Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Voltigieren

Köpnick und Meier glänzen auf "Balou"

28.07.2009 | 17:09 Uhr

Bei den westfälischen Meisterschaften der Senioren in Münster konnten die Altlüner Voltigierer ihren Verein erfolgreich vertreten.

Die erste Mannschaft und die Einzelvoltigiererinnen Kirsten Köpnick und Gianna Meier hatten sich frühzeitig ihre Startplätze für diesen Saisonhöhepunkt gesichert.

Voltigierer des RV Altlünen bei den Westfälischen Meisterschaften in Münster

Für das Finale qualifizierten sich die ersten sechs Mannschaften sowie die besten 14 Einzelvoltigierer aus der ersten Prüfung. Jedoch verpasste das Altlüner Team mit Kathrin Köpnick an der Longe mit Platz sieben das Finale um 0,2 Wertungspunkte.

0,2 Punkte fehlten

zum Finaleinzug

„Wir sind trotz des verpassten Finales recht zufrieden. Wir konnten uns nicht so gut auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten und wollten mit der Mannschaft eigentlich schon auf den Start verzichten. Um so mehr freuen wir uns jetzt”, sagte Trainerin Claudia Bäumer. Es voltigierten auf dem 12-jährigen Wallach „Balou” Irina Esperester, Lisa Kositzky, Lisa Zimmermann, Kirsten Köpnick, Rebecca Semer, Francesca Semer und Amara Samuel.

Den Altlüner Einzelvoltigiererinnen Kirsten Köpnick und Gianna Meier hingegen gelang in Pflicht und Kür der Einzug ins Finale. Die routinierte Kirsten Köpnick belegte im ersten Durchlauf mit 6,8 Punkten Platz neun, das Nesthäckchen Gianna Meier kam mit 7,1 Punkten auf Platz acht. Beide voltigierten unter Kathrin Köpnick auf Balou.

Beim Finale am Sonntag mussten die Einzelvoltigierer neben der Kür ein Technikprogramm vorführen. Trotz geringer Vorbereitung konnten beide richtig punkten und verbesserten sich um mindestens einen Platz. Kirsten Köpnick belegte nach den beiden Prüfungen Platz acht. Gianna Meier, eins der größten Nachwuchstalente Westfalens, konnte sich um zwei Plätze verbessern und sicherte sich somit Rang sechs.

Bereits im Juni vertrat das Altlüner Juniorteam bei den Westfälischen Juniormeisterschaften in Ostenland den RuFV Altlünen erfolgreich. Im Finale konnten sie auf Balou ihre Kür überzeugend durchturnen und Platz fünf halten. Es voltigierten unter der Leitung von Kathrin Köpnick Rebecca Semer, Francesca Semer, Lea Wulfert, Lena Behr, Jana Adam, Amelie Stattnik und Laura Schlabs.

Gianna Meier, die mit ihren 13 Jahren auch bei den Junioren startet, überzeugte am ersten Prüfungstag mit ihrer eindrucksvollen Kür und belegte Platz zwei. Jedoch konnte sie diesen Platz im Finale nicht halten (Platz vier).

„Wir sind mit diesen Leistungen sehr zufrieden”, sagte Claudia Bäumer.



Kommentare
Aus dem Ressort
Teams des Lüner SV stehen vor schweren Aufgaben
Volleyball
Die Verbandsliga-Damen des Lüner SV müssen gegen Tabellenführer TV Werne antreten. Auch die Landesliga-Herren bekommen es mit dem Ligaprimus zu tun. Eine bessere Ausgangslage haben die Landesliga-Damen des SuS Oberaden. Bei Aufsteiger Herten soll ein Sieg her.
Westfalia Wethmar schlägt Westfalenligisten
Fußball: Testspiel
Fußball-Bezirksligist Westfalia Wethmar hat im Testspiel am Donnerstagabend einen Achtungserfolg gelandet. Gegen BV Westfalia Wickede, aktuell Vierter der Westfalenliga und damit zwei Spielklassen höher als Wethmar, gewann das Team mit 3:2 - obwohl einige Spieler fehlten.
TTV Preußen will zweiten Platz verteidigen
Tischtennis
Die Landesliga-Tischtennisspieler des TTV Preußen Lünen haben sich gegen den TTC Herne-Vöde II einiges vorgenommen. Gegen den punktgleichen Gegner muss der TTV punkten, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Auch die anderen Lüner Teams stehen vor schwierigen Aufgaben.
GS Cappenberg scheitert an Union Lüdinghausen
Fußball: Kreispokal
GS Cappenberg hat am Donnerstagabend die große Chance verpasst, das Halbfinale im Kreispokal Lüdinghausen zu erreichen. Mit Ligakonkurrent Union Lüdinghausen hatten die Grün-Schwarzen eigentlich eine lösbare Aufgabe vor der Brust. Nach intensiven 95 Minuten mussten sie sich aber geschlagen geben.
Lüner SV plant Testspiel um: Alstedde ist neuer Gegner
Fußball: Testspiel
Das Testspiel von Landesligist Lüner SV am Freitagabend war schon länger geplant. Allerdings kommt nun ein neuer Gegner in die Kampfbahn Schwansbell. Weil Landesligist Obersprockhövel kurzfristig absagte, springt A-Ligist BW Alstedde ein.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos