Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball-Bezirksliga 14

Alle drücken ETuS die Daumen

17.05.2010 | 15:50 Uhr

Schwerte. Die Stimmung ist auf dem Nullpunkt. Doch die Verantwortlichen des ETuS/DJK Schwerte versuchen kühlen Kopf zu bewahren.

Vorsitzender Hans Haberschuss und Trainer Uwe Kallenbach versuchen vor dem Abstiegsendspiel gegen den Aufsteiger TuS Heven das Positive hervorzukehren. „Wir müssen an den Klassenerhalt glauben, ansonsten müssten wir doch gar nicht antreten”, sagt Kallenbach.

David Flamme und der Referee hatten Gesprächsbedarf.

ETuS liegt nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Welper auf dem ersten Abstiegsrang. Drei Punkte dahinter lauert noch der FSV Witten auf seine Chance. ETuS muss zu Heven. Welper reist zum Tabellenzweiten TuS Wengern. Witten trifft auf Hattingen. Geht es nach der Papierform, so hätte Witten sogar noch die besten Karten.

Heven ist komplett

„Wir würden uns auch wünschen, dass unser Wittener Nachbar in der Liga bleibt”, sagt Hevens Abteilungsleiter Marek Duda. Das hört sich fast schon wie eine Drohung für ETuS/DJK an. Duda widerspricht auch den Gerüchten, dass das Team am abschließenden Spieltag schon auf Mallorca weilt. „Das ist Quatsch. Wir werden unser bestes Team vor Ort haben”, sagt Duda.

Kallenbach wird seine Spieler auch am Pfingstwochenende zum Training bitten. „Jetzt müssen alle noch einmal an einem Strang ziehen. Nur so können wir unsere Mission erfolgreich beenden”, sagt Kallenbach.

Geisecke im Pokaleinsatz

Sven Migas, Trainer des Geisecker SV, drückt ETuS zumindest die Daumen. „Ob das reicht, weiß ich nicht. Aber der Abstieg der Östlichen wäre ein herber Verlust für die Liga und die Schwerter Klubs.” Migas ist froh, dass er nicht mehr auf die restlichen Ergebnisse achten muss und genießt den Klassenerhalt. Gleichzeitig zieht er seine ersten Schlüsse aus der laufenden Runde. „Wir haben in dieser Saison zu oft eine Führung aus der Hand gegeben, weil wir uns zu sicher fühlten. Da müssen wir den Hebel ansetzen.” Im Pokalduell gegen VTS Iserlohn (Samstag, 17 Uhr) werden Michael Lis und Daniel Martella noch im Kader stehen. Nach der Saison werden sie den Klub aber verlassen. Beide Spieler werden mit dem Ligakonkurrenten SC Hennen in Verbindung gebracht. „Mit Michael Lis sind wir uns schon einig, mit Daniel Martella aber nicht”, erläutert Hennen-Coach Peter Habermann.

Ein Wechsel in die Gruppe 7 wird aus logistischen Gründen für den SC Hennen nicht möglich sein. „Hemer steigt wohl aus der Landesliga ab und der VTS Iserlohn steigt aus der Kreisliga auf. Beide gehören in die Gruppe 7. Da wird für uns kein Platz mehr frei sein”, zeichnet Peter Habermann auf.

Belangieri spielt sich in den Vordergrund

Carlo Belangieri aus der 3. Mannschaft hat sich beim VfB Westhofen in den Vordergrund gespielt. „Wir werden uns mit ihm zusammensetzen und hoffen, dass er in der kommenden Saison zu unserem Kader stößt”, sagt VfB-Trainer Michael Kalwa.

Etwas Flau im Magen ist Kalwa, wenn er an das Abstiegsrennen denkt. „Ich drücke ETuS/DJK alle Daumen, aber es wird verdammt schwer für die ETuS-Mannschaft, das Überteam der Liga zu besiegen.”

Thomas Schulzke



Aus dem Ressort
Serie: Ergste bietet "ein Dorfverein für alle"
Jugend-Fußball im Check
Mit knapp 200 Jugendlichen im Verein blicken die Verantwortlichen bei Eintracht Ergste ziemlich optimistisch in die Zukunft. Die Ergster wollen ein Verein für "alle" sein. Der Nachwuchs erfährt breite Betreuung, Entscheidungen werden auf kurzen Wegen getroffen.
Neue HVE-Trainerin zufrieden mit ihrem Team
Handball
Der Stabwechsel scheint erfolgreich vollzogen: Nach dem Abstieg aus der Landesliga hat Anja Brinkmann bei den Handballerinnen der HVE Villigst-Ergste das Traineramt von Volkmar Bötzel übernommen.
Aaron Wiedermann ist Deutscher Jugendmeister
Kanurennsport
Was für ein Triumph! Mit satten vier Längen Vorsprung fuhr Aaron Wiedermann, Rennsportler des Kanu- und Surf-Vereins Schwerte am späten Freitagnachmittag über die Ziellinie der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe. Wiedermann ist damit souveräner Deutscher Jugendmeister im Einercanadier (C1) über...
Jugendabteilungen im Check: VfB Westhofen und Geisecker SV
Jugend-Fußball
Vernünftige Jugendarbeit ist die Grundlage jedes Fußballvereins. Der VfB Westhofen schickt in dieser Saison gleich neun Jugendmannschaften ins Rennen. Auch beim Geisecker SV stehen 170 Nachwuchskicker in den Startlöchern.
Wiedermann kämpft um die Deutsche Meisterschaft
Kanurennsport
Die drei Vorläufe gewann Aaron Wiedermann souverän, nun geht es am Freitag in den Finalläufen um Medaillen. Zunächst tritt Wiedermann allein über 1000 Meter an, anschließend kämpft er mit dem NRW-Achter um den Sieg.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Das Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft 2014
Bildgalerie
Fotostrecke