Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Jahresrückblick

Opel-Aus, Bochum Total - das Jahr 2012 in Bochum

27.12.2012 | 06:00 Uhr
Fans jubeln der Band H-Blockx beim Musik-Festival Bochum Total zu.Foto: Ingo Otto

Bochum.   Was alles im Jahr 2012 in Bochum passierte, können Sie hier nachlesen. Die Höhepunkte und besonderen Ereignisse aus Bochum haben wir für Sie noch einmal zusammengestellt. Im vergangenen Jahr zeigten die Bochumer sich meinungsstark, musikliebend und sportbegeistert.

Es war viel los gewesen in Bochum. Die Bochumer feierten auf Festivals, erhoben die Stimme gegen Rechts, machten sich für die Opelaner stark und jubelten für die deutschen Kicker bei der Fußball Europameisterschaft .

Großrazzia bei den Bandidos

Das Jahr 2012 in Bochum

Mithilfe der Razzia sollte eine Massenschlägerei zwischen Bandidos und Mitgliedern der Hells Angels aufgeklärt werden. Rund 100 Rocker der Hells Angels und der Bandidos hatten sich im Januar in Mönchengladbach geprügelt. Zwei Männer erlitten lebensgefährliche Verletzung. Aus diesem Grund wurde die Mordkommission „Kutte“ eingerichtet. Die Mitglieder der Bandidos in Herne und Bochum sollen den Angaben zufolge an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Bei der Durchsuchung in den Clubs wurden rund 60 Personen angetroffen, festgenommen wurde niemand. Die Polizei ermittelte unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs.

Fußball EM

Im Westpark wurde es eng beim Public Viewing im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft. Zu den fünf Begegnungen mit deutscher Beteiligungen waren insgesamt 46.000 Anhänger in den Westpark geströmt. Hier hatte die Sparkasse eine riesige Leinwand aufgebaut.

Mordprozess

Wegen Mordes an ihrem Liebhaber ist eine Arztgattin vom Bochumer Landgericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden . Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Frau dem Mann im September vergangenen Jahres erst unbemerkt einen giftigen Mix aus Betäubungsmitteln eingeflößt und ihn dann erstochen hat. Die 32-jährige Angeklagte habe ihren Geliebten umgebracht, weil dieser damit gedroht habe, den Ehemann über das Verhältnis zu informieren, sagte der Vorsitzende Richter.

Bochum Total

Vier Tage, fünf Bühnen, gut 70 Acts und weit über 500.000 Besucher. Mitten im urbanen Raum. Und vor allem umsonst. Also so ziemlich das Gegenteil von Festivals wie Haldern-Pop, wo geschmackssichere Hipster mit akademischem Hintergrund zelten und die ­neuesten Entwicklungen der Neo-Folk-Pop-Avantgarde feiern.

Opel

Razzia bei Bandidos

Im Opel-Werk in Bochum läuft die Fahrzeugproduktion 2016 aus. Das Werk solle allerdings erhalten bleiben, teilte Opel bei einer Betriebsversammlung im Dezember mit. Demnach ist geplant, das Warenverteilzentrum zu erhalten und möglicherweise eine Komponentenfertigung einzurichten. Für die Opelaner in Bochum gab es von den Politikern in NRW und in Berlin zwar viel Mitgefühl. Auf finanzielle Hilfen können die mehr als 3.000 von Arbeitslosigkeit bedrohten Beschäftigten und die Zuliefererfirmen in Bochum dagegen wohl nicht hoffen. Einen Tag nach dem verkündeten Aus für die Autofertigung in der Ruhrgebietsstadt war klar: Wenn 2016 für Opel in Bochum Schluss ist, wird die Politik das nicht mit Steuergeldern zu verhindern versuchen.

 

Anna Blaswich



Kommentare
27.12.2012
22:18
So war das Jahr 2012 in Bochum
von klabautermann77 | #2

Razzia, Public Viewing, Mordprozess, Bochum total und Opel - tolle Bilanz - mehr nicht?

Da fehlen wohl ein paar Seiten in der Online-Version.

Als Nicht-Bochumer fallen mir u.a. die Stichtworte Steiger Award, Erdogan, Sascha Hellen, Steinbrück, Scholz, Wilmert, Honorar,..... ein.

27.12.2012
15:25
So war das Jahr 2012 in Bochum
von loewe4908 | #1

Ja! Es war viel los in Bochum aber ich glaube, Sie haben 2 äußerst wichtige Punkte vergessen: Die Empörung der Bochumer über die Stadtwerke und unsere Frau Oberbürgermeisterin und die Diskussionen über das Musikzentrum. Es war ein S......jahr für Bochum, besonders in den überregionalen Medien. Ich fand es ganz toll, wie Bochum in jeder Talkrunde, bei jedem Kabarettisten usw. auftauchte und wir Bürger bemitleidet oder bespöttelt wurden.
Ich hoffe nur, die Bochumer vergessen die ganzen Angelegenheiten nicht so schnell.
Auf ein besseres 2013!

Aus dem Ressort
Indische Gegenwartskunst verwirrt die Sinne
Kunst
„Sparsha. Berührung der Sinne. Ritual und zeitgenössische Kunst“ ist die zentrale Ausstellung des Kunstmuseums in diesem Jahr. Gezeigt werden 16 Positionen und historische Objekte. Die Schau fordert den Besucher heraus.
Thyssen-Krupp Steel führt die 31-Stunden-Woche ein
Stahl
Der Stahlkonzern Thyssen-Krupp Steel führt an seinen Standorten Duisburg, Bochum, Dortmund, Finnentrop und Siegen die 31-Stunden-Woche bei Lohnverzicht ein. Darauf haben sich Unternehmen und Betriebsrat verständigt. Der „Tarifvertrag Zukunft“ soll Stellenstreichungen und Kurzarbeit verhindern.
Bahn informierte über geplante Arbeiten für RRX
Rhein-Ruhr-Express
Im Vorfeld der Arbeiten für den Ausbau der Bahnstrecke für den Rhein-Ruhr-Express informierte die Bahn am Donnerstag über das Vorhaben im Bochumer Stadtgebiet. Investiert werden sollen bis zu 100 Millionen Euro. Ein Bahnsteig am Hauptbahnhof wird verlängert, in Langendreer kommt ein zusätzlicher...
Tierschützer fordern Nachweise für Tiere in "Körperwelten"
Ausstellung
In Bochum wird am 7. November die Ausstellung „Körperwelten der Tiere“ eröffnet. Tierschützer fordern, Nachweise über die Herkunft der Tiere vorzulegen. Es geht darum, ob Tiere eigens für die Ausstellung getötet wurden. Die Aussteller beteuern: Kein Tier musste für die Schau sterben.
Fellensiek gewinnt Autoren-Wettbewerb
Kultur
In dem Buch „Der 12. Mann“ kommen die Fans aus 52 Fußball-Vereinen zu Wort. Der Schauspieler, Musiker und Autor Uwe Fellensiek hat für den VfL Bochum den Gewinnerbeitrag geschrieben. Dabei geht es um das spektakuläre 5:6 gegen Bayern München.
Fotos und Videos
Kunst aus Indien
Bildgalerie
Museum Bochum
Dorfidylle Auf dem Aspei
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Kunst aus der Tiefe des Raumes
Bildgalerie
Kunst
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum