Das aktuelle Wetter Bochum 2°C
Opel Bochum

"Lasst Opel nicht sterben"

21.05.2012 | 16:28 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Am Montagmorgen findet am Bochumer Opel-Werk 1 eine Betriebsversammlung statt. Hintergrund zu der Versammlung sind die Pläne des Autobauers, die Produktion des Modells Astra ab 2015 ins Ausland zu verlagern. Die Gewerkschaften laufen dagegen Sturm, erneut müssen die Mitarbeiter um ihre Jobs bangen.
Am Montagmorgen findet am Bochumer Opel-Werk 1 eine Betriebsversammlung statt. Hintergrund zu der Versammlung sind die Pläne des Autobauers, die Produktion des Modells Astra ab 2015 ins Ausland zu verlagern. Die Gewerkschaften laufen dagegen Sturm, erneut müssen die Mitarbeiter um ihre Jobs bangen.Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Bei einer Betriebsversammlung im Opel-Werk in Bochum erhofften 3200 besorgte Mitarbeiter Klarheit.

Der Bochumer Opel-Chef Stracke hat betont, dass eine Entscheidung über die Zukunft des Werks noch offen sei. Der Betriebsratschef Einenkel fühlt sich angesichts der drohenden Schließung "verarscht und belogen". Auch Ministerpräsidentin Kraft hat kein gutes Gefühl. 3200 Opelaner in Bochum bangen - und fordern klare Ansagen.

DerWesten

Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken
Hallenfußball-Kreismeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
Jecke Styrumer Löwen
Bildgalerie
Karneval
Duisburg unter einer Schneedecke
Bildgalerie
Winterzauber
Fotos vom Karnevalsabend
Bildgalerie
Heidefreunde Boelerheide
Winterstimmung
Bildgalerie
Weiße Pracht
Neueste Fotostrecken
SF Niederwenigern gewinnt
Bildgalerie
Hallenfußball
7. "Glockenturm"-Cup in Arnsberg
Bildgalerie
Juniorenfußball
KG Gemütlichkeit feiert
Bildgalerie
Gala-Sitzung
Ein langes Handball Wochenende
Bildgalerie
Handball
Handball-Verbandsliga
Bildgalerie
1. Halbzeit
Kommentare
09.06.2012
15:54
Lasst Opel nicht sterben
von TVtotal | #2

wenn dein Pferd tot ist musst du absteigen!

22.05.2012
11:18
Lasst Opel nicht sterben
von juppiene | #1

Da ist sie wieder - die Fratze - des Kapitalismus. Die "" Opel-Malocher "" haben diese
Situation nicht geschaffen. Es war mal wieder das so " Top - überbezahlte - Managment, das viele Fehler gemacht hat u. damit Opel in diese Situation gebracht hat. Aber diese Herren gehen dann im Fall der Fälle mit weit, besser gesagt, mit unmo -
ralischen Abfindungen, Pensionen, ectr. in den Ruhestand. Der Malocher aber sitzt dann
bei beinahe trockenem Brot zu Hause.



Funktionen
Aus dem Ressort
Große WAZ-Tauschbörse am 31. Januar bei den Stadtwerken
Bochum sammelt Bochum
„Bochum sammelt Bochum“ – und Tausende machen mit: Die letzten Lücken im Panini-Sammelbilder können bei der Tauschbörse am 31. Januar gefüllt werden.
Chopin hätte seine Freude gehabt
Jugend musiziert
Beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in der Musikschule zeigen 80 junge Musiker ihr Können. Einige von ihnen haben Wahnsinns Talent.
Opel wird 39 „Nicht-Unterzeichnern“ kündigen
Werksschließung
39 freigestellten Opelaner soll jetzt gekündigt werden. Betriebsratsvorsitzender Murat Yaman kündigt an: „Wir stehen den Kollegen bei.“
Kirchen blicken fragend in die Zukunft
Ökumenischer...
Beim 14. Ökumenischen Neujahrsempfang diskutiert das Podium Perspektiven und schaut kritisch auf die eigene Institution.
Radfahrtanteil bleibt niedrig
Mobilitätsumfrage
Eine Mobilitätsumfrage der TU Dresden zeigt: Die Bochumer fahren fahren nach wie vor vor allem mit dem Auto. Rad fahren hat wenig Bedeutung.
gallery
6677816
"Lasst Opel nicht sterben"
"Lasst Opel nicht sterben"
$description$
http://www.derwesten.de/wr/staedte/bochum/lasst-opel-nicht-sterben-id6677816.html
2012-05-21 16:28
Bochum