Das aktuelle Wetter NRW 7°C
--- eingestellt Märkischer Südkreis

Schwächephase des Spitzenreiters vom TuS nicht ausgenutzt

09.12.2008 | 19:34 Uhr

Handball-Bezirksliga - 11. Spieltag: (MT) Das Führungsduo Emst und Wetter/Grundschöttel marschierte im Gleichschritt und erfolgreich durch den 11. Spieltag.TVE Netphen - HSG Hohenlimburg 23:28 (12:14).

In der Erinnerung an die zuletzt sehr schwachen Leistungen und zusätzlich durch das Fehlen von Wohlert, Schatz, Glörfeld und Lehmann geschwächt trat die HSG bei den Johannländern an und vermutete nichts Gutes. Doch schon zur Pause hatten die Gäste bewiesen, was mit Kampfgeist möglich ist.

Netphen-Tore: Schuss (7/4), Hoffmann (4), Dobak (4), Marx (3), Völker (2), Wetzel (2), Bernshausen (1).

Hohenlimburg-Tore: S. Kind (1), Marks (5), Krause (5), Heider (3), Bolte (5), Engelbutzeder (3), Biermann (2), Vatter (2/1).

SG Attendorn/Ennest - TV Olpe 26:24 (15:12). Ausgerechnet im Lokalderby vor 150 Besuchern kassierte der TVO die sechste Schlappe in Folge. Auch die Verletzungsmisere trug dazu bei und hielt bei TVO-Trainer Michael Neu als Entschuldigung her: "Unsere Ausfälle waren nicht zu kompensieren". Sein Gegenüber Wolfgang Münch schien nicht genug zu kriegen: "Unser zweiter Sieg - jetzt haben wir wieder den Anschluss."

Attendorn-Tore: Meyer (3), Ohm (1), Springob (4), Knoblauch (3), Skrijelj (4), Höffer (2), Gante (5), Schröder (4).

Olpe-Tore: M. Thöne (1), Kramer (2), F. Lindner (4), Heite (2), Krawitz (4), Hohage (1), Schmeer (8/5), Wintersohl (2).

DJK GW Emst - TuS Volmetal II 36:26 (21:12). Die Grün-Weißen sind wiedererstakt und ließen keinen Zweifel daran, dass sie um den Titel mitspielen wollen. Während die Gäste den Start verschliefen, führte Emst nach wenigen Minuten 8:2. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts, Emst schaltete zwar einen Gang zurück, hatte das Heft jedoch jederzeit voll im Griff. "Wir sind dem Anspruch eines Spitzenteams nie gerecht geworden und haben so schlecht wie seit Jahren nicht gespielt", kritisierte TuS-Coach Funke.

Emst-Tore: Wichert (16/9), Stülper (5), Pyde (6), Meier (2), B. Wetzel (1), D. Wetzel (1), M. Wetzel (5).

Volmetal-Tore: Rüggeberg (5/1), Fingerhut (5), Domaschk (3), Mennes (3), Schnepper (2), Kugler (2), K. Scholl (2), S. Scholl (2), Tessikowski (1), Grindel (1).

TS Selbecke - TV Lössel 33:29 (20:16). Die Gastgeber kamen zögernd ins Spiel, konnten beim 10:10 Mitte der ersten Hälfte erstmals ausgleichen. Vor allem der gut aufgelegte Nölle trieb sein Team immer mehr an und trug seinen Teil zur Halbzeitführung bei. Mit der erlangten Sicherheit aus Durchgang eins trat die TSS auch nach dem Wechsel auf. Den einzig negativen Beigeschmack hinterließ die schwere Fußverletzung von Thomas Lichtenberg.

Selbecke-Tore: Lückel (9), Messarius (3), Lichtenberg (2), Hellwage (7/4), Voigt (2), Luda (2), Nölle (6), Hollatz (2).

Lössel-Tore: Cameron (1), von Tresckow (2), Wulf (9), T. Fischer (6/2), Hinz (1), Köhl (3), Roloff (2), Brendel (2), Stuberg (2), Jüdt (1).

TuS Plettenberg - HSG Wetter/Grundschöttel 29:32 (14:14). Der Tabellenführer von der Ruhr leistete sich nur zum Ende der Begegnung eine kurze Schwächephase, die die Partie fast noch einmal spannend werden ließ.

Wetter-Tore: Zöllkau (2), Kießling (7/2), Hauschulz (4), Kopf (1), Bonnermann (3), Reuter (3/1), Braun (4), Isler (2), Handge (3), Bonfigt (3).

HSG Schwerte/Westhofen II - HSV Werdohl/Versetal II 26:30 (13:18). Gegen personell geschwächte Gäste von der Lenne spielten die Schwerter mit zu wenig Elan und Agressivität.

Schwerte-Tore: Neese (1), Paul (1), Naumann (5), Battenberg (1), Fromme (5), Höhm (5/4), Kleppe (2), Graap (4/1), Bromberg (1), Becker (1).

Die nächsten Spiele SG Kierspe/Meinerzhagen - HSG Schwerte/Westhofen II, Samstag, 17:30 Uhr TuS Volmetal II - TuS Plettenberg, Samstag, 17:30 Uhr HSG Hohenlimburg - TuS Linscheid/Heedfeld, Samstag, 18:30 Uhr TV Olpe - TVE Netphen, Samstag, 18:30 Uhr HSG Wetter/Grundschöttel II - SG Attenmdorn/Ennest, Samstag, 19:00 Uhr TS Selbecke - DJK GW Emst, Sonntag, 18:00 Uhr.



Kommentare
Aus dem Ressort
Drei heimische Talente spielen für Phoenix Hagen in der NBBL
Basketball
Es war der größte Erfolg der noch jungen Vereinsgeschichte, als die Basketballer der Phoenix Hagen Juniors im Frühjahr den dritten Rang beim „Top 4“ der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) in Bamberg belegten und mit dem jetzigen BBL-Spieler Sören Fritze auch den „MVP“, also den wertvollsten...
Ausrichter LTV 61 mit Stadtmeisterschaften zufrieden
Hallenfußball
Direkt auf Anhieb verstanden hatten den neuen Modus in der Endrunde bei den Lüdenscheider Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2013 nicht alle Aktiven und Zuschauer und so es gab am zweiten Turniertag doch noch die eine oder andere Nachfrage. Am Ende aber war fast jeder mit den Titelkämpfen vom...
In der SAP-Arena platzt der Knoten
Eishockey
Hochverdient sicherten sich die Iserlohn Roosters am Samstagabend in Mannheim mit einem 5:2 (0:0, 5:2, 0:0)-Sieg drei Punkte, nutzten die Fehler des Gegners und brachten im Schlussdrittel den Vorsprung souverän über die Zeit.
RSV triumphiert am Felderhof
Hallenfußball
Der Sieger des 39. Hallenfußballturniers des Kiersper SC heißt RSV Meinerzhagen. Durch einen 2:0-Endspielsieg gegen den starken B-Liga-Spitzenreiter FC Phoenix Halver sicherte sich der Bezirksligist am Samstag den Gewinn des Sparkassen-Pokals 2013.
„Das Basisprinzip ist die Drehung“
Aikido
Vor einiger Zeit wurden im Gebäude an der Kirchstraße 38 in Altena noch Frühlingsrollen, Peking-Gulaschsuppen und Ente Szechuan serviert. Inzwischen wird in den Räumlichkeiten mitten in der Fußgängerzone nicht mehr geschlemmt, sondern getrimmt – aber das auch weiterhin asiatisch.
Fotos und Videos
Nacht der Show in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
DM-Titel der Amazonen in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
APS beim Balve Optimum
Bildgalerie
Balve Optimum 2013
DM-Springen in Balve
Bildgalerie
Balve Optimum 2013