Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Brand

Zwei Verletzte bei Feuer in Kfz Werkstatt

Zur Zoomansicht 26.05.2012 | 19:57 Uhr
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Am Samstagnachmittag kam es in der Halle einer Kfz-Werkstatt an der Carlinenglückstraße zu einem Brand, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Um 14:31 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr eine brennende Lagerhalle an der Carolinenglückstraße in Bochum Hamme. Beim Eintreffen der Feuerwache Wattenscheid brannte ein PKW auf einer Hebebühne im hinteren Teil der zweigeschossigen Industriehalle bereits in voller Ausdehnung und das Feuer hatte bereits auf ein weiteres Fahrzeug übergegriffen. Zudem war sowohl die Lagerhalle als auch der angrenzende Bürotrakt stark verqualmt. Zwei Mitarbeiter des Betriebes hatten sich bereits selbstständig in Sicherheit gebracht, beide erlitten jedoch eine leichte Rauchvergiftung sowie leichte Verbrennungen an den Armen. Sie wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Um das Feuer löschen zu können, gingen zwei Trupps geschützt durch Atemschutzgeräte mit Strahlrohren in die Halle vor. Außerdem wurde über eine Drehleiter das Dach der Halle kontrolliert und eine Riegelstellung zum Nachbarbetrieb aufgebaut. Nach rund 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Bei den Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte mehrere Gasflaschen (Sauerstoff, Acetylen und Propangas). Diese wurden ins Freie gebracht und gekühlt. Durch die starke Hitze wurde auch die Hallenkonstruktion beschädigt. Ein Baustatiker begutachtete die Halle, stellte jedoch keine akute Einsturzgefahr fest. Neben den zwei durch das durch das Feuer zerstörten Fahrzeugen wurden noch drei weitere PKW und ein Motorroller durch den Brandrauch stark beschädigt. Auch die Büroräume wurden durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Alle Bereiche wurden kontrolliert und mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Kurz vor 18:00 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Nord und Heide der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (Feuerwehr Bochum)

Gero Helm

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Wir sind Warstein!
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Brauer-Taufe & Stadtlauf
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Neue Grundschul-Heimat
Bildgalerie
Renovierung
Nightgroove in Winterberg
Bildgalerie
Party
Brauhaus am Ring
Bildgalerie
Hochzeitsmesse
Schottischer Abend
Bildgalerie
Schloss Hohenlimburg
Falke Rothaarsteig Marathon
Bildgalerie
Laufsport
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Messe Handmade
Video
Video
Don Rosa in Bochum
Video
Video
Aus dem Ressort
Mit Bildung gegen das sinnlose Sterben angehen
Lesung
Omid Pouryousefi, Exil-Iraner und Autor aus Bochum, reagiert auf den „IS“-Terror in Nahost auf seine Weise: mit einer Lesetour, die ihn diese Woche auch nach Querenburg führt. Auf Einladung der Bücherei-Fördervereine liest er am Donnerstag an der Querenburger Höhe – und wird viel zu erzählen haben
Kutten-Verbot - Musterprozess zum Bandidos-Emblem startet
Bandidos-Prozess
Vor dem Landgericht Bochum beginnt am Dienstag (21. Oktober) ein Musterprozess gegen zwei Mitglieder der Rockergruppe „Bandidos“. Es geht um die Frage, ob das Tragen des Vereinsemblems strafbar ist oder nicht. Die Staatsanwaltschaft Bochum meint: ja. Die Angeklagten wollen aber Freispruch.
Bochums Baurat Kratzsch fühlt sich von Politik ausgebremst
Politik
Das politische Bochum senkte nach acht Jahren den Daumen. Obwohl Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch seine Bereitschaft zur Wiederwahl erklärt hatte, ließ die rot-grüne Koalition den SPD-Mann fallen. Montagnachmittag findet im Rathaus eine Feierstunde zum Abschied statt. WAZ-Redakteur Thomas Schmitt...
Bochumerin flüchtete 1989 aus der DDR nach Westdeutschland
Mauerfall
Zwei Tage vor dem Fall der Mauer hatte Ursula Pinski genug von ihrer alten Heimat, die ihr längst fremd geworden war. Mit 40 Jahren flieht die Magdeburgerin in einer Nacht- und Nebel-Aktion aus der DDR. Im Ruhrgebiet ist sie angekommen. „Bochum“, sagt die 65-Jährige, „bedeutet für mich alles.“
Strafgelder füllen Kassen vieler Vereine in Bochum auf
Justiz
Gemeinnützige Vereine und Organisationen profitieren von Gerichtsentscheidungen, bei denen gegen eine Strafzahlung das Verfahren eingestellt wird. Praxis ist das nicht nur bei bekannten Fällen wie dem von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, sondern an allen deutschen Gerichten - so auch in Bochum.