Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Treffen mit Zehnkampf-Stars

Kramer von den „Königen der Athleten“ restlos begeistert

24.07.2012 | 18:28 Uhr
Kramer von den „Königen der Athleten“ restlos begeistert
Christian Kramer (rechts) mit Zehnkampf-Weltrekordler Ashton Eaton,

Marburg. Dass man auch als Zuschauer „erfolgreich“ sein kann, bewies Leichtathletik-Trainer Christian Kramer (LG Südsauerland) beim Thorpe-Cup in Marburg.

Traditionell treffen sich das deutsche und das amerikanische Zehnkampf-Team vor Großereignissen, um in einem Kräftemessen miteinander letzte Tests zu absolvieren.

Dieses Jahr steht mit den Olympischen Spielen das größte Sportereignis der Welt an. Namensgeber des Marburger Events ist der erste Zehnkampf-Olympia-Sieger Jim Thorpe.

Durch den erst im Juni bei den US-Trials im historischen Hayward Field in Eugene/Oregon auf 9039 Punkte verbesserten Weltrekord lag ein ganz besonderes Flair über der Universitätsstadt.

Eineinhalb Stunden vor Wettkampfbeginn war Kramer bereits im Georg-Gassmann-Stadion, um den Athleten beim Aufwärmen zuzuschauen. „Es war noch kein Zuschauer auf der Tribüne“, so Kramer, da lief dem ausgebildeten Sprint- und Mehrkampftrainer mit Bryan Clay direkt der amtierende Zehnkampf-Olympiasieger von Peking 2008 über den Weg.

Kramer: „Wenn die Jungs keine Sportsachen tragen und normal auf der Tribüne sitzen, muss man oft zweimal hinschauen, bevor man sie erkennt“.

Bryan Clay hatte seinen Wettkampf bereits am Vortag beendet und half den anderen Coaches bei der Betreuung der Athleten.

Das erste Foto des Tages schoss Kramer dann auch nicht mit einem Athleten, sondern mit Harry Marra, Trainer des neuen Weltrekordlers Ashton Eaton. Was danach folgte, kann man nicht anders bezeichnen als eine „100-prozentige Ausbeute“. Das Banner der von Kramer in 2004 gegründeten LG Südsauerland schmücken neben Clay, Coach Marra und dem deutschen Olympiafahrer Jan Felix Knobel nun auch Autogramme und Widmungen des Weltrekordlers Ashton Eaton und des Doppel-Weltmeisters Trey Hardee. Fotos mit allen „Königen der Athleten“ folgten später am Tag. „Keine Allüren und immer ein nettes Wort“, zeigte sich Kramer neben den sportlichen Leistungen insbesondere von dem höflichen Umgang der Top-Stars mit ihren Fans beeindruckt.

Eaton und Hardee untermauerten in Marburg ihre Medaillenansprüche. Mehr noch, mit 46,54 Meter warf Ashton Eaton den Diskus vier Meter weiter als bei seinem Weltrekord.



Kommentare
Aus dem Ressort
FC Kirchhundem stolpert bei der DJK Bonzel
DFB-Pokal
Die 2. Runde im Krombacher Pokal wurde am Donnerstag Abend mit elf Spielen abgeschlossen.
Hansestädter Hattrick: Hohenlimburg, Helden, Hüsten
SV 04 Attendorn
Drei Spiele innerhalb von nur fünf Tagen. Das Auftaktprogramm für den SV 04 Attendorn ist nicht von Pappe. Nach der 1:5-Heimpleite zum Landesligastart gegen den SV Hohenlimburg und dem 4:0-Pflichtsieg am Mittwoch beim B-Ligisten FSV Helden ist das Team von SV 04-Trainer Lars Mebus am Freitag wieder...
FC Finnentrop lädt zu seinem Sportfest ein
Fußball
Der FC Finnentrop veranstaltet vom 22. bis 24. August sein Sportfest. Zum Auftakt finden am Freitagabend zwei Spiele statt:
Altliga Hünsborn wird 50 und veranstaltet Gemeindepokal
Fußball
Die Altliga von RW Hünsborn feiert am 23. und 24. August ihr 50 jähriges Bestehen. Beginn ist am Samstag 23. August mit dem Altliga-Gemeindepokalturnier.
Marcel Hoppe dominiert ADAC-Wertungslauf in Zolder
Motorsport
Das ZolderRace Festival, der fünfte Wertungslauf der ADAC YoungtimerTrophy, wurde für den Oedinger Rennstall Fleper Motorsport zu einem vollen Erfolg, bei dem sich der Fahrerkader mit den drei Team-Piloten hervorragend schlug.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
SC Neheim - SpVg Olpe 0:4
Bildgalerie
Landesliga
Schmallenberg-Kirchhundem 1:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Eslohe-Kirchhundem 4:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball