Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Voltigieren

Köpnick und Meier glänzen auf "Balou"

28.07.2009 | 17:09 Uhr

Bei den westfälischen Meisterschaften der Senioren in Münster konnten die Altlüner Voltigierer ihren Verein erfolgreich vertreten.

Die erste Mannschaft und die Einzelvoltigiererinnen Kirsten Köpnick und Gianna Meier hatten sich frühzeitig ihre Startplätze für diesen Saisonhöhepunkt gesichert.

Voltigierer des RV Altlünen bei den Westfälischen Meisterschaften in Münster

Für das Finale qualifizierten sich die ersten sechs Mannschaften sowie die besten 14 Einzelvoltigierer aus der ersten Prüfung. Jedoch verpasste das Altlüner Team mit Kathrin Köpnick an der Longe mit Platz sieben das Finale um 0,2 Wertungspunkte.

0,2 Punkte fehlten

zum Finaleinzug

„Wir sind trotz des verpassten Finales recht zufrieden. Wir konnten uns nicht so gut auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten und wollten mit der Mannschaft eigentlich schon auf den Start verzichten. Um so mehr freuen wir uns jetzt”, sagte Trainerin Claudia Bäumer. Es voltigierten auf dem 12-jährigen Wallach „Balou” Irina Esperester, Lisa Kositzky, Lisa Zimmermann, Kirsten Köpnick, Rebecca Semer, Francesca Semer und Amara Samuel.

Den Altlüner Einzelvoltigiererinnen Kirsten Köpnick und Gianna Meier hingegen gelang in Pflicht und Kür der Einzug ins Finale. Die routinierte Kirsten Köpnick belegte im ersten Durchlauf mit 6,8 Punkten Platz neun, das Nesthäckchen Gianna Meier kam mit 7,1 Punkten auf Platz acht. Beide voltigierten unter Kathrin Köpnick auf Balou.

Beim Finale am Sonntag mussten die Einzelvoltigierer neben der Kür ein Technikprogramm vorführen. Trotz geringer Vorbereitung konnten beide richtig punkten und verbesserten sich um mindestens einen Platz. Kirsten Köpnick belegte nach den beiden Prüfungen Platz acht. Gianna Meier, eins der größten Nachwuchstalente Westfalens, konnte sich um zwei Plätze verbessern und sicherte sich somit Rang sechs.

Bereits im Juni vertrat das Altlüner Juniorteam bei den Westfälischen Juniormeisterschaften in Ostenland den RuFV Altlünen erfolgreich. Im Finale konnten sie auf Balou ihre Kür überzeugend durchturnen und Platz fünf halten. Es voltigierten unter der Leitung von Kathrin Köpnick Rebecca Semer, Francesca Semer, Lea Wulfert, Lena Behr, Jana Adam, Amelie Stattnik und Laura Schlabs.

Gianna Meier, die mit ihren 13 Jahren auch bei den Junioren startet, überzeugte am ersten Prüfungstag mit ihrer eindrucksvollen Kür und belegte Platz zwei. Jedoch konnte sie diesen Platz im Finale nicht halten (Platz vier).

„Wir sind mit diesen Leistungen sehr zufrieden”, sagte Claudia Bäumer.


Kommentare
Aus dem Ressort
Gelbe Karten zählen nur in der Liga
Verband regelt Gelbsperre
Wer sich in der kommenden Saison zu viele Gelbe Karten einhandelt muss aussetzen. Fest steht nun, dass die Sperre nach der fünften Gelben Karte ein Spiel beträgt. Sie dauert jedoch auf keinen Fall länger als zehn Tage. Noch wichtiger: Die Gelben Karten zählen nur in der Liga und nicht mal...
Die Spielpläne der Kreise Dortmund und Unna/Hamm stehen fest
Fußball-Kreisliga A
Die Preußen empfangen zum Ligastart Absteiger Hörder SC. Mit einem Heimspiel gegen den SV Brausenhagen startet die Wethmarer U23. Ebenfalls zuhause gegen den SV Brackel II legt der VfB 08 los. Der Auftakt des TuS hat es in sich. Die Niederadener starten bei Aufsteiger Frömern, empfangen dann...
Starker Auftakt für Richter bei der Masters-WM
Wasserball
Auftakt nach Maß: Die 55+-Mannschaft des SV Cannstatt hat bei der Wasserball-Masters-WM im kanadischen Montreal ihre erste Vorrunden-Partie gewonnen. Gegen das Team der Perth Cockatoos aus Australien glückte ein 14:4-Erfolg. Mittendrin: Franz-Josef Richter, Vorsitzender des SV Lünen 08.
Doppel-Rot für Preußen - BVB-Reserve weiter
Fußball-Kreispokal
Der BV Brambauer-Lünen steht nach einem 4:0 über B-Ligist Derne in der nächsten Runde des Kreispokals. Für Preußen Lünen kam es beim Pokal-Aus gegen den künftigen Liga-Konkurrenten Berghofen knüppeldick. Zwei Rote Karten, jeweils für den Mann zwischen den Pfosten, vermiesten den Preußen den...
4:1 - Lüner SV wirft VfL Kemminghausen raus
Fußball-Kreispokal
Den ersten Test unter Wettberwerbsedingungen hat der Lüner SV bestanden. Im Dortmunder Kreispokal setzte sich der LSV gegen Bezirksligist Kemminghausen mit 4:1 durch. Da half auch die Unterstützung durch Kevin Großkreutz an der Bande dem VfL nichts. Alle Tore zum Nachlesen - hier im Liveticker.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
So schätzen sich die Klubs der Bezirksliga 8 gegenseitig ein
Bildgalerie
Fotostrecke
So schätzen sich die Klubs der Landesliga 4 gegenseitig ein
Bildgalerie
Fotostrecke
Lüner Sommerbiathlon 2014
Bildgalerie
Fotostrecke