Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Ennepetal Gevelsberg Schwelm

TuS blickt auf ein tolles Jahr zurück und in viel versprechende Zukunft

06.01.2009 | 19:47 Uhr

(amü) Der TuS Ennepetal machte im Jahr 2008 nun richtig Dampf und forcierte sein Projekt 2011; das Jahr, in dem der TuS die große Welt des Fußballs erobern will. ...

Nicht nur beim Blick durch die Linse, wie hier beim Pfingstturnier, eröffnen sich dem TuS-Vorsitzenden Michael Peiniger glänzende Aussichten, was seinen Verein betrifft. (WR-Foto: Speckenwirth)

... Drei Jahre davor ist der Club, angeführt von seinem engagierten und ambitionierten Vorsitzenden Michael Peiniger absolut im Soll. "Wir ziehen mittlerweile die Fußballfans im Umkreis von vielen Kilometern in unseren Bann und wollen die Stadt auch durch den Fußball beim TuS bekannt machen", blickt Peiniger bereits auf Aufstiege und Erfolge in den vergangenen Jahren zurück. Im Bremenstadion gibt es mittlerweile Schalensitze, ein Kunstrasen steht für Trainingszwecke zur Verfügung und hat den Tennen-Nebenplatz verdrängt, eine moderne Stadiontechnik ermöglicht ein Rahmenprogramm rund um die Meisterschaftsspiele der ersten Mannschaft, die sich anschickt, den nächsten Schritt zum Aufstieg von der Landes- in die Westfalenliga zu verwirklichen. Und dort soll noch nicht Schluss sein.

Das Pfingstturnier, ohnehin schon seit Jahren die bedeutendste Veranstaltung im Jugendfußball weit und breit, trägt nun den Namen des Hauptsponsors, heißt Spax-Cup. Im Jahr 2008 gab es erstmals seit 15 Jahren Sonne pur an allen drei Turniertagen. Mit Chelsea London, Atletico Minero, Olympiakos Piräus, Zenit St. Petersburg, dazu Schalke, Dortmund, Hamburg und TuS/TSG aus Deutschland, hatten die Ennepetaler die Creme de la creme des internationalen Jugendfußballs an die Ennepe geholt. Zur Kunstraseneröffnung spielte Monate später die U19 von S04 gegen die "Erste" des TuS, außerdem traten zuerst die Sportfreunde Siegen und später dann sogar Drittligist SC Paderborn zu Pokalspielen im Bremenstadion an. Die Fans wünschen sich natürlich von dieser Sorte Fußballgegner in Zukunft noch mehr und sind - was die Entwicklung in Richtung TuS-Projekt 2011 betrifft - guter Hoffnung.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Voerde bereitet Frank Lintner gelungenen Karriere-Abschluss
Handball-Kreisliga
In der Handball-Kreisliga ist der TG Voerde die Vize-Meisterschaft nicht mehr zu nehmen – auch dank der Niederlage der TS Selbecke gegen die...
„Galaxy“ beendet Landesliga-Saison als Vierte
Jazz und Modern Dance
Aufgeregt laufen die Mädchen durch die Halle. Manche von ihnen schminken sich gegenseitig, machen sich noch einmal die Haare. Dann beginnt das...
TuS Ennepetal setzt auf Kontinuität
Fußball-Oberliga
In der dritten Saison hat Fußball-Oberligist TuS Ennepetal die Klasse locker gesichert. Als aktueller Zehnt-Platzierter kann sogar noch die beste...
Fünfer-Pack vergrößert den Vorsprung
Fußball-Torjäger
Den größten Sprung beim Kampf um die Torjäger-Kanone der heimischen Fußballer, dem Wandrpokal unserer Zeitung, hat am Sonntag zweifelsohne Michael...
Ennepetal muss 9 Punkte und 16 Tore aufholen
Fußball-Landesliga
Spielfrei – und der Abstieg ist dennoch so gut wie besiegelt nach dem viertletzten Spieltag in der Fußball-Landesliga. Denn die B-Junioren des TuS...
Fotos und Videos
Drei Turniere beim VfL
Bildgalerie
Jazz- und Modern-Dance
Rückblick: Ennepetal-Lauf
Bildgalerie
Laufen
Das "Abstiegs-Endspiel"
Bildgalerie
Handball-Oberliga
Kramer verlässt Schwelm
Bildgalerie
2. Basketball-Bundesliga,...
article
1234278
TuS blickt auf ein tolles Jahr zurück und in viel versprechende Zukunft
TuS blickt auf ein tolles Jahr zurück und in viel versprechende Zukunft
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/ennepetal-gevelsberg-schwelm/tus-blickt-auf-ein-tolles-jahr-zurueck-und-in-viel-versprechende-zukunft-id1234278.html
2009-01-06 19:47
Ennepetal Gevelsberg Schwelm