Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Ennepetal Gevelsberg Schwelm

Fröhning hält Esborn mit One-Man-Show auf Verfolgerspur

09.03.2008 | 21:22 Uhr

(mbl) Fabian Fröhning schoss Hiddinghausen fast im Alleingang ab und hält Esborn weiter auf SCO-Verfolgung. ...

... Der Tabellenführer gewann allerdings ebenfalls im glanzlosen Stadtderby gegen die TSG-Reserve und marschiert weiter unaufhaltsam in Richtung Aufstieg. Auch im Ennepetaler Derby gab es einen Favoritensieg. SC Obersprockhövel - TSG Sprockhövel II 4:1 (2:0) Wenig Laufbereitschaft, viele Fehlpässe und fehlende Konzentration im Aufbauspiel zeichnete das Spiel über weite Strecken aus. Doch auch solche Partien entscheidet der Tabellenführer für sich. Im richtigen Augenblick zeigte sich die individuelle Klasse der SCO-Spieler. Durch Christian Schmidt (30.) und Muhidin Ramovic (44.) ging Obersprockhövel noch vor der Pause 2:0 in Führung. Nach dem Wechsel traf Ramovic (60.) noch ein weiteres Mal und Jasmin Osmanovic (65.) erhöhte zwischenzeitlich auf 4:0. Sertac Sahnaci (75.) betrieb für die TSG nur noch Ergebniskosmetik zum Endstand von 4:1.

SV Büttenberg - Blau-Weiß Voerde 0:2 (0:0) Büttenberg begann die Partie stärker, verpasste es allerdings aus der Überlegenheit ein Tor zu erzielen. Nach der Pause fand Voerde besser ins Spiel. Doch auch aus ihrer Überlegenheit schlugen die Voerder nicht direkt Kapital. Erst kurz vor Schluss durfte Blau-Weiß das erste Tor bejubeln. Adnan Malanovic (87.) schoss das erlösende 1:0 für Voerde. Durch das Tor geschockt stellte Büttenberg das Spielen so gut wie ein. Voerde nutzte dies und Giuseppe Pistillo (91.) setzte den Schlusspunkt.

Hiddinghauser FV - TuS Esborn 2:5 (0:4) Hiddinghausen spielte über 90 Minuten stark nach vorne und hatte reihenweise Chancen, scheiterte jedoch immer wieder an TuS-Schlussman Kai Nölleke. Esborn hatte weniger Spielanteile, nutzte dafür allerdings jede sich bietende Torchance. Fabian Fröhning glänzte dabei mit drei Treffern. Zwei schoss er in Hälfte eins (11./21.), in der auch Gordon Stolzenbach (7.) und Roman Saborido (43.) trafen. Adrian Adamski (66.) und Tim Gummersbach (55.) verkürzten zwischenzeitlich auf 2:4, aber Fröhnings drittes Tor (78.) brachte die Entscheidung.

FC Wetter - TuS Ennepetal II 0:2 (0:0) Die TuS-Reserve ging hoch konzentriert in die Partie und konnte Wetter über die volle Distanz von guten Tormöglichkeiten fernhalten. Nach vorne ließ Ennepetal den Ball gut laufen und war Wetter spielerisch in allen Belangen überlegen. Einzig und allein an der Chancenverwertung haperte es gestern. Zu viele große Möglickeiten ließ Ennepetal ungenutzt. In der zweiten Halbzeit änderte sich das. Danny Gräfe (55.) und Jens Hoog (59.) trafen für den TuS und sicherten drei Punkte.

FC Silschede - TuS Wengern II 1:3 (0:1) Silschede fand gegen die gut stehende Reservisten aus Wengern nicht ins Spiel. Wengern konnte sein Spiel aufziehen und dominierte die Partie. Der verdiente Sieg wurde durch Tore von Tobias Dombrowski (3.), Berghaus (60.) und Joshua Knepper (93.). Der Anschlusstreffer von Sergej Dschurinski (80.) änderte nichts mehr.

SuS Volmarstein II - Türk Gücü Ennepetal 1:3 (0:2) Volmarstein beschränkte sich während der gesamten Partie nur auf die Defensive und porbierte das Spiel von Türk Gücü zu zerstören. Die spielstarke Mannschaft aus Ennepetal blieb davon allerdings unbeeindruckt und kam durch Tore von Mustafa Islah (10.), Yaser Caliskan (35.) und Ökkes Isiklar (75.) zum Sieg.

Sporting Haspe - VfB Schwelm II 1:0 (0:0) Schwelm nutzte vorne keine seiner Torchancen und lud Sporting in der eigenen Hälfte ständig zu Toschüssen ein. Haspe verpasste es im ersten Durchgang, eine dieser Einladungen anzunehmen. Patrick Ferreira schoss das goldene Tor zum 1:0.



Kommentare
Aus dem Ressort
Am Freitagabend beginnt ein neues Kapitel für Schwelmer Basketballer
2. Basketball-Bundesliga,...
Jetzt wird es ernst! Die EN Baskets Schwelm beginnen mit der Meisterschaft in der 2. Basketball-Bundesliga, Pro B Süd. Zwei Spiele stehen in der Halle West am Wochenende auf dem Programm. Zunächst am Freitag (19.30 Uhr) gegen die Licher BasketBären, dann am Sonntag (18 Uhr) gegen die BG Karlsruhe....
Comeback nach Verletzung ist gelungen
Distanz-Reiten
Kürzer als geplant stellt sich die Saison im Distanz-Reiter für Stefan Mönninghoff da. Denn sein Pferd „Double You“ laborierte seit Beginn des Jahres an einer Knie-Verletzung. Vor allem schonende Ruhe war angesagt für Pferd und Reiter. „Wir konnten daher erst im Sommer so langsam wieder ans Reiten...
Vogelsang führt nach zweitem Spieltag Liga an
Volleyball-Landesliga
Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel rangiert Volleyball-Landesligist TV Eintracht Vogelsang an der Spitze der Liga. Nach dem souveränen, schnellen und deutlichen Auftaktsieg vor zwei Wochen gab es jetzt den 3:1 (25:27, 25:19, 25:13, 25:12)-Sieg gegen die SG Volleys Marl in Gelsenkirchen.
Ohne sechs Spieler besiegt Voerde den CVJM und verteidigt die  Spitze
Handball-Kreisliga
In der Handball-Kreisliga bleibt die TG Voerde über die Herbst-Pause an der Spitze – punktgleich mit der ebenfalls verlustpunktfreien TS Selbecke. HC Ennepetal hinkt den Erwartungen hinterher; was sich auch bei der Gevelsberger HSG-Reserve zeigte. Im Mittelfeld rangieren die dritte HSG-Garnitur und...
Kleines Volksfest am Brunnenhof
Spring- und...
Es war mal wieder ein kleines Volksfest, was die Reiterinnen und Reiter vom Brunnenhof geboten hatten. Das große Spring- und Dressur-Turnier auf der Anlage am Strückerberg bot viel Spannung, aber auch viel Gemütliches für das große Starterfeld.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Baskets eröffnen Saison
Bildgalerie
2. Basketball-Bundesliga,...
Impresionen vom Citylauf
Bildgalerie
Laufen in Schwelm
Freude der Oberligisten
Bildgalerie
Fußball und Handball
Gut mitgehalten aber verloren
Bildgalerie
Frauenfußball-Landesliga