Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Regionalliga

Maik Rodenberg bleibt bei Rot-Weiss

06.06.2012 | 21:10 Uhr
Maik Rodenberg bleibt bei Rot-Weiss
Maik Rodenberg Michael Gohl / WAZ FotoPool

Die Rot-Weißen haben den Vertrag mit Innenverteidiger Maik Rodenberg um ein Jahr plus Option für eine weitere Spielzeit verlängert. Der 23-Jährige kam zur vergangenen Spielzeit von Arminia Bielefeld an die Hafenstraße, bestritt aber nur vier Regionalliga-Spiele, weil ihn danach eine hartnäckige Knieverletzung zur Pause zwang. Zum Ende der abgelaufenen Saison war Rodenberg wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und hat die Belastung ohne Probleme überstanden.

Die erste DFB-Pokal-Hauptrunde wird im neuen Essener Stadion am 16./17.August ausgetragen. Zuvor wird am 11./12. August das Essener Stadion offiziell eingeweiht.

Am Freitag, 6.Juli, bestreiten die Rot-Weißen am Hallo das schon traditionelle Freundschaftsspiel gegen eine „Auf-Asche“-Auswahl.



Kommentare
Aus dem Ressort
Tobias Steffen ist ein heißer RWE-Kandidat fürs Bochum-Spiel
Steffen
Rot-Weiss Essens Tobias Steffen setzte vor der Regionalliga-Partie beim VfL Bochum II ein Ausrufezeichen. Im Niederrheinpokalspiel beim SV Straelen (4:0) zeigte der Angreifer am Dienstag nicht nur aufgrund seiner beiden Tore eine starke Leistung. Lob gab es von Trainer Marc Fascher.
TV Dellwig will nächsten Schritt machen
Ringen
Der Meister startet nun in Gemeinschaft mit Germania Altenessen undstrebt die Titelverteidigung an. Samstag kommt Krefeld zur neuen Kampfstätte an der Grünstraße
Dallmann-Trio gemeinsam im SGS-Trikot bleibt Wunschdenken
Frauenfußball
Während Linda Essen die Treue hält, wechseln Pauline und Jule in die U17 des 1. FFC Frankfurt.
Wiedergutmachung für WM-Debakel
Kanu-DM
Auch die Essener Aktiven gehen bei den nationalen Titelkämpfen in Hamburg-Allermöhe hochmotiviert an den Start. KGE-Herren wollen eine Bank sein
RWE mit 4:0 über SV Straelen locker in die nächste Runde
Niederrheinpokal
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen steht in der zweiten Runde des Niederrheinpokals. Die Mannschaft von Trainer Marc Fascher besiegte den Landesligisten SV Straelen in der ersten Runde mit 4:0 (3:0). Tobias Steffen schnürte einen Doppelpack, dazu trafen Richard Weber und Samuel-Marian Limbasan.
Umfrage
Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

Rot-Weiss Essen, der städtische Stadionbesitzer GVE und der Essener Konzern diskutieren eine Umbenennung des Stadion Essen an der Hafenstraße, der Spielstätte des Traditionsvereins RWE. Welchen Stadionnamen würden Sie favorisieren?

So haben unsere Leser abgestimmt

Helmut-Rahn-Stadion
52%
Georg-Melches-Stadion
24%
RWE-Stadion
8%
Stadion Essen
10%
Den Firmennamen eines anderen Sponsoren im Stadionnamen
7%
937 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWE holt 1:1 in Unterzahl
Bildgalerie
Fußball
Kray bejubelt den ersten Punkt
Bildgalerie
Fußball