Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Leichtathletik

Sabrina Mockenhaupt: „Luft mal hinten ansehen”

29.12.2009 | 17:49 Uhr

Wilnsdorf/Trier. Feldwebel Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) startet wieder in Trier. Die 29-jährige gebürtige Wilgersdorfer Langstrecklerin rechnet sich in diesem Jahr aber keine allzu großen Chancen beim 20. Silvesterlauf an der Porta Nigra auf den Sieg aus.

 „Der Feldwebel-Lehrgang hat doch ganz schön geschlaucht”, erzählt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Bundeswehr-Ausbildung hat sie im Dezember in Hannover absolviert. „Dadurch hatte ich auch nicht viel Zeit zum Training und kam deshalb auf nur 80 bis 100 Kilometer in der Woche – das ist für eine Leistungssportlerin wie mich zu wenig.”

 Doch Sabrina Mockenhaupt will trotzdem beim Lauf an der Mosel nicht kneifen, „das mache ich nicht, auch wenn ich der Irina Mikitenko diesmal kein Paroli bieten kann”, schätzt sie selbstkritisch ein, „aber ich werde mich der Herausforderung stellen.”

 Fünf Kilometer (Start um 15 Uhr) sind beim Frauenhauptlauf in der Trierer Innenstadt, dem Wein- und Ferienort an der Mosel und ältesten Stadt Deutschlands, auf einem ein Kilometer langen Rundkurs mit Start und Ziel am Hauptmarkt zu absolvieren. „Ich werde mir mal die Luft hinten ansehen”, scherzt sie. Doch wer Sabrina Mockenhaupt kennt, weiß, dass sie sich nicht kampflos – alleine schon vor diesem stimmungsvollen Publikum – geschlagen geben wird. „Ach ja”, sagt sie noch zum Schluss des Gesprächs, „ich habe in Hannover auch die goldene Schützenschnur erhalten, da ich bei den drei Schießübungen gar nicht so schlecht war” ... und lacht. khm

Karl-Heinz Messerschmidt



Kommentare
Aus dem Ressort
Kämpfen um jeden Punkt heißt es auf dem Schießberg
Lokales
Philipp Herder & Co. haben Samstag wieder einen dickes Brett zu bohren. Im sechsten und vorletzten Wettkampf der 1. Kunstturn-Bundesliga kommt die TG Saar, Mannschaftsmeister von 2012, zur SKV (wir berichteten). Gastgeber ist die TG Friesen Klafeld-Geisweid. Geturnt wird in der Dreifach-Sporthalle...
Auch im Flinger Broich wieder improvisieren
Sportfreunde Siegen
In Sachen Personal zeichnet sich nach wie vor kein Silberstreif am Sportfreunde-Firmament ab. Im Gegenteil. Vor dem Duell am Samstag, 14 Uhr, im Flinger Broich in Düsseldorf bei der U23 der Fortuna hat sich die Siutuation beim krisengeschüttelten Fußball-Regionalligisten sogar noch einmal...
Heimische Fahrer holen fünf Titel
Kart-Siegerlandmeistersch...
Mit einer Doppelveranstaltung, ausgerichtet vom AC Hohenseelbachskopf auf dem Verkehrsübungsplatz in Altenseelbach, endete die Siegerlandmeisterschaft im Jugendkartslalom. Während der AMC Burbach schon vor dem Saison-Finale als Mannschaftssieger feststand, ging es in den Einzelwertungen noch um die...
Nach dem Spiel zum Oktoberfest
Handball
In der Handball-Verbandsliga bahnt sich eine bis ins letzte Saisondrittel hinein spannende Spielzeit an, in der die Hälfte aller Mannschaften sich Hoffnungen machen dürfen.
Schnorrenberg will ein schnelles Tor
TuS Erndtebrück
So kann es weiter gehen für den TuS Erndtebrück. Die erste Mannschaftauf einem Aufstiegsplatz zur Regionalliga, die zweite Welle im vorderen Feld der Westfalenliga. Stand jetzt, nach zehn Spieltagen, läuft es wie geschmiert bei den Wittgensteinern.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Favoritenschreck Ferndorf
Bildgalerie
Handball
Langscheid - Erndtebrück II 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga
TuS-Triumph im Derby
Bildgalerie
Handball
Meschede - Siegen II 4:0
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Weitere Nachrichten aus dem Ressort