Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Ennepetal Gevelsberg Schwelm

HSG verabschiedet sich mit Kantersieg in die Winterpause

14.12.2008 | 23:05 Uhr

Das Torschusstraining hat sich offensichtlich gelohnt: Mit einem hochverdienten 44:23 (23:9)-Kantersieg beim TuS Hattingen verabschiedet sich Aufsteiger HSG Gevelsberg-Silschede gestern in die Winterpause.

Niklas Vogel erzielte binnen 30 Minuten stolze neun Tore, darunter auch den 40. Gevelsberger Treffer am gestrigen Sonntag. (WR-Foto: Volker Speckenwirth)

"Heute hat wirklich alles perfekt gepasst," fand HSG-Trainer Philipp Kersthold nach dem Spiel lobende Worte für seine Mannschaft. Die HSG zeigte sich von der ersten Minute an konzentriert und in allen Belangen hochüberlegen. Reichte eine gute Leistung in der Vorwoche gegen Lüdenscheid aufgrund katastrophaler Chancenverwertung nur zu einem Punkt, waren die Gevelsberger an diesem Wochenende im Angriff gnadenlos effektiv. Nahezu jeder Ball fand sein Ziel, so dass die Partie bereits nach einer Viertelstunde beim Stand von 13:5 so gut wie entschieden war.

Von Beginn an sah man den Spielern den unbedingten Siegeswillen an. Die Körpersprache verriet den Hattingern schnell, dass gegen die HSG an diesem Sonntag nichts zu holen war. Die angespannten und konzentrierten Gesichter von Kerstholds Truppe lockerten sich angesichts der komfortablen Führung aber schnell auf. Ohne nachlässig zu werden, zeigte sie pure Freude am Handball und überrannte ihren Gegner immer wieder mit Tempogegenstößen, resultierend aus vielen Ballgewinnen und einem starken Andreas Hoppe im Tor.

Auch die Konzentrationsschwächen in der zweiten Hälfte, die der HSG bisher so manchen Punkt gekostet hat, stellten sich nicht ein. Stattdessen zog die Mannschaft ihr Spiel durch und auch die eingewechselten Spieler wussten zu überzeugen. Allen voran Niklas Vogel, der neben einer starken Abwehrleistung in einer guten halben Stunde Spielzeit auf neun Tore kam. Ihm kam auch das zweifelhafte Vergnügen zu, den 40.Treffer zu erzielen, gleichbedeutend mit einer Kiste Bier für die Mannschaft. Als Glanzlichter für die rund 75 mitgereisten Fans verwandelte Carlo Entrich zwei Kempa-Tore. Die letzte Minute begleiteten die Zuschauer ihre Mannschaft mit stehenden Ovationen. Zu bemängeln gab es daher für den Trainer am gestrigen Sonntag rein gar nichts: "Wir haben noch besser gespielt als gegen Lüdenscheid und diesmal die Chancen eiskalt verwertet."

Nach dem gelungenen Verbandsligaaufstieg im Mai beenden die Gevelsberger nun das Jahr in den oberen Tabellenregionen. Kersthold: "Ich denke, mit dem Sieg heute sind wir endgültig in der Liga angekommen. Das ist ein schöner Jahresausklang." Als Tabellenfünfter mit 13:9 Punkten blickt man in Gevelsberg der Rückrunde gelassen entgegen. HSG: Hoppe, Lorch; Maenz 10/5, N. Vogel 9, Entrich 8/1, Kling 5, M. Luciano 4, Fleischhauer 3, Pottkämper, J. Lindemann je 2, D. Luciano 1

Von Daniel Weller


Kommentare
Aus dem Ressort
Volker Simon lobt das Team hinter dem Team
Fußball-Kreisliga A
Die Fußballer des Hiddinghauser FV setzen auf Kontinuität. „Wir haben keine Abgänge“, sagt Trainer Volker Simon. „Alle Spieler bleiben, uns das freut mich natürlich sehr.“
Passen, Dribbeln und Technik
Ferien-Fußballschule
„Fußball, Ferien, Federico“. Unter diesem Motto stand die zweite Woche der Sommerferien am Bremenplatz. Zum ersten Mal war Giovanni Federico mit seiner Fußballschule zu Gast beim TuS Ennepetal, und die Kinder waren so begeistert, dass es sicherlich nicht zum letzten Mal gewesen sein wird. „Alle...
Wer sitzt hier auf dem Rad?
Sommer-Gewinnspiel
Das zweite Foto aus unserem Archiv zeigt ganz offensixchtlich einen Radsportler. Wer es ist, das sollen Sie, liebe Leser uns sagen. Wenn Sie dazu noch erkennen, bei welcher Veranstaltung es aufgenommen wurde und Sie sich sogar noch an eine Begebenheit oder Anekdote um dieses Foto erinnern: immer her...
Leo Padberg ist der nächste Zugang
Schwelmer Baskets
Lars Wendt und Dominik Malinowski waren die ersten Spieler, die vor wenigen Jahren den Weg aus Paderborn nach Schwelm gefunden haben und die Zuschauer in der „Hölle West“ mit tollem Basketball begeisterten. Leo Padberg ist der nächste Baskets-Akteur, der seine sportliche Ausbildung im Umfeld der...
Trotz unglaublicher Hitze 478 Starter in Silschede
Radsport
Bei der diesjährigen Tour de Ruhr, die am Samstag im Silscheder Waldstadion startete, kamen trotz Temperaturen von bis zu 36 Grad zahlreiche Radfahrer, um sich den Strecken zwischen 41 und 151 Kilometern zu stellen. Den Organisatoren wurde ein erstklassiges Zeugnis ausgestellt.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Radtourenfahrt
Bildgalerie
Radsport
Ennepetaler Reitertage
Bildgalerie
Reiten
TuS Ennepetal
Bildgalerie
Fußball-Oberliga
Baseball-Jubiläum am Tanneneck
Bildgalerie
Baseball