Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Ennepetal Gevelsberg Schwelm

Fröhning hält Esborn mit One-Man-Show auf Verfolgerspur

09.03.2008 | 21:22 Uhr

(mbl) Fabian Fröhning schoss Hiddinghausen fast im Alleingang ab und hält Esborn weiter auf SCO-Verfolgung. ...

... Der Tabellenführer gewann allerdings ebenfalls im glanzlosen Stadtderby gegen die TSG-Reserve und marschiert weiter unaufhaltsam in Richtung Aufstieg. Auch im Ennepetaler Derby gab es einen Favoritensieg. SC Obersprockhövel - TSG Sprockhövel II 4:1 (2:0) Wenig Laufbereitschaft, viele Fehlpässe und fehlende Konzentration im Aufbauspiel zeichnete das Spiel über weite Strecken aus. Doch auch solche Partien entscheidet der Tabellenführer für sich. Im richtigen Augenblick zeigte sich die individuelle Klasse der SCO-Spieler. Durch Christian Schmidt (30.) und Muhidin Ramovic (44.) ging Obersprockhövel noch vor der Pause 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel traf Ramovic (60.) noch ein weiteres Mal und Jasmin Osmanovic (65.) erhöhte zwischenzeitlich auf 4:0. Sertac Sahnaci (75.) betrieb für die TSG nur noch Ergebniskosmetik zum Endstand von 4:1.

SV Büttenberg - Blau-Weiß Voerde 0:2 (0:0) Büttenberg begann die Partie stärker, verpasste es allerdings aus der Überlegenheit ein Tor zu erzielen. Nach der Pause fand Voerde besser ins Spiel. Doch auch aus ihrer Überlegenheit schlugen die Voerder nicht direkt Kapital. Erst kurz vor Schluss durfte Blau-Weiß das erste Tor bejubeln. Adnan Malanovic (87.) schoss das erlösende 1:0 für Voerde. Durch das Tor geschockt stellte Büttenberg das Spielen so gut wie ein. Voerde nutzte dies und Giuseppe Pistillo (91.) setzte den Schlusspunkt.

Hiddinghauser FV - TuS Esborn 2:5 (0:4) Hiddinghausen spielte über 90 Minuten stark nach vorne und hatte reihenweise Chancen, scheiterte jedoch immer wieder an TuS-Schlussman Kai Nölleke. Esborn hatte weniger Spielanteile, nutzte dafür allerdings jede sich bietende Torchance. Fabian Fröhning glänzte dabei mit drei Treffern. Zwei schoss er in Hälfte eins (11./21.), in der auch Gordon Stolzenbach (7.) und Roman Saborido (43.) trafen. Adrian Adamski (66.) und Tim Gummersbach (55.) verkürzten zwischenzeitlich auf 2:4, aber Fröhnings drittes Tor (78.) brachte die Entscheidung.

FC Wetter - TuS Ennepetal II 0:2 (0:0) Die TuS-Reserve ging hoch konzentriert in die Partie und konnte Wetter über die volle Distanz von guten Tormöglichkeiten fernhalten. Nach vorne ließ Ennepetal den Ball gut laufen und war Wetter spielerisch in allen Belangen überlegen. Einzig und allein an der Chancenverwertung haperte es gestern. Zu viele große Möglickeiten ließ Ennepetal ungenutzt. In der zweiten Halbzeit änderte sich das. Danny Gräfe (55.) und Jens Hoog (59.) trafen für den TuS und sicherten drei Punkte.

FC Silschede - TuS Wengern II 1:3 (0:1) Silschede fand gegen die gut stehende Reservisten aus Wengern nicht ins Spiel. Wengern konnte sein Spiel aufziehen und dominierte die Partie. Der verdiente Sieg wurde durch Tore von Tobias Dombrowski (3.), Berghaus (60.) und Joshua Knepper (93.). Der Anschlusstreffer von Sergej Dschurinski (80.) änderte nichts mehr.

SuS Volmarstein II - Türk Gücü Ennepetal 1:3 (0:2) Volmarstein beschränkte sich während der gesamten Partie nur auf die Defensive und porbierte das Spiel von Türk Gücü zu zerstören. Die spielstarke Mannschaft aus Ennepetal blieb davon allerdings unbeeindruckt und kam durch Tore von Mustafa Islah (10.), Yaser Caliskan (35.) und Ökkes Isiklar (75.) zum Sieg.

Sporting Haspe - VfB Schwelm II 1:0 (0:0) Schwelm nutzte vorne keine seiner Torchancen und lud Sporting in der eigenen Hälfte ständig zu Toschüssen ein. Haspe verpasste es im ersten Durchgang, eine dieser Einladungen anzunehmen. Patrick Ferreira schoss das goldene Tor zum 1:0.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schwerstarbeit haben die Abwehr und Keeper Weusthoff zu erwarten
Fußball-Oberliga
Es ist ziemlich genau zwei Jahre her, da gab es in der Fußball-Oberliga das begeisternde Duell vom TuS Ennepetal gegen den TuS Neuenkrichen. Ennepetal siegte mit 6:1. Mittlerweile und drei Niederlagen später wird es keineswegs ein so deutliches Spiel geben, wenn um 15 Uhr im Bremenstadion der...
Pflanz kickt TSG Sprockhövel raus
Westfalen-Pokal
Jetzt hat es also auch die TSG Sprockhövel erwischt. In der zweiten Runde im Kampf um den Fußball-Westfalenpokal ist der Oberligist beim zwei Klassen tiefer spielenden Landesligisten CSV SF Linden mit dem 0:1 (0:0) ausgeschieden.
Jeder Start ein Sieg für Fisseler
Schwimmen
Viele gute Platzierungen bei zwölf Siegen mit vielen persönlichen Rekorden und Vereinsjahresbestleistungen sprangen für die Schwimmer des Schwelmer SC beim Ronsdorfer Kurzstrecken-Meeting mit kindgerechtem Abschnitt heraus.
Schwelm empfängt dezimierten TV Schwitten
Handball-Landesliga
Erst die Auftakt-Niederlage, dann ein Unentschieden. Folgt jetzt der Sieg, wenn Handball-Landesligist RE Schwelm am Sonntag um 18 Uhr den TV Schwitten empfängt? Das ist durchaus möglich.
Gevelsberg ist krasser Außenseiter
Handball-Oberliga
Denkt der geneigte Gevelsberger Handball-Freund an Spenge, denkt er an ein euphorisierendes Spiel im Mai mit einem 35:33-Sieg, der in der vergangenen Saison das Patent in der Oberliga verlängern ließ. Doch daran ist am Samstagabend nicht zu denken, wenn der TuS Spenge, der seine erste...
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Freude der Oberligisten
Bildgalerie
Fußball und Handball
Gut mitgehalten aber verloren
Bildgalerie
Frauenfußball-Landesliga
Stars zum Anfassen
Bildgalerie
Handball
Gevelsberg ist schockiert
Bildgalerie
Handball-Oberliga
Weitere Nachrichten aus dem Ressort