Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Ringen

Erste Standortbestimmung

15.06.2012 | 17:17 Uhr
Erste Standortbestimmung
Rückkehrer Tim van Voorst stellt sich am Samstag im Styrumer Turnier dem KSV-Publikum vor. Foto: Wojtyczka

Die Vorbereitung auf die Verbandsligasaison der Ringer des KSV Styrum nimmt Fahrt auf. Das Ralf-Zickler-Pokalturnier in der Halle an der Von-der-Tann-Straße am Samstag ab 14 Uhr ist eine gute Standortbestimmung für die aufgrund der starken Neuzugänge von den Mülheimern mit Spannung erwarteten Saison.

Ausrichter KSV Styrum trifft im Modus „jeder gegen jeden“ auf den Vorjahressieger TV Essen-Dellwig (Oberliga), den KSV Germania Krefeld (Oberliga) und den KSK Konkordia Neuss (Verbandsliga). „Das werden starke Kämpfe. Die Mannschaften haben mehrere Ex-Bundesligakämpfer in ihren Reihen. Für unsere Fans ist es die beste Gelegenheit, unsere Neuzugänge kennenzulernen“, sagt Ralf Zickler. Der KSV-Manager wird die Neulinge Marco Bock (bis 55 Kilo), Juri Baron (bis 66 Kilo), Tim van Voorst (bis 74 Kilo) und Fatih Sinan (bis 84 Kilo) auf die Matte schicken. Im ersten Kampf werden zudem Patrick und Niklas Theisen, Kevin Hufnagel, Dario und Selim Karpuz sowie Robin van Voorst (oder Murat Aslan) zum Einsatz kommen. Ringen sollen später auch noch Burhan Karpuz, Bülent Bayraktar, Marco Jurga und Haideftos Kamtsioris.

Am Sonntag sind die Jugendlichen beim „Mülheim-Pokal“ an der Reihe. Das nationale Ringerturnier richtet der KSV für die Altersklassen A/B-Jugend (Jahrgänge 1995 bis 99), C/D-Jugend (2000 bis 2003), E-Jugend und Schülerinnen (2004 bis 2006) aus. Los geht es in der Halle an der Von-der-Tann-Straße um 10 Uhr. Die Styrumer rechnen mit etwa 160 Teilnehmern. Für den KSV kämpfen Niklas Theisen, Till Brune, Erkan Gömösburum, Cebrail Arikan, Muhammed Ekinci, Kevin Großhuldermann, Emis Zukorbic, Jan Spill, Nico Günther und Oliver Knoll.

Marcus Lemke



Kommentare
Aus dem Ressort
„Snakebite“ kommt ins Schwitzen
Darts
Er gilt als der schillernde Paradiesvogel in der Welt der Pfeile. Er ist aber auch einer, der sein Handwerk in der filigranen Ausrichtung versteht. Der Schotte Peter Wright, bei der European Darts Championship (EDC) an Position vier gesetzt, kam in der RWE-Sporthalle zum Auftakt der Abendsession...
Den Oktober vergolden
Feldhockey
Goldener Oktober im Uhlenhorst: Tabellenplatz drei nach drei grundsätzlich erfreulichen Auswärtsspielen in Berlin und Hamburg; auf eigenem Platz (als einziger Klub neben Rot-Weiss Köln) noch ungeschlagen und folglich mit der ganz breiten Brust ausgestattet. Beim Feldhockey-Bundesligisten HTC...
Mädchen greifen nach den Sternen
Jugendhockey
Nach den Sternen greifen die A-Mädchen des HTC Uhlenhorst an diesem Wochenende. Schon jetzt zählen sie zu den besten vier Feldhockey-Teams in Deutschland. Dieses Quartett spielt am Wochenende auf der HTCU-Anlage am Uhlenhorstweg den deutschen Meister der Saison 2014 aus.
Brose sichert dem Mülheimer Spielverein einen Punkt
Fußball
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger behält in der vierten Minute der Nachspielzeit die Nerven und verwandelt einen Elfmeter eiskalt zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen die Spvg. Meiderich 06/95. In dem hektischen Wiederholungsspiel gerät der MSV zwei Mal in Rückstand.
Röder spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“
Fußball
Von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht Oliver Röder vor dem Duell gegen den derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden VfB Bottrop. Dennoch möchte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Speldorf die derzeitige Situation aber nicht überdramatisieren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport