Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball: Neu beim BV Brambauer

Pascal Harder greift forsch ganz vorne an

17.07.2009 | 15:06 Uhr

Lünen. Neu dabei, aber gleich forsch vorneweg: Das gilt für Pascal „Kalle” Harder, Neuzugang des Fußball-Westfalenligisten BV Brambauer.

Zusammen mit seinen Mitspielern David Sawatzki, Daniel Schaffer, Philipp Rosenkranz und Patrick Botta verkündet der 21-jährige Verteidiger auf „StudiVZ” die „Operation Meisterschaft 2009/10 - Dafür geben wir alles”, versprechen die Jungs.

Abwehrspieler Pascal "Kalle" Harder kommt zum BV Brambauer.

Alles geben: Das galt für Pascal Harder für die Jahre seiner Fußballerjugend. Schon als E-Jugendlicher verließ der Gahmener Junge seinen ersten Verein SuS Derne und schloss sich Borussia Dortmund an. Zusammen mit Nuri Sahin und Markus Brzenska spielte er bis zum ersten Seniorenjahr bei den Schwarz-Gelben. Da erlitt er eine schwere Kapselverletzung an der Hüfte, was im harten Profigeschäft bedeutete: Dein Vertrag läuft aus.

"Ich habe nie für die

Goldene Ananas gespielt"

Der Weg von Pascal Harder führte 2007 zum Westfalenligisten SV Lippstadt. „Das war nicht leicht, sich mit 18 Jahren da durchzubeißen”, blickt der Neu-Brambauer zurück. Im zweiten Jahr griff er an, in der vergangenen Spielzeit wurde der junge Mann mit 21 Jahren sogar Kapitän der Lippstädter. „Ich habe mich da wohl gefühlt”, blickt „Kalle” Harder zurück.

Aber es reifte auch die Erkenntnis, dass Pascal wohl nie so weit kommen würde, um als Fußballprofi aus- und vorzusorgen. „Also habe ich mir eine ordentlich Arbeit gesucht”, so Harder, der jetzt mit seinem Vater in einem Dortmunder Betrieb zusammen arbeitet.

Info
Zur Person

Das Motto: "Einmal mehr aufstehen..."

Pascal Harder wurde am 16. Januar 1988 geboren, er wuchs in Gahmen auf.

Erster Verein war der SuS Derne, Pascals erster Trainer war sein Vater.

Schon als E-Jugendlicher wechselte „Kalle” zu Borussia Dortmund.

„Mein Spitzname kommt von meinem Opa. Heute nennen mich 80 Prozent der Leute einfach nur Kalle."

Pascal Harder ist 1,85m groß. Sein Fußballermotto: „Immer einmal mehr aufstehen, als man hingefallen ist.”

„Da hatte es sich allmählich rumgesprochen, dass mir die fast täglichen Fahrten nach Lippstadt zu weit wurden”, so Pascal Harder. Diese Lage nutzte Brambauers sportlicher Leiter Dankwart Ruthenbeck, schnell wurde man sich einig.

„Ich spiele nie für die Goldene Ananas”, sagt Pascal Harder. „Ich will Erfolg und dafür bin ich bereit, alles zu geben”, so der Innenverteidiger, der nie raucht oder Alkohol trinkt. Harder ist fest davon überzeugt, mit dem BV Brambauer weit zu kommen. „Operation Meisterschaft” eben. Und wenn's nicht klappt haben es Harder und Co. wenigstens versucht.

----------------------

TERMIN:

Kreispokal: BV Brambauer - Urania Lütgendortmund

Sonntag 15 Uhr, Glückauf Arena

Carsten Rüßel



Kommentare
17.07.2009
22:12
Pascal Harder greift forsch ganz vorne an
von Martin Haak | #1

Das nenne ich eine gesunde Einstellung. Sicherlich, sachlich gesehen kann der BVB in diesem Jahr noch nicht ganz oben mitspielen. Aber alles geben und so viel erreichen wie möglich ist das, was die Fans sehen wollen.

Auch Kalles Motto hat es in sich. Hier noch eines: Es gibt immer einen Gegner der besser ist. Putzen wir ihn weg -)))

Aus dem Ressort
Werner Smuda zieht eine erste BVB-Bilanz
Fußball-Landesliga 4
Nach vier Spielen hatte Landesligist BV Brambauer-Lünen acht Punkte auf dem Konto. Sechs Spiele später sind nur vier hinzu gekommen. Der Vorsprung auf den SV Dorsten-Hardt, der als Tabellen-14. den ersten Abstiegsplatz belegt, beträgt nur noch vier Punkte. Im Interview spricht Werner Smuda,...
Westfalia Wethmar rückt der Spitze näher
Fußball-Bezirksliga
Ein Drittel der Bezirksliga-Saison ist gespielt und das von vielen prognostizierte Titelrennen zwischen dem Werner SC und Westfalia Wethmar scheint Wirklichkeit zu werden. Durch den vierten Sieg in Serie beim 3:0 in Scharnhorst rückte Wethmar bis auf einen Zähler an den Spitzenreiter heran. Denn der...
Für den LSV heißt es Niemandsland statt Aufstieg
Fußball-Landesliga
Offiziell hatte sich Landesligist Lüner SV vor der Saison das Ziel gesetzt, oben mitzuspielen. Intern hofften die Verantwortlichen sogar noch auf ein bisschen mehr. Erst recht nach den drei Siegen zum Saisonstart. Nach einem Drittel der Spielzeit ist der LSV allerdings im Niemandsland der Tabelle...
Preußen-Damen entführen Punkt aus Herne
Sportkegeln
Die Bundesliga-Keglerinnen der Preußen haben einen Punkt vom Aufsteiger Herne mitgenommen. Dabei stellten die an sich problemlos laufenden Kunststoffbahnen eine besondere Herausforderung dar. Denn trotz guter Würfe fielen fast ausschließlich nur Achter und brachten beide Teams an den Rand der...
Broda schießt C-Jugend des LSV auf Rang zwei
Jugend-Fußball
Die C-Jugend des Lüner SV gehört als Aufsteiger in der Bezirksliga mittlerweile zu den Topteams. Am Samstag hatte Westfalia Rhynern mit 2:1 das Nachsehen. LSV-Kapitän Leon Broda hatte die Gastgeber vor der Pause mit einem Doppelpack 2:0 in Führung geschossen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos