Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Ennepetal Gevelsberg Schwelm

HSG verabschiedet sich mit Kantersieg in die Winterpause

14.12.2008 | 23:05 Uhr

Das Torschusstraining hat sich offensichtlich gelohnt: Mit einem hochverdienten 44:23 (23:9)-Kantersieg beim TuS Hattingen verabschiedet sich Aufsteiger HSG Gevelsberg-Silschede gestern in die Winterpause.

Niklas Vogel erzielte binnen 30 Minuten stolze neun Tore, darunter auch den 40. Gevelsberger Treffer am gestrigen Sonntag. (WR-Foto: Volker Speckenwirth)

"Heute hat wirklich alles perfekt gepasst," fand HSG-Trainer Philipp Kersthold nach dem Spiel lobende Worte für seine Mannschaft. Die HSG zeigte sich von der ersten Minute an konzentriert und in allen Belangen hochüberlegen. Reichte eine gute Leistung in der Vorwoche gegen Lüdenscheid aufgrund katastrophaler Chancenverwertung nur zu einem Punkt, waren die Gevelsberger an diesem Wochenende im Angriff gnadenlos effektiv. Nahezu jeder Ball fand sein Ziel, so dass die Partie bereits nach einer Viertelstunde beim Stand von 13:5 so gut wie entschieden war.

Von Beginn an sah man den Spielern den unbedingten Siegeswillen an. Die Körpersprache verriet den Hattingern schnell, dass gegen die HSG an diesem Sonntag nichts zu holen war. Die angespannten und konzentrierten Gesichter von Kerstholds Truppe lockerten sich angesichts der komfortablen Führung aber schnell auf. Ohne nachlässig zu werden, zeigte sie pure Freude am Handball und überrannte ihren Gegner immer wieder mit Tempogegenstößen, resultierend aus vielen Ballgewinnen und einem starken Andreas Hoppe im Tor.

Auch die Konzentrationsschwächen in der zweiten Hälfte, die der HSG bisher so manchen Punkt gekostet hat, stellten sich nicht ein. Stattdessen zog die Mannschaft ihr Spiel durch und auch die eingewechselten Spieler wussten zu überzeugen. Allen voran Niklas Vogel, der neben einer starken Abwehrleistung in einer guten halben Stunde Spielzeit auf neun Tore kam. Ihm kam auch das zweifelhafte Vergnügen zu, den 40.Treffer zu erzielen, gleichbedeutend mit einer Kiste Bier für die Mannschaft. Als Glanzlichter für die rund 75 mitgereisten Fans verwandelte Carlo Entrich zwei Kempa-Tore. Die letzte Minute begleiteten die Zuschauer ihre Mannschaft mit stehenden Ovationen. Zu bemängeln gab es daher für den Trainer am gestrigen Sonntag rein gar nichts: "Wir haben noch besser gespielt als gegen Lüdenscheid und diesmal die Chancen eiskalt verwertet."

Nach dem gelungenen Verbandsligaaufstieg im Mai beenden die Gevelsberger nun das Jahr in den oberen Tabellenregionen. Kersthold: "Ich denke, mit dem Sieg heute sind wir endgültig in der Liga angekommen. Das ist ein schöner Jahresausklang." Als Tabellenfünfter mit 13:9 Punkten blickt man in Gevelsberg der Rückrunde gelassen entgegen. HSG: Hoppe, Lorch; Maenz 10/5, N. Vogel 9, Entrich 8/1, Kling 5, M. Luciano 4, Fleischhauer 3, Pottkämper, J. Lindemann je 2, D. Luciano 1

Von Daniel Weller



Kommentare
Aus dem Ressort
Turniersieg ohne verletzten Julius Dücker
EN Baskets
Es war ein interessantes Wochenende, an dem die EN Baskets Schwelm zwei völlig unterschiedliche Spiele zeigten. Einer sehr guten Leistung am Samstag folgte eine weniger gute Leistung am Sonntag, die aber reichte, um den Konkurrenten aus Salzkotten zu besiegen und das Turnier bei der BG Hagen zu...
Um 4 Uhr früh beginnt die Arbeit
Radtouristik
Ein ordentliches Durchatmen war spätestens am Tag danach angesagt bei den exakt 80 Helferinnen und Helfern, die dabei waren, als der Gevelsberger Skiclub zum 20. Mal zur 16-Talsperren-Rundfahrt und zur dritten CTF-Fahrt gebeten hatte. Sie hatten für einen reibungslosen Ablauf gesorgt, als die genau...
Obersprockhövel erhält eine Lehrstunde vom BSV Schüren
Fußball-Landesliga
Sowohl Liganeuling SC Obersprockhövel als auch der Hasper SV verloren gestern ihre Spiele. SCO – BSV Schüren 1:6 (:). Mit hängenden Köpfen und viel Frust verließen die Spieler des SC Obersprockhövel den Platz am Schlagbaum. Nach wie vor bleibt ihr Punktekonto gähnend leer.
Schwelm verzweifelt an Hakenberg
Fußball-Kreisliga A
Voerdes Trainer Lars Möske sieht seine Mannschaft eigentlich ungern in der Favoritenrolle, doch seit gestern muss er mit ihr klar kommen. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel sicherte sich seine Elf nicht nur die alleinige Tabellenspitze, sie bezwang auch hochverdient den direkten Konkurrenten VfB...
Gevelsberg nutzt die Chancen nicht
Fußball-Bezirksliga
Aufsteiger SW Breckerfeld hat die ersten Punkte im Sack. Dagegen muss der in der Liga etablierte FSV Gevelsberg mindestens noch eine Woche auf den oder die ersten Zähler warten. Auf eigenem Platz gewannen die Hansestädter das Duell der noch punktlosen Teams knapp mit 1:0 (0:0).
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Stars zum Anfassen
Bildgalerie
Handball
Gevelsberg ist schockiert
Bildgalerie
Handball-Oberliga
Radtourenfahrt
Bildgalerie
Radsport