Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Leichtathletik

Sabrina Mockenhaupt: „Luft mal hinten ansehen”

29.12.2009 | 17:49 Uhr
Funktionen

Wilnsdorf/Trier. Feldwebel Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) startet wieder in Trier. Die 29-jährige gebürtige Wilgersdorfer Langstrecklerin rechnet sich in diesem Jahr aber keine allzu großen Chancen beim 20. Silvesterlauf an der Porta Nigra auf den Sieg aus.

 „Der Feldwebel-Lehrgang hat doch ganz schön geschlaucht”, erzählt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Bundeswehr-Ausbildung hat sie im Dezember in Hannover absolviert. „Dadurch hatte ich auch nicht viel Zeit zum Training und kam deshalb auf nur 80 bis 100 Kilometer in der Woche – das ist für eine Leistungssportlerin wie mich zu wenig.”

 Doch Sabrina Mockenhaupt will trotzdem beim Lauf an der Mosel nicht kneifen, „das mache ich nicht, auch wenn ich der Irina Mikitenko diesmal kein Paroli bieten kann”, schätzt sie selbstkritisch ein, „aber ich werde mich der Herausforderung stellen.”

 Fünf Kilometer (Start um 15 Uhr) sind beim Frauenhauptlauf in der Trierer Innenstadt, dem Wein- und Ferienort an der Mosel und ältesten Stadt Deutschlands, auf einem ein Kilometer langen Rundkurs mit Start und Ziel am Hauptmarkt zu absolvieren. „Ich werde mir mal die Luft hinten ansehen”, scherzt sie. Doch wer Sabrina Mockenhaupt kennt, weiß, dass sie sich nicht kampflos – alleine schon vor diesem stimmungsvollen Publikum – geschlagen geben wird. „Ach ja”, sagt sie noch zum Schluss des Gesprächs, „ich habe in Hannover auch die goldene Schützenschnur erhalten, da ich bei den drei Schießübungen gar nicht so schlecht war” ... und lacht. khm

Karl-Heinz Messerschmidt

Kommentare
Aus dem Ressort
Sieg und Niederlage
Handball-Bezirksliga
In der Bezirksliga kam Spitzenreiter RSVE Siegen II zu einem hauchdünnen Sieg gegen Halden-Herbeck, während der TuS Ferndorf III trotz guter Leistung...
Kovacevic bleibt bis Ostern
RSVE Siegen
Handball_Verbandsligist RSVE Siegen kann zumindest bis Ostern mit Radoje Kovacevic planen. Dann endet das Toursitenvisum des Serben. Der Linkshänder...
Erinnerungen an erfolgreiche(re) Zeiten
Siegen vs. Offenbach
Wenn die Sportfreunde Siegen am Dienstagabend in Rodgau-Jügesheim gegen Kickers Offenbach testen, dann werden Erinnerungen an alte Zeiten geweckt;...
Starke Mannschaftsleistungen beim DSV Schülercup
Ski-Langlauf
In einem bislang schneearmen Winter war es für das Schüler-Team des Westdeutschen Skiverbandes der erste bedeutende Wettkampf des Jahres. Die...
24. Anti-Drogen-Turnier ein echter Hingucker
Hallenfußball
Als die Spiele über die Bühne gegangen waren, die Siegerehrung den Abschluss des Wochenendes besiegelte, da wussten die Organiosatoren vom FC...
Fotos und Videos
Heimsiege gefeiert
Bildgalerie
Handball
Anti-Drogen-Turnier
Bildgalerie
Hallenfußball
Toller Ehrungsabend
Bildgalerie
30. Sportlerwahl
Ruhrpott-Pärchen siegt in Soest
Bildgalerie
Silvesterlauf
article
2320450
Sabrina Mockenhaupt: „Luft mal hinten ansehen”
Sabrina Mockenhaupt: „Luft mal hinten ansehen”
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/sabrina-mockenhaupt-luft-mal-hinten-ansehen-id2320450.html
2009-12-29 17:49
Siegen-Wittgenstein