Das aktuelle Wetter NRW 13°C
FC Schalke 04

Draxler strahlt bei Schalker Testspielsieg im Zentrum

13.07.2012 | 21:31 Uhr
Draxler strahlt bei Schalker Testspielsieg im Zentrum
Julian Draxler durfte beim Schalker 4:2-Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach auf der Zehn spielen.Foto: imago

Aspach.   Auf der Zwischenstation ins Trainingslager nach Donaueschingen setzt sich der FC Schalke 04 mit 4:2 beim Süd-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach durch. Zweimal Edu sowie José Manuel Jurado und Teemu Pukki treffen. Klaas-Jan Huntelaar und Jermaine Jones kommen am Samstag.

Ralf Rangnick hätte seine helle Freude gehabt, wenn Schalke zu seinen Zeiten zu einem Testspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach angetreten wäre: Denn den Heimweg zu seiner Familie ins nur wenige Kilometer entfernte Backnang hätte er dann problemlos mit dem Fahrrad antreten können. Am Freitagabend war Großaspach aber für Schalke nur die Zwischenstation auf dem Weg ins Trainingslager nach Donaueschingen, und die erste Etappe wurde erfolgreich bewältigt: Schalke gewann bei dem Süd-Regionalligisten mit 4:2 (2:0) – der zweite Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel nach dem 6:0 gegen die Ergo-Auswahl. „Wir waren nach dem harten Training in den vergangenen Tagen alle ziemlich müde“, sagte Christoph Metzelder. „Man merkt schon die schweren Beine, aber man merkt auch sehr viel Spielfreude in der Mannschaft – das gibt Anlass zur Hoffnung.“

In Großaspach ist die Welt zweifellos noch in Ordnung: Kinder sammeln Spenden für die Jugendabteilung, die Haupttribüne erinnert an eine riesige Blockhütte, und das Weizenbier wird noch in Gläsern verkauft – nicht in Bechern. Schalke freute sich da über einen gelungenen Abstecher, auch wenn man das Spiel unter den üblichen Vorzeichen einer Vorbereitungs-Partie abhandeln musste. Die Amateure aus Großaspach, in der vergangenen Saison knapp am Aufstieg in die 3. Liga gescheitert, zeigten anfangs jede Menge Elan, hatten auch Pech bei einem Pfostenkopfball und durften am Ende auch noch zwei Tore begeistert feiern. Doch zwischendurch dominierte Schalke und hätte noch weitaus mehr als die vier Tore durch Edu (2), José Manuel Jurado und Teemu Pukki erzielen können.

Christoph Moritz als Kapitän

Huub Stevens hatte wieder zwei komplett verschiedene Mannschaften aufgeboten, um in dem großen Kader jedem so viel Spielpraxis wie möglich geben zu können. Doch die Aufstellung der ersten Halbzeit gab in der Offensive schon Fingerzeige, wie Schalke künftig ohne Raúl spielen könnte: Die offensive Dreier-Reihe im Mittelfeld bildeten Jefferson Farfán, Julian Draxler und Tranquillo Barnetta. Besonders Julian Draxler strahlte, weil er endlich wieder auf der Zehn spielen durfte, so wie er es in der Jugend gelernt hat: „Wenn ich es mir wünschen dürfte, würde ich da am liebsten spielen. Aber das entscheidet natürlich der Trainer“, sagte der 18-Jährige ebenso artig wie selbstbewusst. Lewis Holtby agierte wie in der vergangenen Saison zurückgezogen, diesmal neben Christoph Moritz, der sogar die Schalker Kapitäns-Binde trug.

Zentraler Angreifer war Edu – dies aber nur als Platzhalter für Klaas-Jan Huntelaar, der erst an diesem Samstag zusammen mit Jermaine Jones im Trainingslager eintrifft. Aber immerhin: Der Brasilianer macht sich mit seinen Toren so vielleicht noch für andere Vereine interessant – er hatte ja schon gegen die Ergo-Auswahl zweimal getroffen. An der Ausgangslage, dass Schalke Edu gerne abgäbe, ändern die Tore bisher nichts.

SG Sonnenhof Großaspach - FC Schalke 04 2:4 (0:2)

Tore: 0:1, 0:2 Edu (33., 36., Foulelfmeter), 0:3 José Manuel Jurado (52.), 0:4 Teemu Pukki (58.), 1:4 Shqiprim Binakaj (70., Foulelfmeter), 2:4 Daniel Lang (79.)

FC Schalke 04 (1. Halbzeit): Hildebrand - Uchida, Matip, Kolasinac, Escudero - Moritz, Holtby - Farfán, Draxler, Barnetta - Edu.

FC Schalke 04 (2. Halbzeit): Fährmann - Baumjohann, Metzelder, Annan, Pliatsikas - Höger, Neustädter - Klingenburg, Pukki, Jurado - Marica.

Manfred Hendriock



Kommentare
16.07.2012
13:40
Draxler strahlt bei Schalker Testspielsieg im Zentrum
von sanniboi | #3

Oh, Draxler "strahlt" in Großaspach, Donnerwetter, da hätte man nicht mit rechnen können! Schaun mir moal, wenn der Landesligist AC Milan auf dem Berger Stoppelfeld vorspielt, ob dann Draxler auch noch brillieren kann oder wenn es gegen die CL Gruppengegner geht. Aber dann werden die Leistungen vieler Spieler wieder schöngeredet; Herr Hendriok versteht dies ja exzellent, gelle?

16.07.2012
13:16
Draxler strahlt bei Schalker Testspielsieg im Zentrum
von sanniboi | #2

@1

Edu war schon vor Marica in schalke, man hätte, mit mehr Durchblick und Sachverstand, Edu nicht ausleihen müssen und Maricas Handgeld-Millionen sparen können. Aber man "konsolidiert" sich ja, ha, ha, ha! Bald ist der nächste Stussgarter zum Abflug bereit. Cacao flattert verbal schon heftig mit den Flügeln, möglich, dass er auch noch auf schalke landet. Als Toppverpflichtung für Huntelaar, ha, ha, ha!

14.07.2012
10:01
vielleicht
von ollikli | #1

Sollte man Edu behalten und lieber Marica abgeben. Er ist zwar keine Granate, aber ein körperlich robuster Spieler. Als Einwechselspieler, wenn die Brechstange gebraucht wird, kann man ihn gebrauchen.
BWG

1 Antwort
Julian Draxler strahlt im Zentrum
von ulla66 | #1-1

Lach mal

Aus dem Ressort
Schalkes Torwart Ralf Fährmann ist fit für die Bayern
Personalien
Ralf Fährmann hat seine leichte Muskelverhärtung auskuriert und am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainiert. Schalkes Torwart freut sich auf das Duell am Samstag gegend den FC Bayern muss und baut auf eine gute Stimmung in der Veltins-Arena.
Siggi Hüneborn ist Manuel Neuers erster Torwarttrainer
Torwarttrainer
Manuel Neuer kehrt am Samstag für 90 Minuten zurück nach Schalke, wo er 20 Jahre spielte. Sein erster Torwarttrainer Siggi Hüneborn erinnert sich noch gut an die Anfänge. In der E- und D-Jugend hatte der Bueraner den Weltmeister unter seinen Fittichen.
Banaszewski scheitert überraschend
Tennis Stadtmeisterschaft
Da die Spielstätte des Gelsenkirchener Tennis-Klubs an der Zeppelinallee im Stadtgarten durch den Sturm Ela stark verwüstet worden war, konnten die diesjährigen Tennis-Stadtmeisterschaften nicht zum ursprünglichen Termin stattfinden.
SC Schaffrath besiegt Westfalia Buer 6:0
Fußball Kreispokal
Der Absteiger aus der Kreisliga B, Westfalia Buer, hatte gegen den Absteiger aus der Bezirksliga, SC Schaffrath, keine Chance und verlor auch in der Höhe verdient mit 0:6. Beide Teams hatten einige Ausfälle zu beklagen, bei den Gastgebern aber fehlte fast die komplette Abwehr. Die unerfahrenen...
Radüchel verletzt sich bei Pokalspielsieg des SC Hassel
Fußball Kreispokal
Der SC Hassel hat auch die zweite Hürde im Kreispokal mit Leichtigkeit genommen. Der Westfalenligist setzte sich am Dienstag mit 5:0 bei den drei Klassen tiefer spielenden Sportfreunden Gelsenkirchen durch.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn