Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kreis Olpe

Markus Niklas kehrt zum "Siepen" zurück

28.11.2008 | 17:26 Uhr

SV Ottfingen - FSV Gerlingen (Sonntag, 14.30 Uhr). (go/-ws-) Am Donnerstag konnte sich SVO-Coach Ottmar Griffel noch nicht vorstellen, dass morgen gespielt werden kann. Doch das Wetter schlägt derzeit Kapriolen und so scheint alles möglich. ...

Jahrelang ein vertrautes Bild: Mittelstürmer Markus Niklas im Trikot des SV Ottfingen. (WR-Foto: Martin Droste)

... Aus diesem Grund ist die Vorbereitung in Ottfingen auch aufs Spielen ausgerichtet. Allerdings hat Griffel das Training auf Laufen umgestellt und nutzte die freien Wege an der Bigge, um Verletzungen durch den unebenen Boden zu verhindern. Von den Gästen hat der SVO-Trainer eine ganz hohe Meinung: "Gerlingen ist eine Mannschaft, die im Moment einen sensatio-nellen Lauf hat. Da müssen wir uns in diesem Jahr nicht mit messen."

Trotzdem will Ottmar Griffel zuhause alle Möglichkeiten nutzen, um aus der Außenseiterrolle zu Punkten zu kommen. Personell steht dem nichts im Wege. Außer leichten Wehwehchen scheint alles im grünen Bereich.

Für Gerlingens Trainer Markus Niklas ist das Spiel am "Siepen" eine ganz besondere Partie. Schließlich hat er zehn Jahre lang für den SV Ottfingen die Fußballschuhe geschnürt. "Da schlagen am Sonntag schon zwei Herzen in meiner Brust", erinnert sich Niklas an die lange und schöne Zeit beim SVO, ohne zu nostalgisch zu werden. "Natürlich wollen wir drei Punkte in Ottfingen holen und werden alles daran setzen, dass das auch gelingt."

Die Vorzeichen dafür stehen für die Bieberg-Elf gut, denn was der FSV Gerlingen in den letzten Wochen bot, konnte sich sehen lassen. "Wir haben eine schöne Serie von acht Siegen in Folge und die möchten wir gerne fortsetzen, um an Spitzenreiter Salchendorf dranzubleiben", betont Niklas. Er rechnet morgen mit einem "emotionalen und umkämpften Wendschen Derby". Die Ger-linger, die mit 32 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, haben personell derzeit keine Sorgen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Elspe bleibt nach 5:4 Spitzenduo im Nacken
Fußball-Kreisliga A
Die Spiele der Fußball-Kreisliga A
Olpe kann auch derbe Derby-Kost
3:1-Sieg in Attendorn
Nach dem Champagner-Fußball der letzten Wochen tischte Fußball-Landesligist SpVg Olpe diesmal, passend zur Wiesn-Zeit, eine deftige Brotzeit auf. Aber auch dieser Stilwechsel führte zum Erfolg. Mit 3:1 (1:1) gewann die Kreuzberg-Elf das Derby beim SV 04 Attendorn.
Schiedsrichter in Bamenohl bedroht
Fußball-Landesliga
Was nach demFußballspiel in Bamenohl abging, ist nicht zu entschuldigen. Schiedsrichter Thorsten Götz musste nach der Partie SG Finnentrop/Bamenohl gegen RW Erlinghausen (2:2) unter dem Schutz von Ordnern und Vorstandsmitgliedern in die Kabine begleitet werden und sah sich einer wütenden Fanschar...
VSV Wenden „verliert“ 1:1 gegen Germania Salchendorf
Fußball-Bezirksliga 5
Pech, Pech, Pech! Da präsentiert der VSV Wenden eine vielversprechende Leistung und verpasst den verdienten Lohn nur um wenige Sekunden.
Hünsborn klettert nach 2:1-Sieg über Hüsten auf den zweiten Platz
Fußball-Landesliga
Das war Schwerstarbeit! Mit Einsatz bis zum Umfallen sicherte sich Fußball-Landesligist RW Hünsborn den 2:1 (2:1)-Heimsieg über den SV Hüsten 09 und kletterte sensationell auf den zweiten Tabellenplatz vor.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Meschede - Lennestadt 7:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga