Das aktuelle Wetter Bottrop 7°C
Justiz

Prozess um Blutrache nach Mord auf Libanesen-Hochzeit in Bottrop

02.08.2012 | 15:29 Uhr
Auf den Prozess, bei dem die Mörder Bilal und Chalid C. aus Arnsberg verurteilt wurden, folgt nun ein Prozess um Blutrache. Foto: Oliver Müller

Bottrop/Bielefeld.   Zu lebenslanger Haft waren zwei Brüder für den Mord an Ibrahim Y. in der Festhalle "Güllüm" in Bottrop verurteilt worden. Jetzt stehen auch der Vater und der Bruder des Mordopfers vor Gericht - sie sollen für den Messerangriff auf den Vater der zwei Mörder aus Arnsberg verantwortlich sein. Es geht um Blutrache.

Die Mörder von Ibrahim Y. verbüßen eine lebenslange Freiheitsstraße. Die beiden Brüder hatten den 32-jährigen Libanesen aus einer Gladbecker Familie während einer Hochzeitsfeier in der Festhalle „Güllüm“ in Bottrop erstochen . Jetzt stehen auch der Vater und ein Bruder des Mordopfers vor Gericht - wegen einer Blutrache-Tat.

Der 56 Jahre alte Mann und sein 31-jähriger Sohn sind beschuldigt, für den Messerangriff auf den Vater der zwei verurteilten Mörder verantwortlich zu sein. Der Mann war bei der Attacke in Bielefeld lebensgefährlich verletzt worden. Er überlebte gerade noch. Ab Freitag müssen sich Vater und Sohn wegen Mordversuchs vor dem Landgericht in Bielefeld verantworten.

Gescheiterte Ehe löste Bluttaten aus

Auslöser der Fehde ist die gescheiterte Ehe des verurteilten Mörders Chalid C. Seine Frau hatte ihn mit den zwei gemeinsamen Kindern verlassen, weil er sie schlug. Das Sorgerecht für die Kinder wurde der Frau zugesprochen. Chalid C. akzeptierte dies nicht und drohte damit, den Vater oder Bruder seiner Frau umzubringen .

Prozess gegen Libanesen

Bei der Hochzeitsfeier am 12. Juni 2011 in Bottrop trafen die Familien aufeinander. Bilal und Chalid C. aus Arnsberg beschlossen, den Bruder von Chalids Frau zu töten. Einer der beiden stieß ihm ein Messer in den Rücken. Das Opfer starb wenig später im Krankenhaus.

Norbert Jänecke

Funktionen
Aus dem Ressort
Bottroper erinnert sich - „Im Bunker haben wir gesungen“
70 Jahre Kriegsende
Bottroper Josef Bucksteg erinnert sich an die Bombenangriffe, die von den amerikanischen Verbänden geflogen wurden. Leben zwischen Angst und Neugier.
Katzenerfahrene Menschen für Perser-Mix Chicco gesucht
Tiere in Not
Kater wurde im Bottroper Tierheim abgegeben, weil er sich nicht mit anderen Samtpfoten verträgt. Hat er sich erst eingewöhnt, ist er sehr zutraulich.
Bottrop bewirbt sich als „Zukunftsstadt“ um Bundesgelder
Stadtentwicklung
Wie soll Bottrop in der Zukunft aussehen? Gemeinsam mit den Bürgern will die Stadt eine „Vision 2030+“ entwerfen. Innovation Citydient als Grundlage.
Kindertänze, Live-Musik und Leckereien
Frühlingsfest
Trotz ungemütlichen Wetters lockte das Frühlingsfest der IG Gladbecker Straße zahlreiche Besucher auf den Boulevard. Für den Nachwuchs gab es viele...
Bottroper Schüler sammeln Lebensmittel
Schule
„Lernen durch Engagement“ heißt ein neues Projekt am Heinrich-Heine-Gymnasium. Dabei sammelten Schüler 185 Kilogramm Lebensmittel für obdachlose...
Fotos und Videos
Polizeieinsatz
Bildgalerie
Bandido-Clubhaus
Jahrgangswald
Bildgalerie
Pflanzaktion
Bottrop lebt
Bildgalerie
Die Kneipennacht
Projekt Sportif
Bildgalerie
Tanz Fest
article
6941667
Prozess um Blutrache nach Mord auf Libanesen-Hochzeit in Bottrop
Prozess um Blutrache nach Mord auf Libanesen-Hochzeit in Bottrop
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/bottrop/prozess-um-blutrache-nach-mord-auf-libanesen-hochzeit-in-bottrop-id6941667.html
2012-08-02 15:29
Prozess,Mord,Libanesen,Landgericht Essen,Gladbeck,Bottrop,Essen,Arnsberg
Bottrop