Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Damenfußball

TuS Niederaden ist Landesligist

27.06.2012 | 21:54 Uhr
TuS Niederaden ist Landesligist

Dortmund.   Schon lange vor dem Schlusspfiff hatte der TuS Niederaden die Sektflaschen zum Spielfeldrand getragen, denn spätestens seit der 65. Minute war klar, dass die Damen von der Kreisstraße zukünftig in der Landesliga spielen

Schon lange vor dem Schlusspfiff hatte der TuS Niederaden die Sektflaschen zum Spielfeldrand getragen, denn spätestens seit der 65. Minute war klar, dass die Damen von der Kreisstraße zukünftig in der Landesliga spielen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Nadine Bitter mit ihrem Treffer zum 3:0 im Aufstiegsspiel gegen DJK Wattenscheid endgültig den Deckel auf eine einseitige Partie in Hörde gesetzt. „Wattenscheid wurde dann immer müder, hatte über 90 Minuten nicht eine richtige Chance“, war Trainer Thomas Poppe sehr zufrieden mit seinen Schützlingen und lobte vor allem Rebecca Jütte: „Sie hat auf der Sechserposition die Wattenscheider Schlüsselspielerinnen aus der Partie genommen und damit im Mittelfeld das Spiel für uns entschieden.“

Für einen perfekten Start hatte Bitter bereits nach fünf Minuten mit ihrem ersten Treffer gesorgt. „Danach hat man uns angemerkt, wie die Last förmlich von den Schultern gefallen ist. Plötzlich war das Zittern im Fuß weg“, berichtet Poppe.

Info
TuS will Damenbereich weiter ausbauen

Nach dem Sprung in die Landesliga wird wird beim TuS nun kräftig an einem vernünftigen Unterbau gearbeitet.

„Vielleicht schaffen wir es ein weiteres Frauenteam als 2. Mannschaft zu installieren“, hoffen Trainer Thomas Poppe und sein Co Klaus-Peter Hansmeyer und laden alle fußballbegeisterten Damen zum Training ein. Geübt wird an der Kreisstraße immer montags, mittwochs (jeweils um 19.30 Uhr) und freitags um 19 Uhr.

Der TuS ließ Ball und Gegner nun gekonnt laufen und kurz vor der Pause sorgte Maike Poppe mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern schon für mehr als eine Vorentscheidung.

Mitten in der Aufstiegsparty verriet Poppe dann noch, im nächsten Spieljahr nicht mehr als Trainer zur Verfügung zu stehen.: „Ich habe es jetzt vier Jahre gemacht und trete in die zweite Reihe zurück. Mein bisheriger Co Klaus-Peter Hansmeyer wird das Team in der Landesliga führen.“

TuS: Zalewski; Höhenberger, Neumann, Timmermann, M. Poppe, Boenke (70. Böckmann), Jütte, Krenciszek, Götze, L. Poppe, Bitter.
Tore: 1:0 Bitter (5.), 2:0 M. Poppe (42.), 3:0 Bitter (65.).

Markus Wilczek

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Drei Neue für die Ringer vom VfK Lünen-Süd
Nach dem...
Ungefährdet haben die Ringer des VfK Lünen-Süd den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Jetzt steht fest: Die Saison startet am 22. August mit...
Derby am Heikenberg Alle Partien in der Vorschau
Fußball: Kreisliga
Der VfB Lünen empfängt am Sonntag Phönix Eving, der BV Brambauer-Lünen II läuft in Mengede auf und die Preußen treffen auf die ÖSG Viktoria. Zum...
SV Lünen fährt zum Klassenkampf nach Köln
Wasserball: 2. Liga
Fünf Mannschaften kämpfen in der zweiten Wasserball-Liga noch gegen den Abstieg. Mittendrin: Die SGW Köln und der SV Lünen 08. Am Samstagabend treffen...
Brambauers Wolff ersetzt Manecki in Westhofen
Fußball: Bezirksliga 6
Dem Schwerter Bezirksligist VfB Westhofen ist der Kapitän aus beruflichen Gründen weggebrochen - Ersatz kommt zur neuen Saison vom BV Brambauer-Lünen....
SuS-Herren treffen auf serbischen Ex-Profi - die Spiele im Blick
Handball
Nach dem wichtigen 31:30-Sieg gegen SV Teutonia Riemke hat Handball-Verbandsligist SuS Oberaden die Klasse gesichert. Demnach können die "Cobras"...
Fotos und Videos
article
6817340
TuS Niederaden ist Landesligist
TuS Niederaden ist Landesligist
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/luenen/tus-niederaden-ist-landesligist-id6817340.html
2012-06-27 21:54
Lünen