Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schwerte

FBG-Mädels verbessern ihren Rekord um 40 Sekunden

28.02.2008 | 17:06 Uhr

Schwerte. Erfolgreich nahmen jetzt Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Bährens-Gymnasiums und der Eintrachtschule an den Kreismeisterschaften der Schulen im Schwimmen teil.

Das Mädchenteam des FBG verteidigte dabei erneut die Kreismeisterschaft. Das erfolgreiche Team der Jahrgänge 1993-96 um Tami van Broich, Nina Schiffmann, Carolin Köferl, Nadine Quentin, Lisa Sittig, Jana Böckmann, Ann-Kathrin Köferl, Saskia Heller, Janina Weber und Paulina van Broich überzeugte vor allem durch mannschaftliche Geschlossenheit und Kampfgeist. Dieser zeigte sich besonders in der abschließenden 8x50m Freistil-Staffel. Hier wurde trotz großem Vorsprung vor der Konkurrenz um jede Zehntel Sekunde gekämpft. Die Schwimmerinnen wollten sich zum ersten Mal für die Landesmeisterschaften qualifizieren . Am Ende verbesserten sie ihren bestehenden Rekord gleich um 40 Sekunden. Mit 11:56,80 blieben sie damit unter der Schallmauer von 12 Minuten. Ob diese Zeit für das Landesfinale reicht, wird sich in den nächste Wochen entscheiden. Die erfolgreiche Teilnahme an den Meisterschaften wurde noch durch den 2. und. 3. Platz der beiden Jungenteams der Jahrgänge 1991-94 und 1993-96 abgerundet.

In der Wettkampfklasse III/2 wurden die Jungen der Eintrachtschule Zweiter und die Mädchen belegten den ersten Platz. Zum Siegerteam gehörten Katharina Kiepert, Vanessa Meilwes, Corinna Stade, Lara Suttmann, Angela Karthaus, Necla Türk, Jaqueline Fishcer, Chantal Karthaus und Alkim Arslan. Weiter geht's mit Schwimmen am Samstag im Schwerter Stadtbad. Dort veranstaltet die SG Eintracht Ergste ab 10 Uhr ihr traditionelles Schwimmfests. Über 700 Einzelstarts und 40 Staffeln müssen abgewickelt werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach Andorra kommt Werl: Wilde im Dauereinsatz
Motor-Trial
Regeneration ist für Ina Wilde aktuell ein Wort, das vielleicht allenfalls im Duden steht. Wirklich kennen wird sie es gerade nicht. Sie ist im Trial-Vollmodus. Nach zwei Wettbewerben am Wochenende in Andorra stehen nun die Deutschen Meisterschaften in Werl auf dem Programm.
Hassemeier hat große Ambitionen bei WM
Rettungsschwimmen
Der Schwerter Rettungsschwimmer Marcel Hassemeier bereitet sich auf seine Starts für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Montpellier vor. Insgesamt sieben Wettbewerbe stehen dort auf dem Programm. Danach springt Hassemeier für die DLRG Schwerte ins Becken.
DLRG holt acht Titel bei den Master-Wettbewerben
Rettungsschwimmen
Sechs Weltrekorde, acht Weltmeistertitel und vier Silbermedaillen - diese Ausbeute haben die Schwimmer der DLRG Schwerte bei den Weltmeisterschaften der Rettungsschwimmer in Montepellier nach den Pool-Wettkämpfen vorzuweisen. Nun geht es am Strand weiter.
Michael Meik bricht drei Weltrekorde
Rettungsschwimmen
Die Schwerter Sportler sind erfolgreich in die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen gestartet. Drei Weltrekorde, sechs Medaillen und weitere Top-10-Platzierungen ließen die Schwimmer im französischen Montpellier strahlen. Besonders in der Puppenstaffel lief alles nach Plan.
Erster Hennener Saisonerfolg: Ein Sieg des Teams
Fußball-Landesliga
Die Stimme von Trainer Peter Habermann klang einen Tag nach dem ersten Sieg in der neuen Saison hörbar erleichtert. Fünf Spieltage hatte sein SC Hennen benötigt, um ihm dieses Gefühl zu schenken. Gegen SW Wattenscheid gelang es aber, der SC gewann mit 2:1.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Futsal-Regionalliga: Holzpfosten Schwerte - Bonner Lions 5:5
Bildgalerie
Fotostrecke
9. Golf-Stadtmeisterschaften
Bildgalerie
Fotostrecke