Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Reiten

Jedes Wochenende eine neue Mannschaft

01.07.2012 | 17:48 Uhr
Jedes Wochenende eine neue Mannschaft
Christian Ahlmann Foto: Winfried Labus/Waz FotoPool

Recklinghausen. Im vergangenen Jahr fehlte Christian Ahlmann eine Sekunde zum Sieg. Bei der damals fünften Etappe der Global Champions Tour in Monte Carlo/Monaco war der Schwede Rolf-Göran Bengtsson im Stechen etwas schneller unterwegs. Ahlmann blieb auf Taloubet Z Platz zwei. Diesmal war Monte-Carlo die sechste Etappe der Tour, Ahlmann sattelte im Großen Preis Aragon, der zuletzt (Sieg beim CSI in Spangenberg) und auch am Tag zuvor in Monte-Carlo (Platz zwei einer schweren Prüfung) überzeugt hatte. Er sammelte drei Abwürfe ein, kam auf Platz 32. Damit war er weit vom Sieger Kevin Staut (Frankreich) entfernt, der im Stechen gewann. Ungefähr so weit wie Taloubet Z diesmal von Monte-Carlo.

Ahlmann hat sein bestes Pferd im Stall in Deutschland gelassen. Ab Dienstag startet er mit ihm beim CHIO in Aachen, bei den Weltreiterspielen. Sie enden am kommenden Sonntag, 8. Juli, und genau an dem Tag wird Otto Becker, der Bundestrainer der Springreiter, seine fünf Olympia-Kandidaten verraten. Ahlmann kann sich berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung machen. Damit steht er indes nicht allein. Mindestens acht weitere Reiterinnen oder Reiter hoffen auch. Deutschland ist nicht nur Fußball-, sondern auch Reiterland.

Aachen ist der letzte Termin einer langen Reihe von Sichtungen die Becker zur Verfügung hatte. „Wir könnten nach jedem Wochenende eine Mannschaft aufstellen“, hat Becker schon vor einigen Wochen gesagt. In der „grünen Saison“ gibt es an jedem Wochenende irgendwo auf der Welt wichtige Springprüfungen und deutsche Reiterinnen oder Reiter, die sich dabei ganz vorne platzieren. So fiel denn auch zuletzt Beckers Antwort auf die Frage: „Was können sie zur Olympia-Nominierung sagen?“ sehr einsilbig aus: „Nichts.“

Er muss sich aber dann doch irgendwann entscheiden, muss aber dann, so sagt er es selber, „darauf hoffen, dass alle, Pferde und Reiter, gesund bleiben, und eine gute Woche erwischen“. Er meint die sieben Tage bei Olympia in London. Um die zu erleben, mussten die Ergebnisse der Kader-Reiter stimmen und dazu sollten sie sich in Aachen gut präsentieren – dürfen. Ahlmann gehört neben Marcus Ehning, Marco Kutscher, Janne-Friederike Meyer und Philipp Weishaupt zu den fünf Aktiven, aus den Becker vier aussucht, die am Donnerstag bei Nationenpreis für Deutschland reiten werden. Wenn Ahlmann zu dem Quartett dazu gehört, dann kann das ein Hinweis darauf sein, dass er auch in London starten darf. Muss es aber nicht.

Markus Rensinghoff

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6829603
Jedes Wochenende eine neue Mannschaft
Jedes Wochenende eine neue Mannschaft
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/vest-sport/jedes-wochenende-eine-neue-mannschaft-id6829603.html
2012-07-01 17:48
Vest-Sport