Das aktuelle Wetter Bönen 9°C
Geschichte

Archiv zieht erst im Sommer um

21.05.2012 | 18:00 Uhr
Archiv zieht erst im Sommer um
Barbara Börste vor dem Umzug des Gemeindearchivs.

Bönen. Vom ursprünglich in diesen Wochen geplanten Umzug keine Spur. Besser gesagt: Rolle Rückwärts in Sachen Gemeindearchiv und Magazinräume in neuen Räumen im Erdgeschoss des Bahnhofsgebäudes. Der Umzug hat bis zur Stunde nicht stattgefunden. Er wird auch in den nächsten Wochen kaum abgewickelt werden. „Passiert ist noch nichts“, sagt Barbara Börste. Derzeit läge noch „zu viel andere Arbeit“ an.

Es liegt zu viel andere Arbeit an

Der Umzug werde „frühestens im Sommer in aller Ruhe“ vorgenommen, erklärt die Gemeindearchivarin, als unsere Zeitung sie vor wenigen Tagen bitten wollte, ein Gespräch in der avisierten neuen Arbeitsumgebung im Erdgeschoss des Bahnhofs führen zu dürfen. Das Treffen fand statt. Aber nicht in den vor geraumer Zeit angekündigten neuen Zimmern im Erdgeschoss, sondern in den Büroräumen im Obergeschoss, in denen die Archivarin seit Jahren tätig ist – und auch noch geraume Zeit sein wird.

Das erstaunt umso mehr, als beispielsweise die von der Volkshochschule für den 24. April dieses Jahres angekündigte „Geschichtswerkstatt“, die unter der Moderation von Barbara Börste stattfinden sollte, abgesagt worden ist, weil die Gemeindearchivarin „derzeit intensiv den anstehenden Umzug vorbereitet“. Auch die für den 22. Mai vorgesehene Veranstaltung wird deshalb nicht stattfinden.

Also bleibt zunächst erst einmal alles beim Alten. Wer sich über die Ereignisse in der Vergangenheit in der Gemeinde auf breiter Ebene informieren möchte, der liegt mit einem Besuch bei Barbara Börste richtig. Nachfragetiefs kennt sie nicht.

Es sind zunehmend mehr Bürgerinnen und Bürger, die den Weg in ihre mit Ereignissen gefüllten eher spartanisch wirkenden kleinen Räume im ehemaligen Bahnhof aufsuchen. Interessierte können das nach wie vor täglich von 8 bis 11.30 Uhr an gewohnter Stelle. Bis auf Widerruf. So die Gemeindearchivarin im 22. Jahr ihrer Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung.

Von Friedrich Westerhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
BI Ermelingschule will Mahner bleiben
Weitere Aktionen geplant
Der Kampf um die Ermelingschule ist verloren, hat Pfarrer Joachim Zierke als Sprecher der Bürgerinitiative längt hinnehmen müssen. Die Initiative aber denke nicht daran, sich aufzulösen. Zierke schließt künftige politische Aktivitäten nicht aus.
Alterswohnsitz im März bezugsfertig
Bönen-Zentrum
Die Entspannung steht Karl-Friedrich Meister förmlich ins Gesicht geschrieben, als unsere Zeitung ihn auf den Arbeitsfortschritt des riesigen Bauprojekts „Alterswohnsitz Bönen-Zentrum“ im Ortsteil Altenbögge anspricht. „Die ersten Bewohner können wie geplant am 1. März des Jahres in ihre...
Christian Rose übernimmt die Spitze
Bio-Security
Personelle Umstrukturierung an der Spitze des Kompetenzzentrums Bio-Security in Bönen. Der bisherige Geschäftsführer der Management GmbH, Dr. Christian Rose, ist jetzt alleiniger Geschäftsführer des Kompetenzzentrums an der Siemensstraße 42. Er wurde auch in den Chefsessel der Immobilien GmbH...
Bönen hat Platz für Familien
Bauvorhaben
Von einem Bauboom zu sprechen, das wäre sicherlich übertrieben. Dass in der Gemeinde jedoch kaum noch Eigenheime entstehen würden, wie es einige Kritiker wissen wollen, das kann wirklich nicht ernsthaft behauptet werden. Im Wohnpark „Am Südholz“, an der Berliner Straße/Ecke Lenningser Straße und...
Mit viel Spaß viel Geld gesammelt
Flutlicht-Rodeln
Der Kreis Unna hat endlich ein hochklassiges Wintersportgebiet. Wer jetzt spontan an Bergkamen denkt, dessen Name schon zum Wintersport verpflichtet, oder Fröndenberg, liegt vollkommen falsch: Am Samstagabend strömten locker 400 Wintersportfans zum Hexenberg an der Weetfelder Straße. Sogar ein...
Fotos und Videos
Der Fotorückblick 2012
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Fotostrecke
Polizei in Blau
Bildgalerie
Uniform
Schützen feierten
Bildgalerie
Fotostrecke