Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Polizei

Bochumer zerkratzt "aus Frust" 23 Autos - Schaden von 11.000 Euro

04.01.2013 | 11:59 Uhr
Bochumer zerkratzt "aus Frust" 23 Autos - Schaden von 11.000 Euro
Ein 30-Jähriger hat in Bochum 23 Autos teils stark verkratzt.Foto: Archivbild Polizei

Bochum.  An 23 Autos hat sich ein betrunkener Bochumer am Donnerstagabend zu schaffen gemacht. Er zerkratzte die geparkten Fahrzeuge teils großflächig und verursachte dadurch einen Sachschaden von geschätzten 11.000 Euro. Als Begründung für seine Tat nannte er gegenüber der Polizei "Frust".

Auf der Hasenwinkeler Straße in Bochum beobachten zwei aufmerksame Zeugen am Donnerstagabend gegen 21.40 Uhr einen Mann, der sich an dort an Autos zu schaffen machte. Die beiden Bochumer verständigten umgehend die Polizei und lieferten den Beamten eine umfassende Beschreibung des Mannes.

Lack teils großflächig zerkratzt

Nur wenige Minuten später nahmen Polizisten auf der selben Straße einen dringend tatverdächtigen Bochumer (30) fest. Bei einer Tatortbegehung stellten die Polizisten fest, dass 23 Autos teilweise großflächig zerkratzt waren. "Ich hatte Frust!", begründete der angetrunkene Mann seine Tat gegenüber den Beamten.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über 11.000 EUR. Um weitere Straftaten zu verhindern, verbrachte der 30-Jährige die Nacht im Polizeigewahrsam.



Kommentare
05.01.2013
13:33
Bochumer zerkratzt
von Schraubenm | #8

Das ist doch noch gar nichts. Die Fahrzeughalter können sich glücklich schätzen das sie diesen Strolch gekriegt haben. Bei uns in Wattenscheid was mein Ihr was da alles kapputt wen die besoffenen Karnevalassis Ihr Unwesen treiben da gehen Autos, Schaufensterscheiben, Vorgärten und noch ganz andere Sachen Kaputt. Ist ja alles völlig normal wen dir dann noch die Polizei und Ordnungsamt sagt was sollen wir den da machen bei 50.000 Teilnehmern kann man froh sein das keiner umkommt. Versicherungen zahlen eh nicht und die Justiz macht ja bekanntlich auch nichts. Womöglich ist der Strolch noch ein armer Sohn von einem Stadtvater dann dürfen sich die Geschädigten noch bei dem Strolch entschuldigen das sie Ihr Auto zur falschen Zeit am falschen Ort geparkt haben. Und auch ich könnte kotz… Hoffendlich findet dieser Karnevalsumzug nicht statt. Das Ornungsamt könnte ja mal Auflagen machen die einzuhalten sind.

05.01.2013
12:40
Bochumer zerkratzt
von Waposer | #7

Das scheint eine spezielle Ecke zu sein hier. Wohne nur unweit der Hasenwinkler auf Wattenscheider Gebiet. Zweimal in den letzten Jahren wurden mir und anderen Nachbarn hier die Seitenspiegel abgetreten und Scheibenwischer abgerissen. Auch nur so aus Frust und angetrunken eben. Die Staatsanwaltschaft konnte wie so oft keinen Täter ermitteln und stelle die Verfahren ein. Man fühlt sich ziemlich machtlos und wird wütend auf die armen frustrierten angetrunkenen ......................!!

04.01.2013
21:50
Bochumer Frustfresse zerkratzt Autos
von Musashi | #6

Konsequenterweise sollten die Geschädigten an diesem Idioten auch mal ihren Frust ablassen dürfen!!!

04.01.2013
21:18
Bochumer zerkratzt
von donfernando | #5

Wenn das Foto echt ist, scheint eine gewisse Sabine für den Frust verantwortlich zu sein. Na, die kann sich aber auf etwas gefasst machen, wenn sie ermittelt wird. Die Juristen nennen das - glaube ich - das Verursacher-Prinzip.

04.01.2013
20:00
Bochumer zerkratzt
von Westwind | #4

Derartige Straftaten treffen offenbar nur den ohnehin aussterbenden Mittelstand, der von allen Seiten in die Zange genommen wird. Hochgestellte und realitätsferne Politikerinnen und Politiker, Richterinnen und Richter oder Polizeibedienste der höheren Ränge kennen deren Probleme und Sichtweise nicht. Und wo lassen die Geschädigten ihren nur allzu verständlichen Frust? Die haben gar keine Zeit dafür, denn sie müssen für sich und die Unterstützung "Frustrierter" sorgen...

1 Antwort
Bochumer zerkratzt
von Waposer | #4-1

Ein guter Kommentar. Besser hätte man das nicht ausdrücken können!

04.01.2013
18:32
Bochumer zerkratzt
von flatulenz | #3

Warum laufen solche Leute zum Frustabbau nicht mit Anlauf gegen eine Wand?

04.01.2013
17:00
Bochumer zerkratzt
von H.v.d.Ruhr | #2

Ach Gott ja, der arme angesoffene Mensch.
Das kann man natürlich nachvollziehen!
Bei Frust doch völlig normal, oder ?
Vielleicht müssen die Geschädigten sich noch bei ihm bedanken das er die Fahrzeuge nicht auch angezündet hat?
Ist doch auch schon nicht mehr so ganz abwegig hier.
Früher wurden Vollid.... doch einer Klappse zugeführt? Heutzutage geht`s nur noch kurz auf einen Sprung zur Wache zum Personalien aufnehmen und dann gleich wieder nach zu Hause.
Die Menschen gehen hart für ihr Geld arbeiten und sparen sich so das Geld für ihr Wunschgefährt zusammen und dann kommt so ein Vollidiot und baut daran seinen Frust ab?
Was hier los ist, ich könnte Kot... vor Wut!!
Nur noch wenige Jahre, dann heißt es " Ade " Bananenrepublik!!!!!

2 Antworten
Bochumer zerkratzt
von Muttertier | #2-1

Langsam beschleicht mich das Gefühl, es wäre besser, wenn Sie ganz alleine auf der Welt wären.

Bochumer zerkratzt
von H.v.d.Ruhr | #2-2

Betr.:Antwort " Muttertier "

Oder halt nur Sie und der frustrierte Alk ! tzzzzzz.....

04.01.2013
14:28
Bochumer zerkratzt
von Madde | #1

23 Autos und nur 11.000€ Schaden?

Dann kann er aber nicht viel zerkratzt haben.

Aus dem Ressort
260 ehemalige Opelaner haben mittlerweile einen neuen Job
Opel
Am 12. Dezember ist Schluss, Opel beendet nach 50 Jahren seine Autoproduktion in Bochum. Bis dahin will der Konzern möglichst viele seiner Mitarbeiter bei anderen Unternehmen unterbringen. 800 Angebote sollen vorliegen. Verlassen haben das Werk bislang 260 Beschäftigte.
Comedy-Weltreise von Kaya Yanar endet mit brausendem Applaus
Ethno-Comedy
Der türkisch-deutsche Komiker und Fernsehmoderator gastierte im RuhrCongress und unterhielt die Zuschauer glänzend. Als Wegbereiter der Ethno-Comedy hat der 41-Jährige das Spiel mit den Mund- und Eigenarten der Erdenbürger perfektioniert. Ohne Maske, allein mit Mimik karikiert Kaya manche Nation.
Koreanischer Künstler zeigt Bilder zwischen Tanz und Malerei
Kunst
Der koreanische Künstler Kang Kyoung-Koo stellt in der Melanchthonkirche die Ausstellung „Stillestehen in der Bewegung“ vor. Gemalt hat er lange in Bochum. Seine Bilder bleiben unabgeschlossen und reflektieren den stetigen Malprozess.
Spaziergänger findet toten Lkw-Fahrer in Gebüsch in Bochum
Unglücksfall
Der Hund eines Spaziergängers hat in einem Gebüsch in Bochum einen Toten entdeckt. Dabei handelt sich um einen 59-Jährigen aus Bergkamen. Möglicherweise ist der Mann beim Joggen zusammengebrochen. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht.
Polizei Bochum sucht falsche Steuerfahnder - 20.000 € Beute
Trickbetrug
Vier Trickbetrüger haben bei einer Familie in Bochum Bargeld und Münzen im Wert von 20.000 € erbeutet. Die Männer hatten sich mit Ausweisen und Durchsuchungsbeschluss als Steuerfahnder ausgegeben. Das Landeskriminalamt sucht mit Fotos nach den Tätern. Die Opfer sagen, sie wurden dreist überrumpelt.
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten
Polizei fahndet nach Trickbetrügern
Bildgalerie
Öffentlichkeitsfahndung
Wattenscheid aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Vogelperspektive