Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Football-Bundesliga

Papst „klaut“ Panthern den Bus

22.09.2011 | 09:00 Uhr
Papst „klaut“ Panthern den Bus

Düsseldorf. Es hätte ein stimmungsvolles Football-Halbfinale im Paul-Janes-Stadion werden können. Doch die stillen Hoffnungen der Bundesliga-Panther, dass Titelverteidiger Kiel Baltic Hurricanes mangels geeignetem Spielrasen das Heimrecht an die Düsseldorfer abgeben würde, wurden nicht mit Nahrung gefüttert. Sonntag um 15 Uhr kämpfen die Teams um den GFL-Finaleinzug. Vermutlich im Holstein-Stadion. Bei schlechtem Wetter auf der für Zuschauer wenig geeigneten Moorteichwiese an der Johann-Meyer-Straße. Wie schon beim 45:6 über die Munich Cowboys am vergangenen Wochenende. Und auch vor einem Jahr im GFL-Halbfinale gegen die Dresden Monarchs.

Gefährt (fast) finanziert

Die Panther hofften vergeblich darauf, dass ihnen der komfortable DEG-Eishockey-Bus wieder Glück bringen wird. Wie in der Vorrunde beim Match in Berlin. Und auch beim Viertelfinale am vergangenen Sonntag bei den Marburg Mercenaries (14:10) so. Beide Spiele wurden bekanntlich gewonnen.

Das Gefährt ist wegen der Messe Reha-Care und dem Papst-Besuch in Deutschland nicht verfügbar. Ein Ersatzbus muss deshalb finanziert werden. Kostenpunkt: 4500 Euro. Ein Sponsor hilft. Dazu müssen die Kieler als Gastgeber laut GFL-Statut dem Gast zwei Euro pro Entfernungskilometer zahlen, womit aus diesem Posten über tausend Euro zusammenkommen dürften.

Wer von den Fans noch mitreisen will, aber ohne Fahrgelegenheit ist, kann sich derzeit im Forum der Panther-Internetseite unter der Adresse www.duesseldorf-panther.de umsehen.

Neben dem Panther-Spiel in Kiel läuft am kommenden Samstag (16 Uhr) das zweite Halbfinale im Haller Hagenbachstadion zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns (53:27 über die Berlin Adler) und Panther-Lokalrivale Mönchengladbach Mavericks. Die hatten in der vergangenen Woche beim 43:17 über die Stuttgart Scorpions für ihren Angriff sogar Ex-Rhein-Fire-Brocken Peter Heyer aktiviert.

Endspiel in Magdeburg

Das Endspiel der Halbfinalsieger um den German Bowl XXXIII wird am 8. Oktober ab 18 Uhr in der Magdeburger Fußball-Arena ausgetragen. Die 33. Finalauflage zeigt TV-Sender Eurosport live auf seinem frei empfangbaren Kanal. Dazu ist das Spiel über das kostenpflichtige Eurosport 2 in 47 Ländern und 17 Sprachen europaweit ebenfalls direkt zu sehen.

Übrigens: Ex-Panther Mathias Berning wünscht seinem ehemaligen Team aus der Ferne Glück. Der Abwehr-Linebacker hält sich derzeit an seinem alten Central-Michigan-College in Mount Pleasant fit, wo er mit seiner Freundin auch wohnt. Sein NFL-Vertrag für die Übungsgruppe der New York Jets war bekanntlich in der vergangenen Woche aufgelöst worden.

Berning hofft natürlich darauf, dass ihn ein anderes Team aus der National Football League verpflichten wird. Nach dem zweiten NFL-Spieltag am vergangenen Wochenende gibt es, beispielsweise bei den Carolina Hurricanes, schon die ersten schwerwiegenden Verletzungsausfälle auf Bernings Linebacker-Position.

Michael Ryberg


Kommentare
Aus dem Ressort
Rochusclub rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz
Tennis-Bundesliga
In der Tennis-Bundesliga geht der Abstiegskrimi für den Rochusclub Düsseldorf in die entscheidende Phase. Nach dem 3:3 bei Blau-Weiß Neuss sind die Grafenberger zwar wieder auf Aufstiegsplatz neun gerutscht. Gegen Krefeld am Sonntag und dann in Bremerhaven hat man aber die eigene Rettung auf dem...
Lukas Vantuch erhält einen Kurzzeitvertrag bei der DEG
DEG-Neuzugang
Der 27-jährige Tscheche lief in der vergangenen Saison für den Zweitligisten EV Landshut auf und bringt ein Gardemaß von 1,95 Metern mit. 2005 wurde der Angreifer von den Boston Bruins gedraftet, kam in der National Hockey League jedoch nie zum Zug.
Eva Linnenbaum wäre vor einem Jahr zum Titel gesprungen
Leichtathletik
Die Leistungen bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm wurden im Vergleich zum Vorjahr teilweise stark gesteigert. Die ART-Dreispringerin Eva Linnenbaum hätte mit ihrer Vorjahresweite den Titel geholt, wurde aber diesmal „nur“ Fünfte. Auch für Simon Stützel blieb über 5000 Meter nur...
Sergio Pinto trug die Fortuna-Binde – aber nur sechs Minuten
Fortuna-Splitter
Beim 4:1-Testsieg über den englischen Zweitligisten Wigan Athletic meldete sich Außenverteidiger Julian Schauerte nach seiner4 Knieblessur aus dem Österreich-Trainingslager spielbereit zurück. Mittelfeld-Stratege Sergio Pinto trug am Samstag die Kapitänsbinde – allerdings nur für sechs Spielminuten.
Ex-DEG-Stürmer Justin Bostrom wechselt nach Schweden
Bostrom
Justin Bostrom schließt sich zur kommenden Spielzeit dem schwedischen Zweitligisten Rögle BK an. Der US-Amerikaner hatte in der letzten Saison in 44 Spielen zwölf Tore für die Düsseldorfer EG erzielt und in der Saison 2012/13 das magische Dreieck mit Travis Turnbull und Calle Ridderwall gebildet.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp