Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

23.08.2009 | 14:55 Uhr
Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

Dortmund. So schnell geht das bisweilen im Fußball. In der vergangenen Aufstiegs-Saison war der Angriff die große Stärke des BVB 2. Eine Etage höher ist plötzlich die Defensive das Prunkstück der Mannschaft.

Obwohl sich, wie gerade der beachtliche 1:0-Erfolg bei Meisterschafts-Mitfavorit FC Ingolstadt zeigte, an System und taktischer Grundausrichtung nicht viel geändert hat.

In den vier Begegnungen nach der 3:4-Niederlage in Burghausen ließ der Aufsteiger nur noch einen Treffer zu, beim 0:1 in Bremen. „Hinten sicher zu stehen”, sagt Theo Schneider, „ist die Basis für eine erfolgreiche Saison.” Vor allem, weil sich die Torfabrik bei der Planerfüllung noch schwer tut: das „goldene” Tor von Yasin Öztekin in Ingolstadt war Borussias einziger Treffer seit der Auftaktpartie.

Ein Tor, das dem BVB in vier Spielen immerhin fünf Punkte bescherte. Doch dass seine Jungs jetzt womöglich als die Minimalisten der Liga abgestempelt werden, kann der Trainer nicht nachvollziehen.

„Das wäre vielleicht so, wenn wir uns nur hinten reinstellen würden. Doch wir haben uns in keinem Spiel versteckt, speziell in Ingolstadt von Beginn an den Weg nach vorn gesucht und uns mehr Chancen erspielt denn je.” Ein Lob also auch für die Stürmer: Unser Spiel ist enorm laufintensiv. Die Jungs knien sich rein, arbeiten vorbildlich nach hinten. Sie werden auch wieder treffen und sich damit für ihre gute Leistung belohnen.”

Überhaupt geht die Tendenz klar nach oben - nicht nur, was die Ergebnisse betrifft. „Die bisherigen Spiele haben gezeigt, dass wir in der Liga bestehen können”, zieht Schneider nach dem Klassespiel in Ingolstadt ein erstes vorsichtiges Zwischenfazit. Die Qualität des Kaders spricht für diese Einschätzung. Mehr noch als in der Vorsaison gibt es Alternativen in allen Bereichen.

Fast unerschöpflich sind die Möglichkeiten in der Defensive, nachdem Nedim Hasanbegovic seine Feuertaufe auf der rechten Abwehrseite bestanden und sich der eingewechselte Jörn Neumeister als Option für die linke Position empfohlen hat. Im Angriff machen Sebastian Hille, Bajram Sadrijaj und Damien Le Tallec den in Ingolstadt gesetzten Christopher Kullmann und Daniel Ginczek mächtig Konkurrenz.

Allerdings: Hilfe „von oben” wird weiterhin nötig sein. Uwe Hünemeier, Abwehrchef und Kopf der Mannschaft, ist ebenso wenig zu ersetzen wie Yasin Öztekin und auch Sven Bender entwickelt sich mehr und mehr zu einem Führungsspieler. Schneider ist sehr zufrieden mit dem Ex-Münchener, der eigentlich ja für die Bundesliga vorgesehen ist: „Sven ist ein sehr positiver Typ, bei uns zu spielen, ist für ihn alles andere als eine lästige Pflicht. Man merkt ihm in jeder Phase an, dass er sich für höhere Aufgaben empfehlen will.”

Davon können Borussias Youngster nur profitieren. Auch im nächsten Heimspiel am Freitag (19.00 Uhr) gegen die SpVg. Unterhaching.

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der elfte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nach 47 Jahren: Franke beendet Trainerlaufbahn
Leichtathletik
Verlässt ein leistungsstarker Athlet den Verein oder beendet seine Karriere ist das für den Klub bitter. Steigt aber ein langjähriger erfolgreicher Trainer aus, hat das erheblich einschneidendere Folgen. Nach 47 Jahren beendet Wolfgang Franke seiner Trainerlaufbahn, die Folgen sind noch nicht...
OSC gegen Oberaden - Höchsten in Hattingen
Handball: Verbandsliga
Mit dem nächsten Highlight setzt der Verbandsliga-Spitzenreiter OSC Dortmund sein Programm fort. Am Freitag um 20.30 empfängt die Mannschaft von Thorsten Stoschek den Gast aus Oberaden. Nachbar TuS Borussia Höchsten erwartet eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe gegen den TuS Hattingen...
BVB 2 siegt im Kellerduell gegen Dutenhofen
Handball: 3. Liga
In der richtungsweisenden Drittliga-Partie der beiden noch sieglosen Handball-Kellerkinder Borussia Dortmund 2 und HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sicherte sich das Team des Trainergespanns Dagmara Kowalska und Frank Moormann zwei ganz wichtige Zähler.
Eisadler thronen nach 12:2 weiterhin an der Tabellenspitze
Eishockey: Regionalliga
Auch die Wiehl Penguins konnten im Eissportzentrum an den Westfalenhallen den aktuellen Höhenflug des Eishockey-Regionalligisten Eisadler Dortmund nicht stoppen. Mit 12:2 (4:1, 4:0, 4:1) gewann das Team von EAD-Trainer Krystian Sikorski auch in dieser Höhe verdient und festigte die Tabellenführung.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos