Anfang April hätt' es normalerweise losgehen sollen, aber selbst der Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg hatte bis Ende letzter Woche auf seinen offiziellen „Stich” in Dortmund gewartet. Zu kalt für knackiges Leckerschmecker-Gemüse...

Das Wochenende brachte den Durchbruch - jetzt machen die schlanken Stangen nicht nur auf dem Teller eine gute Figur. Folsäure, Zink, Kalium und bester Geschmack bei minimalen Kalorien – bei diesen Konditionen halten die Verbraucher dem Edelgemüse die Stange. Bis zum 24. Juni. Zu Johanni nämlich schießt der Spargel nochmal ins Kraut – wird dann weiter gestochen, kann sich die Pflanze bis zur nächsten Ernte nicht erholen. Bis dahin allerdings werden laut Landwirtschaftskammer auf 4000 Hektar allein in Nordrhein-Westfalen an die 16 Millionen Tonnen Spargel gestochen.

304: Spargelpreis per Erlass diktiert

Die Zeiten übrigens, in denen der römische Kaiser Diokletian 304 den Spargelpreis per Erlass regelte, sind vorbei. In den Dortmunder Hofläden tun sich die Preise allerdings nichts: Das Kilo für 8,50 Euro – das kosten die dicken weißen Klasse 1-Stangen zurzeit. Bei neugierigem Spargel (der seinen Kopf schon vorwitzig aus dem Boden gesteckt hatte und deshalb violett daher kommt) oder krummen Fuhren, Suppen- und Bruchspargel wird's billiger.

Wo der Spargel herkommt? In Haumanns Hoflädchen in Asseln und bei Lueg-Althoff in Benninghofen zum Beispiel aus Füchtorf – allein hier bauen 25 Spargelbauern auf 200 Hektar an. Agnes Mertin in Grevel kauft in Olfen, bei einem früheren Nachbarn. „Da bin ich nämlich aufgewachsen”, sagt sie. Was Vera Lueg-Althoff und Agnes Mertin gemeinsam haben? Ihre Vorliebe für das klassische Spargelrezept mit gebräunter Butter, frischen Kartoffeln und Schinken dazu.

Anja Schröder



Kommentare
Aus dem Ressort
Vier Überfälle auf Seniorinnen in vier Tagen
Tatort-Karte
In den letzten Tagen gab es gehäuft Überfälle in Dortmund. Die Opfer: wehrlose Seniorinnen zwischen 74 und 88 Jahren. Die Täter: Junge Männer, die jede Scheu vor brutaler Gewalt verloren haben und in allen vier Fällen unerkannt entkommen konnten. Einen Zusammenhang zwischen den Taten sieht die...
Mann bricht Taschendieb das Nasenbein
Dortmunder Hauptbahnhof
Ein Diebstahl-Opfer wehrt sich: Zwei 18-Jährige wollten einem Mann am Hauptbahnhof die Brieftasche stehlen. Pech für das Duo, denn der Mann bemerkte den Diebstahl. Einer der Diebe musste ins Krankenhaus.
Schwer verletzt nach Auffahrunfall auf der B1
Unfall in Fahrtrichtung...
Bei einem Unfall auf der B1 am Donnerstagnachmittag wurde eine 45-Jährige aus Hemer schwer verletzt. Ein Rentner aus Münster war ihr mit seinem Mercedes aufgefahren.
Mann bricht Taschendieb in Hauptbahnhof das Nasenbein
Polizei
Zwei 18-Jährige wollten einem Mann am Dortmunder Hauptbahnhof die Brieftasche stehlen. Pech für das Duo, denn der Mann bemerkte den Diebstahl und wehrte sich. Einer der Diebe musste daraufhin ins Krankenhaus.
Kriminelle versenken geklauten Polo im Dortmund-Ems-Kanal
Kriminalität
Es hört sich an wie eine Szene aus der Ruhrpott-Gangsterklamotte "Bang Boom Bang": Sechs Männer haben in der Nacht zu Freitag einen VW-Polo im Dortmund-Ems-Kanal versenkt. So wollten sie offenbar den kurz zuvor geklauten Wagen verschwinden lassen. Dabei wurden sie jedoch beobachtet.
Fotos und Videos
Ferienprogramm Lilalu
Bildgalerie
Fotostrecke
So bunt ist der Zirkus Carl Busch
Bildgalerie
Fotostrecke
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke