Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Spargel

Der Geschmack von der Stange

26.04.2010 | 16:53 Uhr
Der Geschmack von der Stange

Frühlingsluft in Stangen, königliches Gemüse ... die Feinschmecker überschlagen sich mit Synonymen für den Spargel. Und futtern, was das Feld hergibt. Die deutsche Saison schließlich ist kurz, in diesem Jahr erst recht.

Er mag's muckelig: Erst wenn der Boden schön warm ist, wächst der Spargel, dann übrigens bis zu sieben Zentimeter an einem einzigen Tag. Anfang April hätt' es normalerweise losgehen sollen, aber selbst der Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg hatte bis Ende letzter Woche auf seinen offiziellen „Stich” in Dortmund gewartet. Zu kalt für knackiges Leckerschmecker-Gemüse...

Das Wochenende brachte den Durchbruch - jetzt machen die schlanken Stangen nicht nur auf dem Teller eine gute Figur. Folsäure, Zink, Kalium und bester Geschmack bei minimalen Kalorien – bei diesen Konditionen halten die Verbraucher dem Edelgemüse die Stange. Bis zum 24. Juni. Zu Johanni nämlich schießt der Spargel nochmal ins Kraut – wird dann weiter gestochen, kann sich die Pflanze bis zur nächsten Ernte nicht erholen. Bis dahin allerdings werden laut Landwirtschaftskammer auf 4000 Hektar allein in Nordrhein-Westfalen an die 16 Millionen Tonnen Spargel gestochen.

304: Spargelpreis per Erlass diktiert

Die Zeiten übrigens, in denen der römische Kaiser Diokletian 304 den Spargelpreis per Erlass regelte, sind vorbei. In den Dortmunder Hofläden tun sich die Preise allerdings nichts: Das Kilo für 8,50 Euro – das kosten die dicken weißen Klasse 1-Stangen zurzeit. Bei neugierigem Spargel (der seinen Kopf schon vorwitzig aus dem Boden gesteckt hatte und deshalb violett daher kommt) oder krummen Fuhren, Suppen- und Bruchspargel wird's billiger.

Wo der Spargel herkommt? In Haumanns Hoflädchen in Asseln und bei Lueg-Althoff in Benninghofen zum Beispiel aus Füchtorf – allein hier bauen 25 Spargelbauern auf 200 Hektar an. Agnes Mertin in Grevel kauft in Olfen, bei einem früheren Nachbarn. „Da bin ich nämlich aufgewachsen”, sagt sie. Was Vera Lueg-Althoff und Agnes Mertin gemeinsam haben? Ihre Vorliebe für das klassische Spargelrezept mit gebräunter Butter, frischen Kartoffeln und Schinken dazu.

Anja Schröder


Kommentare
Aus dem Ressort
Ruderinnen fürchten Kollisionen mit Schwimmern
Dortmund-Ems-Kanal
Es gibt Ärger um die Ruderstrecke der deutschen Nationalmannschaft im Dortmund-Ems-Kanal. Kanalschwimmer springen oft direkt neben den Booten der National-Ruderinnen ins Wasser. Immer wieder müssen sie ihr Training unterbrechen. Die Polizei musste bereits mehrmals einschreiten. Die Hauptgefahr für...
EU: Stadtwerke dürfen Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke - zurecht, sagt die EU.
Feuerwehr rettet Entenfamilie aus Telekom-Innenhof
Mauern zu hoch
Enten-Notfall bei der Telekom: Die Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag sechs Enten aus dem Innenhof des Gebäudes an der Florianstraße retten. Die Jungtiere konnten noch nicht gut genug fliegen, um die hohen Mauern zu überwinden.
Diebe stehlen 80-Jährigem hohen Betrag
Fahndungsfotos
Diebstahl kurz vor dem Bankschalter: In den Räumen einer Bank sollen drei Täter einen 80-Jährigen bestohlen haben. Sie erbeuteten einen Briefumschlag, in dem sich ein vierstelliger Betrag befand. Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei jetzt nach den mutmaßlichen Dieben.
Neonazis stören Fußball-Spiel gegen israelische Mannschaft
Antisemitismus
14 Neonazis aus dem Umfeld der Partei "Die Rechte" haben am Dienstag ein Freundschaftsspiel zwischen der U19 aus Dortmunds Partnerstadt Netanya und einer Lütgendortmunder Stadtteilauswahl gestört. Aber sie hatten die Rechnung ohne den Veranstalter gemacht.
Fotos und Videos
Autogrammstunde mit BVB-Profis
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Abenteuerspielplatz feiert die Ferien
Bildgalerie
Fotostrecke