Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

Oslo, Östersund und Hochfilzen bewerben sich

05.06.2012 | 12:25 Uhr

Oslo, Östersund und Hochfilzen haben sich offiziell um die Austragung der Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 und 2017 beworben.

Berlin (SID) - Oslo, Östersund und Hochfilzen haben sich offiziell um die Austragung der Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 und 2017 beworben. Während die norwegische Hauptstadt mit den traditionsreichen Strecken am Holmenkollen als einziger Bewerber für die Titelkämpfe im Jahr 2016 antritt, kämpfen das schwedische Östersund und Hochfilzen in Österreich um die Ausrichtung der Wettbewerbe ein Jahr später.

Die Wahl findet am 2. September im Rahmen des jährlichen Kongresses des Biathlon-Weltverbandes IBU im italienischen Meran in geheimer Abstimmung statt. Östersund war zuletzt 2008 WM-Gastgeber, Hochfilzen (2005) und Oslo (2000) richteten die WM bereits zuvor aus.

Der Deutsche Skiverband (DSV) hatte am Rande der vergangenen WM in Ruhpolding im März angekündigt, sich mit Oberhof als Austragungsort noch in diesem Jahrzehnt um die Ausrichtung einer Weltmeisterschaft zu bewerben. Die Durchführung sei vor 2020 jedoch nicht realistisch. "Es gibt noch keine fertige Konzeption", hatte DSV-Präsident Alfons Hörmann gesagt.

sid

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Der Traum von Olympia in Rio
Bildgalerie
POTTenziale
Das Jugendteam der Woche: Die D-Jugend-Fußballer von Wacker Obercastrop
Bildgalerie
Fotostrecke
Fußball Kreisliga
Bildgalerie
TuS Hattingen-CSV Linden...
Fußball - Westfalenliga
Bildgalerie
Hedefspor Hattingen-FC...
6734204
Oslo, Östersund und Hochfilzen bewerben sich
Oslo, Östersund und Hochfilzen bewerben sich
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/oslo-oestersund-und-hochfilzen-bewerben-sich-id6734204.html
2012-06-05 12:25
Sport