Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Fußball: Neu beim BV Brambauer

Pascal Harder greift forsch ganz vorne an

17.07.2009 | 15:06 Uhr

Lünen. Neu dabei, aber gleich forsch vorneweg: Das gilt für Pascal „Kalle” Harder, Neuzugang des Fußball-Westfalenligisten BV Brambauer.

Zusammen mit seinen Mitspielern David Sawatzki, Daniel Schaffer, Philipp Rosenkranz und Patrick Botta verkündet der 21-jährige Verteidiger auf „StudiVZ” die „Operation Meisterschaft 2009/10 - Dafür geben wir alles”, versprechen die Jungs.

Abwehrspieler Pascal "Kalle" Harder kommt zum BV Brambauer.

Alles geben: Das galt für Pascal Harder für die Jahre seiner Fußballerjugend. Schon als E-Jugendlicher verließ der Gahmener Junge seinen ersten Verein SuS Derne und schloss sich Borussia Dortmund an. Zusammen mit Nuri Sahin und Markus Brzenska spielte er bis zum ersten Seniorenjahr bei den Schwarz-Gelben. Da erlitt er eine schwere Kapselverletzung an der Hüfte, was im harten Profigeschäft bedeutete: Dein Vertrag läuft aus.

"Ich habe nie für die

Goldene Ananas gespielt"

Der Weg von Pascal Harder führte 2007 zum Westfalenligisten SV Lippstadt. „Das war nicht leicht, sich mit 18 Jahren da durchzubeißen”, blickt der Neu-Brambauer zurück. Im zweiten Jahr griff er an, in der vergangenen Spielzeit wurde der junge Mann mit 21 Jahren sogar Kapitän der Lippstädter. „Ich habe mich da wohl gefühlt”, blickt „Kalle” Harder zurück.

Aber es reifte auch die Erkenntnis, dass Pascal wohl nie so weit kommen würde, um als Fußballprofi aus- und vorzusorgen. „Also habe ich mir eine ordentlich Arbeit gesucht”, so Harder, der jetzt mit seinem Vater in einem Dortmunder Betrieb zusammen arbeitet.

Info
Zur Person

Das Motto: "Einmal mehr aufstehen..."

Pascal Harder wurde am 16. Januar 1988 geboren, er wuchs in Gahmen auf.

Erster Verein war der SuS Derne, Pascals erster Trainer war sein Vater.

Schon als E-Jugendlicher wechselte „Kalle” zu Borussia Dortmund.

„Mein Spitzname kommt von meinem Opa. Heute nennen mich 80 Prozent der Leute einfach nur Kalle."

Pascal Harder ist 1,85m groß. Sein Fußballermotto: „Immer einmal mehr aufstehen, als man hingefallen ist.”

„Da hatte es sich allmählich rumgesprochen, dass mir die fast täglichen Fahrten nach Lippstadt zu weit wurden”, so Pascal Harder. Diese Lage nutzte Brambauers sportlicher Leiter Dankwart Ruthenbeck, schnell wurde man sich einig.

„Ich spiele nie für die Goldene Ananas”, sagt Pascal Harder. „Ich will Erfolg und dafür bin ich bereit, alles zu geben”, so der Innenverteidiger, der nie raucht oder Alkohol trinkt. Harder ist fest davon überzeugt, mit dem BV Brambauer weit zu kommen. „Operation Meisterschaft” eben. Und wenn's nicht klappt haben es Harder und Co. wenigstens versucht.

----------------------

TERMIN:

Kreispokal: BV Brambauer - Urania Lütgendortmund

Sonntag 15 Uhr, Glückauf Arena

Carsten Rüßel



Kommentare
17.07.2009
22:12
Pascal Harder greift forsch ganz vorne an
von Martin Haak | #1

Das nenne ich eine gesunde Einstellung. Sicherlich, sachlich gesehen kann der BVB in diesem Jahr noch nicht ganz oben mitspielen. Aber alles geben und so viel erreichen wie möglich ist das, was die Fans sehen wollen.

Auch Kalles Motto hat es in sich. Hier noch eines: Es gibt immer einen Gegner der besser ist. Putzen wir ihn weg -)))

Aus dem Ressort
Team der SG Lünen holt fünf Stadtrekorde bei der Kurzbahn-DM
Schwimmen
Mit fünf Stadtrekorden kehrte das zehnköpfige Team der SG Lünen von den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zurück, die am vergangenen Wochenende in Wuppertal ausgetragen wurden. Dabei schickten die Lüner gleich vier Staffeln ins Rennen ein bislang einzigartiger Erfolg.
1:6 Preußen unterliegen der SG Selm deutlich
Fußball: Testspiel
Keinen großen Stellenwert maß Preußen-Coach Klaus Ruhoff am Montagabend dem Testspiel bei der SG Selm bei. Der Dortmunder A-Ligist probierte beim Lüdinghauser A-Ligisten viel aus und verlor am Ende deutlich mit 1:6. Einen Ehrentreffer schoss Tom Meier.
Burhan Akgül ein Kandidat für den BV Brambauer?
Fußball: Landesliga
Der Lüner SV hat schon vor der Winterpause zwei neue Wechsel bekannt gegeben. Vom Westfalenligisten Mengede kommt Offensivmann Fabian Pfennigstorf, vom Bezirksligisten Scharnhorst für die Defensive Mehmet Civ. Freigestellt wurde Burhan Akgül. Ist Akgül nun ein Kandidat für den Brambauer-Sturm?
Spieler treffen nicht das Tor: SGW fühlt sich wie Borussia
Wasserball: Verbandsliga
Die Verbandsliga-Wasserballer der SGW Brambauer verpatzten nach dem erfolgreichen Saisonstart in Steinhagen die Heimpremiere gegen den Düsseldorfer SC. SGW-Trainer Kristian Berg war nach dem Spiel in Erklärungsnotstand.
Die "Ball-Frage" ist noch nicht entschieden
Hallenfußball-Regeln
Der Deutsche Fußballbund (DFB) will die Hallensportart Futsal populärer machen und hat deshalb in diesem Jahr neue Regeln für den Hallenfußball ins Leben gerufen. So hieß es in der ersten Mitteilung, dass alle Hallenturniere mit einem Futsal-Ball bestritten werden müssen. Das ist jetzt nicht mehr...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
30. Barbara-Lauf des SuS Oberaden
Bildgalerie
Fotostrecke
Landesliga 4: LSV gewinnt gegen Emsdetten
Bildgalerie
Fotostrecke