Das aktuelle Wetter Bottrop 13°C
Freizeit

Papa als Burgfräulein

08.06.2012 | 17:20 Uhr
Papa als Burgfräulein
Juchzende Schlachtrufe sind seit drei Tagen auf dem Bauernhof Terwellen in Gladbeck-Zweckel zu hören – die Kolpingväter mit ihren Kindern sind wieder da. Foto: André Elschenbroich WAZ/Fotopool

Da wird wohl jede Mutter wahnsinnig: Dreck, Schlamm, Regen, keine Dusche – und die Kinder mittendrin. Kein Wunder: Papa spielt Hausfrau! Alle Jahre wieder beim Vater-Kind-Zelten auf dem Hof Terwellen in Zweckel. Nach der Philosophie: „Nur Väter und nur mit Kindern“ findet seit Fronleichnam das traditionelle Zeltlager der Kolpingsfamilie statt.

Lagerolympiade und Fußball-EM

„Es geht darum, dass Väter und Kinder miteinander spielen und Spaß haben. Beide haben ja sonst eher wenig Zeit füreinander“, der 43-jährige Lagerleiter Markus Mischke, „freitags findet stets eine Lagerolympiade statt, am Samstag ist Fußballturnier. Schließlich ist ja EM.“ Auf dem dreitägigen „Abenteuerspielplatz“ ist komplette Selbstverpflegung angesagt. Gestern Abend gab es Stockbrot, heute Popcorn zum Naschen.

Dass das gemischte Programm bei den 260 Kinder und 140 Vätern ankommt, verraten die juchzenden Schlachtrufe. „Uns gefällt besonders Volleyball, und die Strohburg ist immer so gemütlich zum Ausruhen“, sagt die 11-jährige Antonia, die bereits zum achten Mal mit dabei ist. „Die Väter machen sich hier richtig lächerlich. Letztes Jahr war Papa als Burgfräulein verkleidet“, lacht Maria, die beim Zelten viele neue Freunde gefunden hat. Heute findet die Lagerolympiade unter dem Motto „Ali Baba und die 40 Räuber“.

Gestern Abend stellten die Kinder ihre Väter sogar vors Lagergericht. „Alle werden verhört. Man darf keine Süßigkeiten mitbringen, sonst kommt man ins Gefängnis und kriegt harte Strafen. Im Abstand von zwei Metern stellen wir uns vor den Kerker und spritzen die Gefangenen mit unseren Wasserpistolen nass“, so der 10-jährige Lucas. „Und ich freue mich auch schon auf den Überfall. Da schleichen sich ein paar Jugendliche ins Camp und versuchen unsere Flagge zu klauen. Wir laufen Patrouille und versuchen, sie zu schnappen“, erklärt Sven (10), der gerade seine Wasserpistole nachlädt, eine weitere Lagertradition.

Väter vor Gericht angeklagt

Das gemeinsame Bauen und Basteln steht beim Leben im Zeltlager ebenfalls auf dem Programm. „Es ist immer eine so heitere und ungezwungene Atmosphäre. Zu Hause kann man sich als Berufstätiger nur wenig um die Kinder kümmern. Jetzt haben wir mal endlich Zeit für sie“, freut sich der 43-jährige Jörg Kabella, der mit seinem achtjährigen Sohn Florian an Stöcken fürs Stockbrotbacken schnitzt.

„Für die Kinder ist es ein riesiges anarchistisches Abenteuercamp. Das gelingt nur mit der Gelassenheit der Väter. Die Lagerolympiade ist hier immer ein Highlight. Letztes Jahr haben ein paar Mädchen Süßigkeiten und Schminke versteckt und mussten in den Kerker. Da haben sich die Jungs natürlich besonders gefreut und sie mit ihren Wasserpistolen von oben bis unten abgespritzt“, erinnert sich Dennis Fuß. „Bei dem Überfall inhaftieren wir die Täter. Zur Versöhnung gibt es dann ein Friedensbier am Lagerfeuer“, erklärt der 41-Jährige und baut mit seinen vier Kindern am Kerker weiter.

Julia Lippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Kirchhellen, Feldhausen, Grafenwald: Das neue Netz ist fertig
Glasfaser
Seit April hat die Telekom in Kirchhellen-Mitte, Feldhausen und Grafenwald46 neue Schalthäuser aufgestellt und sieben Kilometer Glasfaser verlegt. Das Tempo im Netz steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde
Eine Messe maßgeschneidert für Hochzeitspaare
Trau Dich
Aussteller präsentieren im Brauhaus Kirchhellen neben Kleidung auch Schmuck, Blumen, alles fürs Festessen und Reiseangebote für die Flitterwochen. Was trägt der Herr bei der Trauung? Einen schwarzen Anzug, Stresemann, Smoking, Cut oder Frack.
Bei der Benefizaktion für Äthiopien herrscht viel Betrieb
Hof Jünger
Der Arbeitskreis der Karl-Heinz-Böhm-Stiftung „Menschen für Menschen“ freut sich über ordentlichen Erlös. Auch Schüler setzen sich im Kirchhellener Kulturzentrum Hof Jünger für die Äthiopien-Hilfe des verstorbenen Schauspielers ein.
Verkehrswacht warnt: Bauernplatten und Wildwechsel
Verkehr
Polizei und Verkehrswacht erinnern an die Gefahren der dunklen Jahreszeit. Die goldene Regel für Fußgänger und Radler: Sehen und gesehen werden
Anwohner geben Ratten-Alarm auf Spielplatz in Kirchhellen
Schädlingsbefall
Rattenalarm in Kirchhellen. Seit zwei Wochen sollen die Nagetiere in den Böschungen rund um den Spielplatz an der Mutter-Teresa-Straße siedeln. Nachbarn haben die Stadt aufgefordert etwas zu unternehmen. Die hat auch bereits Köder im Kanalsystem ausgelegt und prüft jetzt weitere Maßnahmen.
Umfrage
Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

Würde Ihnen ein Feierabendmarkt in Bottrop in der Zeit von 16 bis 20 Uhr gefallen?

 
Fotos und Videos
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Halloween Fest
Bildgalerie
Horror
Brezelumzug 2014
Bildgalerie
Volksfest
Schützenumzug
Bildgalerie
Trubel im Dorf