Das aktuelle Wetter Bochum 20°C
Verkehr

Tempo 30 soll Schulkinder schützen

18.04.2012 | 17:21 Uhr
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
Tempo 30 an der Maischützenschule in Harpen. Foto: Ingo Otto

Harpen.   Auch das Nachtfahrverbot für Lkw auf dem Harpener Hellweg steht derzeit zur Diskussion. Verbot wird oft missachtet

Auf Anregung der Bezirksvertretung Nord wurde auf dem Harpener Hellweg in Höhe der Maischützenschule eine eingeschränkte „Tempo 30“-Zone eingerichtet.

Der Schutz der Schulkinder stand im Mittelpunkt der Sitzung zur Einrichtung einer „Tempo 30“-Zone an der Mai-schützenschule. Die Stadtverwaltung reagierte positiv und wies unlängst eine 300 Meter lange Zone auf dem Harpener Hellweg für „Tempo 30“ aus. Diese Beschränkung ist an die Werktage (von Montag bis Freitag) und an die Schulzeit gebunden.

Darüber hinaus beschäftigte sich die Bezirksvertretung Nord auch mit dem Nachtfahrverbot für Lkw auf dem Harpener Hellweg. Anwohner hatten sich wiederholt darüber beschwert, dass Lkw aus dem Gewerbegebiet Harpener Feld nachts das Durchfahrtsverbot missachten und besonders in Höhe der Maischützenschule und den Kreuzungen Maischützenstraße und Gerther Straße für Lärmbelästigungen sorgen.

Polizeikontrollen

Die Bezirksvertretung bat Stadtverwaltung und Polizei, sich dieser Thematik erneut anzunehmen und für Abhilfe zu sorgen. Daraufhin teilte die Stadtverwaltung mit, dass Kontakt mit der ortsansässigen Spedition aufgenommen worden ist und dort Maßnahmen eingeleitet worden sind, das Nachtfahrverbot einzuhalten. Die Polizei will das im Rahmen der Polizeikontrollen überprüfen. Falls die Problematik weiterhin bestehen bleibt, regt die Bezirksvertretung einen „Runden Tisch“ mit Anwohnern, dem Förderverein Harpen, der Bezirksvertretung, der Verwaltung und Gewerbetreibenden an.



Kommentare
29.04.2012
08:48
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
von PaulKersey | #2

Die Tempobegrenzung auf 30 km/h finde ich gut!

Aber müssen die vielen Schwachköpfe denn auch vor 7:30 und nach 16:30 Uhr die 30 km/h oberlehrerhaft fahren?
Leute, guckt euch doch mal ALLE Schilder an dem Mast an!!
Ist doch gar nicht schwer, schafft ihr schon, ganz sicher!

22.04.2012
06:16
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
von teddybalu | #1

Ach wenn ich so sehe wie in Langendreer in Höhe der Rudolf-Steiner-Schule gerast wird. Oder an den dort mit Warnblinkanlage stehenden Bussen vorbeigefahren wird. Dort sind auch nur Dreißig gestattet. Rücksichtsvoll wird doch nur dann gefahren wenn die Beamten mit der Laserpistole von weitem gesehen werden. Ironie an - Ach ne, nicht Rücksichtsvoll, Portomaniegerecht. - Ironie aus.

Aus dem Ressort
Kleingärtner aus Weißrussland zu Gast in Bochum
Laubenpieper
Laubenpieper aus Weíßrussland besuchten für einen Tag ihre „Kollegen“ aus Bochum und ließen sich von ihnen die Stadt zeigen. Höhepunkt war eine gemeinsame Fahrt unter Tage im Bergbaumuseum. Der Kontakt der Bochumer Laubenpieper nach Weißrussland entstand über ein besonderes Projekt.
Seelsorge barfuß – Bistum Essen seit 46 Jahren auf Texel
Touristenseelsorge
Seit 46 Jahren baut das Bistum Essen auf der Urlaubsinsel Texel seinen Wohnwagen auf – und bietet dort eine etwas andere Kirche zum Anfassen an. Nicht wenige machen sich im Sommer Sonntagmorgens früh im Ruhrgebiet auf den Weg, um die ungewöhnlichen Gottesdienste zu erleben.
Neues Leben in der „Alten Post“
Stadtteiltreff
Goldhamme hat seit dieser Woche einen neuen Stadtteiltreff. Besucher können hier mit eigenen Ideen zur Programmgestaltung beitragen. Die Ifak als Mieter koordiniert und leitet. 200 000 Euro Kosten
Drei Damen zielen am besten
Schützen
Anke Heldt siegt beim Sternschießen des Bürger-Schützenvereins (BSV) Gerthe 1899. Umzug zum Ehrenmal eröffnet die Traditionsveranstaltung, bei der der Spaß im Vordergrund steht
Gemeinde zeigt Bibelepisode
Kindermusical
Es geht um Spaß, nicht um Perfektion: 35 Mädchen und Jungen präsentieren Sonntag in der Kirche Heilig Geist zu Harpen eine Jesusgeschichte als Kindermusical
Umfrage
Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal
Sternsinger in Bochum
Bildgalerie
Segen bringen-Segen sein