Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Tempokontrollen

Polizei blitzt an 71 Straßen in Bochum

29.06.2012 | 13:15 Uhr
In ganz Bochum geht die Polizei am 3. und 4. Juli gegen zu schnelle Autofahrer vor. Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Bochum.   Die Polizei wird am kommenden Dienstag beim „24-Stunden-Blitz-Marathon“ an 71 verschiedenen Straßen im Bochumer Stadtgebiet Temposünder blitzen.

Beim „24-Stunden-Blitz-Marathon “ am kommenden Dienstag, ab 6 Uhr, wird die Polizei im Bochumer Stadtgebiet an 71 einzelnen Straßen zu schnelle Autofahrer fotografieren oder mit dem Lasergerät messen. Hier die Adressen:

  • Tippelsberger Straße,
  • Hiltroper Straße,
  • Josephinenstraße,
  • Klinikstraße,
  • Feldsieper Straße,
  • Riemker Straße,
  • Bessemer Straße,
  • Diemelstraße,
  • An der Halde,
  • Stockumer Straße,
  • Wallbaumweg,
  • Hölterweg,
  • Haarholzer Straße,
  • Werner Hellweg,
  • Stiepeler Straße,
  • Baldurstraße,
  • Op de Veih,
  • Blumenfeldstraße,
  • Markstraße,
  • Hevener Straße,
  • Königsallee,
  • Surkenstraße,
  • Wilhelm-Leithe-Weg,
  • Lohrheidestraße,
  • Lohacker Straße,
  • Günnigfelder Straße,
  • Blücherstraße,
  • Zeppelindamm,
  • Hasenwinkler Straße,
  • Sudholzstraße,
  • Kemnader Straße,
  • Heinrich-König Straße,
  • Blankensteiner Straße,
  • Kassenberger Straße,
  • Lewacker Straße,
  • Am Sattelgut,
  • Berliner Straße,
  • Vierhausstraße,
  • Liboriusstraße,
  • Grummer Straße,
  • Hofsteder Straße,
  • Lohring,
  • Große Beckstraße,
  • Kreyenfeldstraße,
  • Kaltehardtstraße,
  • Frauenlobstraße,
  • Lütkendorpweg,
  • Gerther Straße,
  • Grüner Weg,
  • Baroper Straße,
  • Hasselbrinkstraße,
  • Stensstraße,
  • Altenbochumer Straße,
  • Wiemelhauser Straße,
  • Haarstraße,
  • Brockhauser Straße,
  • Querenburger Straße,
  • Varenholzstraße,
  • Brannenweg,
  • Natorpstraße,
  • Henkenbergstraße,
  • Hattinger Straße,
  • Dorstener Straße,
  • Herner Straße,
  • Alleestraße,
  • Alte Wittener Straße,
  • Hauptstraße,
  • Harpener Hellweg,
  • Universitätsstraße,
  • Bochumer Straße,
  • Wattenscheider Hellweg.

Geschwindigkeit entscheidet über Leben oder Tod

Die Messungen dort finden nicht alle gleichzeitig statt, sondern zeitversetzt. Der Blitzmarathon dauert bis Mittwoch, 6 Uhr.

Bereits am 10. Februar hatte die Polizei eine landesweite Aktion dieser Art gestartet. Damals, sagt Polizeisprecher Volker Schütte, sei es „uns gelungen, vielen Menschen ins Bewusstsein zu rufen, wie gefährlich zu schnelles Fahren eigentlich ist“. In den Gesprächen an den Kontrollstellen habe man erfahren, dass die meisten Autofahrer sehr wohl wüssten, dass die Geschwindigkeit über Leben oder Tod entscheide.

Diesmal konnten Bürger eigenen Vorschläge machen , wo gemessen werden sollte. 526 Bürger aus Bochum, Herne und Witten haben sich beim Präsidium gemeldet. „Mit so einer großen Beteiligung haben wir nicht gerechnet und bedanken uns dafür sehr herzlich“, sagte Schütte.

Vorschläge, die für den 3. und 4. Juli nicht berücksichtigt wurden, gehen nicht verloren, versichert Schütte. Denn unabhängig von dem Marathon gilt: „Wir messen täglich!“

Wenige sind zu schnell

 

Bernd Kiesewetter



Kommentare
02.07.2012
13:20
Polizei blitzt an 71 Straßen in Bochum
von tomatenkiller_neo | #1

Jungs, stellt Euch doch einfach mal vor dem Bahnhof auf, am Ostring oder an der
Hauptstraße in Langendreer : wenn Ihr mal alle knipst, die bei Rot noch über die
Ampel brettern (einschließlich dem Öffentlichen Nahverkehr !!!), habt Ihr mehr
verdient als an solchen angekündigten Blitzmaßnahmen.

Könnte natürlich sein, daß Ihr mal einen Kollegen im blau-silbernen Auto erwischt, der
mal eben eine Pommes abholen wollte :-))

Aus dem Ressort
Freie Szene in Bochum fürchtet weitere Einsparungen
Kulturförderung
An der Gussstahlglocke auf dem Rathausplatz läutete die Freie Bochumer Kulturszene die „Alarmglocke“, weil sie sich und ihre Angebote im Kern bedroht sieht. Anlass des Protestes sind die Sparmaßnahmen der Stadt im Rahmen der Haushaltssperre.
Opel-Parkplatz in Laer wird zur grünen Oase
Opel
Der Bebauungsplan 940 wird um das untere Werksgelände an der Alte Wittener Straße erweitert. Die frei werdende Fläche soll dem Grünzug E angegliedert werden. Ein Lebensmittel-Discounter wollte dort ansiedeln, hat aber keine Chance. Bei einer Sport- oder Freizeitanlage sieht das allerdings anders aus
13-jährige Internet-Freundin vergewaltigt – drei Jahre Haft
Prozess
Zwei Vergewaltigungen warf die Anklage dem 18 Jahre alten Marler vor. In Wattenscheid soll er eine 13-Jährige, die er aus dem Internet kannte, zum Sex gezwungen haben, und in Recklinghausen eine 18-Jährige. Dem Landgericht Essen reichten die Beweise nur für die Wattenscheider Tat: drei Jahre Haft.
Hordel soll als Wohnstandort gestärkt werden
Planungen
Drei Brachflächen in Hordel, die nah beieinander liegen, will die Stadt zu Wohnbauland machen. Für das Areal am Rübenkamp wird ein Investor gesucht. Bezirk Mitte lehnt Vorhaben an der Hundsweide und an der Hüller-Bach-Straße ab.
Essener Bier- und Spirituosen-Messe besitzt Potenzial
Messe
Die erstmals in der Jahrhunderthalle ausgetragene Messe „Finest Spirits & Beer Convention“ leidet unter dem schönem Wetter und dem Lokführerstreik am Wochenende. Besucher der Veranstaltung nahmen unter anderem die Erkenntnis mit: Der Reiz einiger Getränke liegt fernab gewohnter Geschmacksbahnen.
Fotos und Videos