Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Fußball-Westfalenliga

Spvgg. Erkenschwick: Ein gelungener Abschied

28.05.2012 | 19:57 Uhr
Spvgg. Erkenschwick: Ein gelungener Abschied
Foto: Rainer Raffalski / WAZ FotoPool

Oer-Erkenschwick.   Das war ein gelungener Abschied vom heimischen Publikum. „Danke für `ne geile Saison“ stand auf dem großen Spruchband, was die Fans nach dem Spiel ausrollten und ihre Mannschaft feierten. Denn die Stimberg-Kicker hatten, obwohl der Aufstieg und die Vizemeisterschaft besiegelt waren, auch im letzten Heimspiel Vollgas gegeben und gegen den Letzten Werdohl ein Offensivfeuerwerk entfacht. Die vier Tore, die am Ende dabei heraussprangen, sind deutlich zu wenig, denn vor allem im ersten Durchgang hatte Erkenschwick Chancen für drei Spiele. Doch Alexander Schmale im Werdohler Kasten verhinderte einen höheren Erkenschwicker Sieg.

Schmale hielt viel, aber manchmal war er auch machtlos. Gegen Oerterer, der unbedingt Saisontor Nummer 30 machen wollte, war er im Eins gegen Eins mehrfach Sieger. Doch auch ein starker Torwart kann nicht alles halten: Nach Vorarbeit von Martin Setztke traf Philipp Rosenkranz zum 1:0 (19.) und hatte weiterhin beste Möglichkeiten. Doch plötzlich schlug Werdohl zurück: Ein schneller Angriff, ein guter Pass direkt in den Fuß von Mittelstürmer Ömer Sonmez und es stand 1:1. Rächte sich die Erkenschwicker Chancenverwertung? Mitnichten! Denn nur drei Minuten später vollendete Spielmacher Sebastian Westerhoff eine gute Erkenschwicker Kombination mit einem noch besseren Volleyschuss zur erneuten Führung. Und als Schiedsrichter Thomas Altgeld kurz vor dem Pausenpfiff wegen Handspiels auf den Punkt zeigte, ließ sich Oerterer diese Chance nicht nehmen.

Sturmkollege Setzke spitzelte den Ball in der Schlussphase nach Vorarbeit von „Ö“ zum 4:1-Endstand ins Tor. Erkenschwick feierte mit seinen Fans eine gute Saison und einen hochverdienten Sieg. Trainer Magnus Niemöller war zufrieden: „Wir haben heute das erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten das letzte Heimspiel gewinnen und Stefan hat auch die 30er-Marke geknackt. Trotz der heißen Temperaturen haben war das eine starke Leistung.“

Erkenschwick: Müller - Kokot, Kilian, Setzke, Westerhoff, Ostdorf, Eisen (46. Brüggenkamp), Oerterer, Rosenkranz, Glembotzki (70. Piechottka), Menne (64. Basile)

Werdohl: Schmale - Nohl, Akdeniz, Naßhan, Klamann, Hense, Brüll, Krämer (55. Akdeniz), Intravaia (74. Neuke), Gräßer, Sönmez

Tore: 1:0 Philipp Rosenkranz (19.), 1:1 Ömer Sönmez (29.), 2:1 Sebastian Westerhoff (33.), 3:1 Stefan Oerterer (45., Handelfmeter), 4:1 Martin Setzke (82.)

Paul Monninger



Kommentare
Aus dem Ressort
VfB-Sammelalbum la Panini
Ab Montag im Supermarkt
Generationen fußballbegeisterter Knirpse haben ihr Taschengeld dafür geopfert und Tränen vergossen, wenn im Tütchen wieder einmal nur Doppelte waren. Jetzt scheint die Ära der Panini-Bilder neue Gesellschaft aus dem Hause Edeka Zutz (Wir lieben Lebensmittel) zu bekommen.
GWE in Disteln unter Druck
Kreisliga A2
Wer hätte das vor der Saison gedacht. Am zehnten Spieltag in der Kreisliga A2 ist die Partie zwischen Vestia Disteln II und GW Erkenschwick am Sonntag (13.15 Uhr) ein Duell der Kellerkinder.
Alle Torschützen von der Oberliga bis zur Kreisliga B
Das Torjägerbarometer
Am Sonntag wurde wieder scharf geschossen. Hier haben wir alle Marler Torschützen von der Oberliga bis zur Kreislga B aufgelistet. Darunter sind auch zwei Knipser, die bereits das Dutzend voll gemacht haben.
Ersatzgeschwächte U15 holt Punkt in Hombruch
Landesliga
Mit einem leistungsgerechten 0:0-Remis kehrten die U-15-Junioren des VfB Waltrop vom Hombrucher SV zurück.
"Richtig, richtig gut"
Fußball
Das Verfolgerduell in der Landesliga 4 hat einen klaren Sieger gefunden: Die Sportfreunde Stuckenbusch kletterten mit einem souveränen 3:1 (1:0)-Erfolg beim SV Herbern auf den zweiten Tabellenplatz.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke