Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Nachwuchs-Basketball

Einmaliges Basketball-Erlebnis in der Enervie Arena

16.05.2012 | 18:25 Uhr
Einmaliges Basketball-Erlebnis in der Enervie Arena
Um jeden Ball wird am Wochenende bei der deutschen Endrunde gekämpft. Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Der Plakattext ist unmissverständlich: „Hagen will Deutscher Meister werden!“ Zwei Spiele müssten die Phoenix Hagen Juniors dazu am Wochenende gewinnen, wenn in der Enervie Arena das Top4-Turnier der beiden männlichen Nachwuchs-Bundesligen im Basketball (NBBL/JBBL) stattfindet. Dazu gilt der Fokus zunächst dem Halbfinale am Samstag gegen die Eisbären Bremerhaven (17.30 Uhr), der zweite Teilnehmer des Endspiels am Sonntag (13.30 Uhr) wird anschließend zwischen TSV Tröster Breitengüßbach und Alba Urspring ermittelt.

Als Favoriten sehen sich die Hagener nicht, höher gehandelt werden die beiden Süd-Mannschaften. Doch Juniors-Trainer Falk Möller sagt auch: „Wer ins Top4 kommt, will auch um den Titel spielen.“ Dazu haben sich die Gastgeber intensiv vorbereitet, jeweils fünf Trainingseinheiten standen in den letzten beiden Wochen vor der Endrunde an. Die Unterstützung der Phoenix-Fans in gewohnter Umgebung soll seinen Schützlingen dazu den Extra-Kick geben. „Schon beim Viertelfinal-Sieg in Paderborn war die lautstarke Hilfe der vielen mitgereisten Hagener für die Jungs wichtig“, sagt Möller, „das ist für uns keine Belastung, sondern es trägt uns.“ Die Vorfreude sei bei seinem Team sehr groß: „Das ist eine einmalige Sache, die man genießen muss. In Hagen wird es das in den nächsten zehn Jahren nicht wieder geben.“

Halbfinal-Gegner Bremerhaven haben die Juniors in der Vorrunde daheim mit 85:78 bezwungen, bei den Eisbären verlor man dagegen mit 62:75. „Gott sei Dank“, befindet Möller, so werde man den Gegner keinesfalls unterschätzen: „Körperlich sehr stark, sehr schwierig zu spielen“, charakterisiert er die Bremerhavener, die mit Jonathan Malu und Helge Baues zwei reboundstarke Center aufweisen, während Flügelspieler Adrian Breitlauch mit 15 Punkten im Schnitt bester Werfer ist. „Wir wissen alle, das ist ein Spiel, in dem wir 100 Prozent bringen müssen“, ist sich Möller sicher, dem nur ein Spieler des Kaders fehlen wird: Fedor Mügge zog sich beim Schulsport eine Handgelenksverletzung zu, trägt Gipsarm.

Axel Gaiser



Kommentare
Aus dem Ressort
KC Wetter schafft Klassenerhalt
Kanu-Polo
Die Kanupolo-Spieler des KC Wetter haben gut Nerven bewiesen und die Abstiegsrunde im Rahmen der Deutschen Meisterschaft auf der Regatta-Bahn in Duisburg bravouräs gemeistert. Damit spielt Wetter auch 2015 in der höchsten deutschen Spielklasse.
Chipmunks-Damen verlieren nach 6:1 den Faden
Baseball/Softball
Die Baseball-Herren der Hagen Chipmunks haben den Regionalliga-Erhalt noch nicht sicher. Beim Tabellenzweiten Ratingen Goose Necks musste sich der Neuling mit 6:9 und 3:8 geschlagen geben. Aus den beiden verbleibenden Nachholspielen bei den Wuppertal Stingrays wird noch ein Sieg zum Klassenerhalt...
Kirchender Citylauf erlebt am Samstag die 22. Auflage
Volkslauf
Seine 22. Auflage erlebt am kommenden Samstag der Kirchender Citylauf. Um 13 Uhr wird mit dem Bambinilauf über 400 Meter ein rund fünfstündiges Sportprogramm eröffnet. Ab 13.30 Uhr werden die Schülerläufe über ein und zwei Kilometer gestartet.
Volmetals E-Jugend beim Heimturnier erfolgreich
Handball
Mit drei Jugendturnieren hat die Handballabteilung des TuS Volmetal ihre Turnieraktivitäten 2014 eingestellt.„Insgesamt war es ein toller Abschluss. Es gab viele Besucher und schöne Spiele“, so Turnierleiter Helmut Schulz. „Besonders beeindruckt haben mich beim D-Jugendturnier die...
Phoenix erhält  „sehr gut“, Silber und 12 000 Euro
Basketball
Dass beim Basketball-Bundesligisten Phoenix Hagen gute Nachwuchsarbeit geleistet wird, davon konnten sich gut 800 Zuschauer am Samstag in Iserlohn überzeugen. Beim 106:77-Testspielerfolg der Feuervögel gegen Drittliga-Aufsteiger Noma Iserlohn waren insgesamt neun Akteure in Aktion zu erleben, die...
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Ritterschlag durch BvB-Prominenz
Bildgalerie
1. Sparkassen-Cup
Sommer-Cup bei Eintracht Hagen
Bildgalerie
Handball