Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fußball

Arsenal-Kicker Wilshere nach Twitter-Beitrag verwarnt

10.07.2012 | 14:38 Uhr
Arsenal-Kicker Wilshere nach Twitter-Beitrag verwarnt
Jack Wilshere erhielt eine Verwarnung durch die UEFA.Foto: imago

Nyon.  Der Fußballverband UEFA hat Jack Wilshere vom FC Arsenal wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Wettverbot verwarnt. Der Profi hatte via Twitter geschrieben, er habe auf ein Tor seines Teamkollegen Emanuel Frimpong gesetzt.

Die UEFA hat Profi Jack Wilshere vom FC Arsenal wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Wettverbot verwarnt. Der europäische Fußballverband erklärte, er habe die Verwarnung gegen Wilshere aufgrund von Twitter-Beiträgen während eines Champions-League-Spiels aus dem vergangenen Dezember ausgesprochen.

Damals hatte der während der gesamten Saison verletzte Profi auf dem Online-Dienst geschrieben, er würde einiges darauf setzen, dass sein Teamkollege Emanuel Frimpong das erste Tor gegen den griechischen Klub Olympiakos Piräus schieße. Als Frimpong einen Treffer knapp verfehlte, schrieb Wilshere: "Frimmy hat mir gerade fast einiges Geld eingebracht!"

Später schrieb Wilshere, er sei sich bewusst, dass die UEFA-Regeln Wetten auf das eigene Team verbieten würden, daher habe er in Wirklichkeit gar kein Geld gesetzt. Laut UEFA wurde die Verwarnung auf Beschluss des Disziplinarausschusses bereits im Mai ausgesprochen.



Kommentare
Aus dem Ressort
ARD zeigt BVB-Pokalspiel gegen St. Pauli live im Free-TV
DFB-Pokal
Die zweite Runde im DFB-Pokal wird am 28. und 29. Oktober gespielt. Die ARD zeigt an beiden Tagen ein Spiele live. Der Fokus liegt auf den Spielen der beiden Finalisten der vergangenen Saison. Der BVB trifft in Hamburg auf den FC St. Pauli und die Bayern spielen in der Hansestadt gegen den HSV.
DFB plant einen Film über das Sommermärchen in Brasilien
Weltmeister-Film
2006 gab es einen Film über die Weltmeisterschaft im eigenen Land - mit bitterem Ausgang. Jetzt plant der DFB einen Film über den Weg zum Titel in Brasilien, der sogar bis zum Schluss spaßmachen wird. Als Grundlage dient vom DFB selbstgefilmtes Material, das während des Turniers gedreht wurde.
Geißbock Hennes VIII. bis zum Derby unter Polizeischutz
Maskottchen
Am Sonntag erwartet Aufsteiger Köln Borussia Mönchengladbach zum Derby. Ein Duell, das von der Polizei als "Hochrisiko-Spiel" klassifiziert wurde. Da man beim Effzeh um die Gesundheit des populären Glücksbringers Hennes VIII. fürchtet, steht der Geißbock bis zum Derby unter Polizeischutz.
Günter Netzer – ein Rebell am Ball wird 70
Jubiläum
Lange Mähne, lange Pässe – das waren die Markenzeichen zu seiner aktiven Zeit. Heute ist nur noch die 70er-Matte geblieben. Dafür hat Günter Netzer nach seiner Sport-Karriere ein zweites Leben angefangen, erst als Fußball-Manager, dann als Rechtehändler und TV-Experte.
RTL fliegt mit Live-Lüge beim Interview mit Joachim Löw auf
RTL-Panne
Es war das erste Mal, dass ein Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalelf von RTL übertragen wurde - und direkt beim Debüt leistete sich der Sender einen Twitter-Fehler. RTL behauptete, das Interview mit Trainer Joachim Löw sei live. Doch ein paar Stunden später musste der Sender zurückrudern.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier