Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Ruhrbike-Festival

Zu Discoklängen in die letzte schwere Runde

24.06.2012 | 19:37 Uhr
Zu Discoklängen in die letzte schwere  Runde
Etwa 700 Teilnehmer zig das Ruhrbike-Festival in Wetter an. Foto: Valentin Dornis

Wetter. Gloria Gaynor schickt die Fahrer auf die letzte, schwere Runde. „I will survive“, erklingt aus den Lautsprechern des Start- und Zieleinlaufs auf dem Harkortberg, der Disco-Klassiker begleitet die Mountainbiker des 3-Stunden-Rennens auf die finale Schleife. Und der Großteil beißt sich durch bei der längsten Prüfung des neunten Ruhrbike-Festivals in Wetter, 77 von 88 Teilnehmern kommen ins Ziel, als erster Sieger Peter Hermann aus Lübbecke.

Die Starter bei den beiden Marathon-Rennen am ersten Festivaltag können sich dabei noch über gute Bedingungen freuen, bei starken Windböen und Regenschauern wird die Strecke auf dem Harkortberg tags darauf von Runde zu Runde schwieriger. „Es wird immer matschiger“, weiß Organisatorin Sylvia Schaten, Mitglied in beiden Gastgeber-Klubs RSC Tretlager Wetter und MBC Bochum, „aber die Fahrer sind solche Bedingungen ja gewohnt.“ Auch den Veranstalter trifft der sonntägliche Regen. Die Teilnehmerfelder bei Bambinis- und Kids-Rennen sind weit überschaubarer als im Vorjahr, Wasser in der EDV blockiertezudem zeitweise die elektronische Datenübertragung der Ergebnisse. Grundsätzlich allerdings sind die Gastgeber zufrieden. „Wir hatten ungefähr 700 Starter aus fünf Nationen“, sagt Sylvia Schaten, von weither waren dabei eine größere Gruppe Holländer, Belgier, ein Italiener und ein Pole angereist.

Gegenüber den Zeiten, als bei Bundesliga-Rennen und deutschen Meisterschaften das Ruhrbike-Festival den gesamten Sportplatz unterhalb des Harkortturmes in Beschlag nahm, ist alles eine Nummer kleiner geworden. „Es kommen nicht mehr so viele Besucher und Aussteller“, sagt Sylvia Schaten, „auf dem großen Sportplatz kamen wir uns da etwas verloren vor.“ Man rückte die Wiese hinauf an den Rand des Kletterwaldes, um den die Mountainbiker im großen Bogen hoch über dem Harkortsee fahren. Dass die Vereine aus Wetter und Bochum nach einjähriger Pause 2008 die Rennen wieder anbieten, wenn sie ausreichend Sponsoren finden, ist für sie selbstverständlich. Sylvia Schaten: „Wer Rennen fahren will, muss auch welche organisieren, sonst gibt es irgendwann keine mehr.“

Die aus dem Training vertraute Strecke können dabei nur wenige Tretlager-Fahrer unter die Räder nehmen, sie werden bei der Organisation gebraucht. Lediglich beim Nachwuchs sind die heimischen Starter zahlreicher. Etwa Familie Muth aus Haspe. Die Geschwister Merlin, Benjamin und Lena starten in den Schülerklassen. Der 12-jährige Merlin Muth ist dabei bisher am erfolgreichsten, hat es kürzlich in den NRW-Landeskader geschafft. „Mit einem Platz unter den ersten zehn wäre ich zufrieden“, sagt er, nachdem er bei der Trial-Prüfung Platz sieben in der Startaufstellung für das U15-Rennen erobert hat, „die ganzen Kollegen aus dem NRW-Kader sind ja auch hier.“ Am Ende reicht es zu Platz 14 - und er gibt selbstkritisch zu: „Geht so, ganz so toll fand ich das nicht.“ Weiter vorn landen die jüngeren Geschwister in der U11, denn Lena gewinnt bei den Mädchen, während Benjamin bei den Jungs Sechster wird. Und auf Merlin wartet die nächste große Herausforderung schon in zwei Wochen: Dann startet der junge Hasper in Bad Säckingen erstmals bei den deutschen Meisterschaften.

Axel Gaiser


Kommentare
Aus dem Ressort
Top-Ausstand von Teodora König
Freiwasserschwimmen
Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Die Schwimmerin Teodora König vom TSV Vorhalle hat angekündigt, dass ihr diesjähriger Start beim WakenitzMan der letzte war. Im Vorjahr an gleicher Stelle Zweite, gewann sie diesmal die Frauenwertung beim Freiwasserschwimmen über 14 Kilometer in 3:46...
VfL Eintracht startet Serie von Härtetests
Handball
Sechs Spiele binnen fünf Tagen - und das gegen fast durchweg höherklassige Konkurrenz. Die Drittliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen werden in der Vorbereitung mächtig gefordert. Den Auftakt einer Serie von Härtetests macht am Mittwoch Abend ein Gastspiel bei Zweitligist Tusem Essen.
Rücktritt des Sportlichen Leiters
TSG Herdecke
Knapp drei Wochen vor dem Start in die Fußballsaison 2014/2015 steht die TSG Herdecke ohne Sportlichen Leiter da. Achim Heinrichsmeier trat am vergangenen Wochenende überraschend von diesem Posten zurück. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.
Bernd Kruel will Köln auf Weg in Bundesliga begleiten
Phoenix-Abgang
Aus der Bundesliga verabschiedete sich Bernd Kruel nach 20 Jahren im Mai. Als Spieler wechselt der 38-Jährige nun von Phoenix Hagen zu einem Klub, der langfristig zurück ins Oberhaus will: Bei den RheinStars Köln ist Kruel als Spieler gefragt, übernimmt aber auch andere Aufgaben.
Nur Gewinner beim Beachvolleyball am Haldener Strand
Beachvolleyball
Zwei Akteure stachen aus dem Teilnehmerfeld bei den Beachvolleyball-Stadtmeisterschaften, der der TuS-Halden-Herbeck perfekt organisierte, noch heraus: Ute Busch und Frederik Beyrich, die gleich zwei Titel einsackten.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fußball total am Harkortberg
Bildgalerie
Jugendfußball
HKC-Regatta voller Erfolg
Bildgalerie
Kanu
Pig Pile gegen Amsterdam
Bildgalerie
3. Hagener Jugger-Cup
SSV gegen SW Breckerfeld
Bildgalerie
Aufstiegsspiel