Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Basketball-Regionalliga

TVO Biggesee macht es wieder besonders spannend

10.01.2016 | 17:11 Uhr
TVO Biggesee macht es wieder besonders spannend
Neuzugang Nikica Sljuka (am Ball) übernimmt beim Einstand gegen Paderborn sofort Verantwortung beim TVO.Foto: lup

Olpe.  Das Resultat von 88:80 (45:29), mit dem der gastgebende TVO Biggesee die finke baskets Paderborn II heim schickte, drückt in keiner Weise die Spannung am Ende der regulären Spielzeit aus.

Die Verlängerung nach dem Ausgleich zum 73:73 durch die Gäste Sekunden vor dem Ende ließ schon das Schlimmste befürchten, wonach es lange Zeit nicht ausgesehen hatte. Manager Daniel Baethcke kommentierte, noch sichtlich mitgenommen, kurz und knapp: „Nicht schön, aber erfolgreich.“

Der Neue ist da, ging ein Raunen durch die Menge. Heikel Ben Meftah schaffte es noch rechtzeitig, für den geplanten Neuzugang aus Zagreb, Nikica Sljuka (28), eine Spielberechtigung zu erwirken.

Und dann ging auch gleich die Post ab. Der Kroate übernahm sofort Verantwortung, „er war die Schnittstelle im Spiel“ (Ben Meftah). Jeweils zu Beginn der beiden ersten Viertel legten die Gastgeber mit 7:0 und 8:0 einen kleinen Lauf hin, sie kamen also hellwach aufs Spielfeld.

Ob die komfortable 16-Punkte-Führung zur Pause (45:29) zum Schlendrian einlud, kann man der erneut neu zusammengestellten Truppe nicht unterstellen. „Mir war schon klar, dass Paderborn noch zurückkommen würde“, gab Trainer Heikel Ben Meftah später zu Protokoll und attestierte seinen Jungs eine „sehr ausgeglichene Teamleistung“.

Die Jugend aus Ostwestfalen spielte unbekümmert, ließ sich vom Pausenrückstand nicht beirren und kam in Halbzeit zwei Punkt um Punkt näher. Das Publikum, zuvor nur wenig hörbar, wurde jetzt lauter. Die „Defence-Rufe“ vier Minuten vor dem Ende – die Gastgeber führten noch mit zehn Punkten – nahmen zu, die Kulisse erkannte die Gefahr.

Noch acht Sekunden: 73:71. Und dann eine Sekunde vor dem Ende der Ausgleich, zum Glück kein Dreier. Verlängerung. Jetzt zeigten auch die Gäste Nerven, die Dreier kamen nicht mehr wie zuvor, auch die Freiwürfe verfehlten immer wieder ihr Ziel.

Am Ende hieß es dann 88:80 gegen den Tabellendritten, an den die Ben Meftah-Schützlinge bis auf zwei Punkte rangekommen sind – wenn denn die Tabelle im Netz erst mal bereinigt ist. Es waren zwei Zähler, die nicht unbedingt eingeplant waren – und Ben Meftah gestand später: „Ich war innerlich auf Verlieren eingestellt.“

Der Coach war letztlich aber voll des Lobes, auch wenn er neben viel Licht etwas Schatten sah: „Wir haben Paderborn im Rebound zum Punkten eingeladen, die Abwehr ließ nach starkem Beginn nach. Wir haben uns zu sehr auf die Offensive verlassen. Und am Ende waren wir mental angeschlagen.“ Dass oft die Abstimmung fehlte, war für ihn entschuldbar. Ständige Änderungen im Personal, Mika Assor ohne Trainingsmöglichkeit (Job in Münster), kurzfristiger Einbau einiger Youngster, die sich sofort bewähren müssen.

Ein Auszug aus Ben Meftahs Analyse: Bilal Atli war im Block ganz stark: Nils Thomas, gerade erst vom Landesligisten TV Freudenberg gekommen, passte sich sehr gut an. Luis Oswald setzte Akzente. Die Mannschaft hat als Team funktioniert. Und mit Nikica Sljuka ist ein Teamplayer ohne jede Allüren gekommen.

Und doch weiß der engagierte Coach, dass die Personaldecke bis zum Saisonende dünn bleiben wird: „Da darf nichts passieren, auch wenn am kommenden Wochenende Peer Wente wieder zur Verfügung steht.“ Als großen Vorteil sieht Ben Meftah die Ausgeglichenheit seiner Scorer: „Da können vier, fünf Mann zweistellig werfen, das macht uns schwer berechenbar.“

Kader: Luis Oswald (8), Nikica Sljuka (13), Adrian Kouyinu (23), Pat Frackiewicz (4), Mika Assor (14), Nils Thomas (9), Bilal Atli (17), Ismet Pera, Philipp Brutzer.

Freiwürfe: Olpe 21 / 23 91% (allein 10/10 in der Verlängerung); Paderborn 5 / 12 42%.

Viertelergebnisse: 19:15, 26:14, 18:22, 10:22. – Overtime: 15:7.

Volkher Pullmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sportlerehrung 2015 im Kreis Olpe
Bildgalerie
Feature
Sportasse 2015 im Kreis Olpe
Bildgalerie
Sportlerehrung
SV 04 Attendorn holt den
Bildgalerie
27. WinterCup
Solomun siegt beim Silvesterlauf 2015
Bildgalerie
Silvesterlauf 2015
article
11449273
TVO Biggesee macht es wieder besonders spannend
TVO Biggesee macht es wieder besonders spannend
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/kreis-olpe/tvo-biggesee-macht-es-wieder-besonders-spannend-id11449273.html
2016-01-10 17:11
Kreis Olpe