Das aktuelle Wetter Bottrop 18°C
Freizeit

Papa als Burgfräulein

08.06.2012 | 17:20 Uhr
Papa als Burgfräulein
Juchzende Schlachtrufe sind seit drei Tagen auf dem Bauernhof Terwellen in Gladbeck-Zweckel zu hören – die Kolpingväter mit ihren Kindern sind wieder da. Foto: André Elschenbroich WAZ/Fotopool

Da wird wohl jede Mutter wahnsinnig: Dreck, Schlamm, Regen, keine Dusche – und die Kinder mittendrin. Kein Wunder: Papa spielt Hausfrau! Alle Jahre wieder beim Vater-Kind-Zelten auf dem Hof Terwellen in Zweckel. Nach der Philosophie: „Nur Väter und nur mit Kindern“ findet seit Fronleichnam das traditionelle Zeltlager der Kolpingsfamilie statt.

Lagerolympiade und Fußball-EM

„Es geht darum, dass Väter und Kinder miteinander spielen und Spaß haben. Beide haben ja sonst eher wenig Zeit füreinander“, der 43-jährige Lagerleiter Markus Mischke, „freitags findet stets eine Lagerolympiade statt, am Samstag ist Fußballturnier. Schließlich ist ja EM.“ Auf dem dreitägigen „Abenteuerspielplatz“ ist komplette Selbstverpflegung angesagt. Gestern Abend gab es Stockbrot, heute Popcorn zum Naschen.

Dass das gemischte Programm bei den 260 Kinder und 140 Vätern ankommt, verraten die juchzenden Schlachtrufe. „Uns gefällt besonders Volleyball, und die Strohburg ist immer so gemütlich zum Ausruhen“, sagt die 11-jährige Antonia, die bereits zum achten Mal mit dabei ist. „Die Väter machen sich hier richtig lächerlich. Letztes Jahr war Papa als Burgfräulein verkleidet“, lacht Maria, die beim Zelten viele neue Freunde gefunden hat. Heute findet die Lagerolympiade unter dem Motto „Ali Baba und die 40 Räuber“.

Gestern Abend stellten die Kinder ihre Väter sogar vors Lagergericht. „Alle werden verhört. Man darf keine Süßigkeiten mitbringen, sonst kommt man ins Gefängnis und kriegt harte Strafen. Im Abstand von zwei Metern stellen wir uns vor den Kerker und spritzen die Gefangenen mit unseren Wasserpistolen nass“, so der 10-jährige Lucas. „Und ich freue mich auch schon auf den Überfall. Da schleichen sich ein paar Jugendliche ins Camp und versuchen unsere Flagge zu klauen. Wir laufen Patrouille und versuchen, sie zu schnappen“, erklärt Sven (10), der gerade seine Wasserpistole nachlädt, eine weitere Lagertradition.

Väter vor Gericht angeklagt

Das gemeinsame Bauen und Basteln steht beim Leben im Zeltlager ebenfalls auf dem Programm. „Es ist immer eine so heitere und ungezwungene Atmosphäre. Zu Hause kann man sich als Berufstätiger nur wenig um die Kinder kümmern. Jetzt haben wir mal endlich Zeit für sie“, freut sich der 43-jährige Jörg Kabella, der mit seinem achtjährigen Sohn Florian an Stöcken fürs Stockbrotbacken schnitzt.

„Für die Kinder ist es ein riesiges anarchistisches Abenteuercamp. Das gelingt nur mit der Gelassenheit der Väter. Die Lagerolympiade ist hier immer ein Highlight. Letztes Jahr haben ein paar Mädchen Süßigkeiten und Schminke versteckt und mussten in den Kerker. Da haben sich die Jungs natürlich besonders gefreut und sie mit ihren Wasserpistolen von oben bis unten abgespritzt“, erinnert sich Dennis Fuß. „Bei dem Überfall inhaftieren wir die Täter. Zur Versöhnung gibt es dann ein Friedensbier am Lagerfeuer“, erklärt der 41-Jährige und baut mit seinen vier Kindern am Kerker weiter.

Julia Lippert


Kommentare
Aus dem Ressort
Über 1000 Schützen und Besucher beim Übungsantreten
Brauchtum
Ale folgten dem Aufruf von Königspaar Jörg I. und Gundis I. und zogen vom Brauhaus durch den Ort bis zum Bauernhof Mierbach. Der Abschluss des Schützenfestes findet uzsammen mit dem Brezelfest im September statt.
Genuss-Werk im Schatten der Halde Haniel in Oberhausen
Kaffee
Das Lime:Line-Team um den Bottroper Mario Grube eröffnet eigene Kaffee-Rösterei. Die Firma ist fürs Catering auf Messen und Film-Galas unterwegs. Die neue Kaffee-Lounge kurz hinter der Stadtgrenze an der Kirchhellener Straße in Oberhausen ist für Privatleute an zwei Tagen pro Woche geöffnet.
Holtvogel fürs Schützenfest wächst an der Hauptstraße
Brauchtum
Tischler-Familie Bellendorf schraubt seit 1900 an den Trophäen fürs Fest. Am 8. September gibt die Schützengesellschaft den Vogel zum Abschuss frei
Luxusurlaub in der "V.I.P Tierpension" in Bottrop
Urlaubsbetreuung
Wenn Herrchen und Frauchen in den Urlaub fahren, dann hat sich auch das Haustier eine Auszeit verdient. Die gibt es in der "V.I.P Tierpension" von Susanne Schütze. Gemütliche Zimmer, individuelle Betreuung und viel Platz zum Spielen. Ein Paradies für jeden Vierbeiner.
Dauerlärm stresst Anwohner in Grafenmühle
Bürgeranliegen
Die Kehrseite eines beliebten Ausflugsorts und Bikertreffs: Von morgens bis abends und tief in die Nacht leben die Anrainer der Grafenmühle unter einer Dauerbeschallung. Sie fordern endlich Maßnahmen von der Politik.
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
Cheerleading Championship
Bildgalerie
Movie Park
HipHop
Bildgalerie
Out4Frame Festival
Luftbilder von Bottrop
Bildgalerie
Vogelperspektive
Movie Park Bottrop
Bildgalerie
World Competition