Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

23.08.2009 | 14:55 Uhr
Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

Dortmund. So schnell geht das bisweilen im Fußball. In der vergangenen Aufstiegs-Saison war der Angriff die große Stärke des BVB 2. Eine Etage höher ist plötzlich die Defensive das Prunkstück der Mannschaft.

Obwohl sich, wie gerade der beachtliche 1:0-Erfolg bei Meisterschafts-Mitfavorit FC Ingolstadt zeigte, an System und taktischer Grundausrichtung nicht viel geändert hat.

In den vier Begegnungen nach der 3:4-Niederlage in Burghausen ließ der Aufsteiger nur noch einen Treffer zu, beim 0:1 in Bremen. „Hinten sicher zu stehen”, sagt Theo Schneider, „ist die Basis für eine erfolgreiche Saison.” Vor allem, weil sich die Torfabrik bei der Planerfüllung noch schwer tut: das „goldene” Tor von Yasin Öztekin in Ingolstadt war Borussias einziger Treffer seit der Auftaktpartie.

Ein Tor, das dem BVB in vier Spielen immerhin fünf Punkte bescherte. Doch dass seine Jungs jetzt womöglich als die Minimalisten der Liga abgestempelt werden, kann der Trainer nicht nachvollziehen.

„Das wäre vielleicht so, wenn wir uns nur hinten reinstellen würden. Doch wir haben uns in keinem Spiel versteckt, speziell in Ingolstadt von Beginn an den Weg nach vorn gesucht und uns mehr Chancen erspielt denn je.” Ein Lob also auch für die Stürmer: Unser Spiel ist enorm laufintensiv. Die Jungs knien sich rein, arbeiten vorbildlich nach hinten. Sie werden auch wieder treffen und sich damit für ihre gute Leistung belohnen.”

Überhaupt geht die Tendenz klar nach oben - nicht nur, was die Ergebnisse betrifft. „Die bisherigen Spiele haben gezeigt, dass wir in der Liga bestehen können”, zieht Schneider nach dem Klassespiel in Ingolstadt ein erstes vorsichtiges Zwischenfazit. Die Qualität des Kaders spricht für diese Einschätzung. Mehr noch als in der Vorsaison gibt es Alternativen in allen Bereichen.

Fast unerschöpflich sind die Möglichkeiten in der Defensive, nachdem Nedim Hasanbegovic seine Feuertaufe auf der rechten Abwehrseite bestanden und sich der eingewechselte Jörn Neumeister als Option für die linke Position empfohlen hat. Im Angriff machen Sebastian Hille, Bajram Sadrijaj und Damien Le Tallec den in Ingolstadt gesetzten Christopher Kullmann und Daniel Ginczek mächtig Konkurrenz.

Allerdings: Hilfe „von oben” wird weiterhin nötig sein. Uwe Hünemeier, Abwehrchef und Kopf der Mannschaft, ist ebenso wenig zu ersetzen wie Yasin Öztekin und auch Sven Bender entwickelt sich mehr und mehr zu einem Führungsspieler. Schneider ist sehr zufrieden mit dem Ex-Münchener, der eigentlich ja für die Bundesliga vorgesehen ist: „Sven ist ein sehr positiver Typ, bei uns zu spielen, ist für ihn alles andere als eine lästige Pflicht. Man merkt ihm in jeder Phase an, dass er sich für höhere Aufgaben empfehlen will.”

Davon können Borussias Youngster nur profitieren. Auch im nächsten Heimspiel am Freitag (19.00 Uhr) gegen die SpVg. Unterhaching.

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Änderungen - Futsal bleibt vor der Tür
31....
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) will den Hallenfußball in der Region komplett auf die internationale Version namens Futsal trimmen. Entsprechende Beschlüsse wurden längst gefasst. In Dortmund will der Fußballkreis allerdings nur bedingt mitziehen.
Keilerei beendet Kreispokal-Endspiel der B-Juniorinnen
Partie abgebrochen
Eine Keilerei mit Spielern und Zuschauern beendete gestern Abend das Fußball-Kreispokal-Finale der B-Juniorinnen zwischen dem SV Berghofen und dem SF Ay Yildiz Derne. Nach 61 von 80 zu spielenden Minuten brach Schiedsrichter Thorsten Labudde die Partie beim Stande von 1:0 für Berghofen ab.
Zehn Thesen Krystian Sikorski im Eisadler-Check
Eishockey: Regionalliga...
Elf Spiele, elf Siege. Die Eisadler ziehen an der Tabellenspitze der Regionalliga West einsame Kreise. Das schreit nach provokanten Thesen. Tobias Jöhren hat sie aufgestellt, Trainer Krystian Sikorski hat zu ihnen Stellung bezogen.
Zimmermann genießt zweite Karriere beim BVB
Handball: 2. Bundesliga
Mit der Handball-Karriere hatte Zydre Zimmermann eigentlich schon abgeschlossen. Bis der Anruf von Ildiko Barna kam. Jetzt spielt die 31-Jährige bei Borussia Dortmund und könnte sich im Mai den Traum vom Aufstieg in die Bundesliga erfüllen. "Schon verrückt", findet sie das.
Eisadler feiern 14:0-Kantersieg gegen Wiehl
Eishockey: Regionalliga...
Die Erfolgsserie der Eisadler Dortmund ist nicht zu stoppen. Am Wochenende konnte die Maximalausbeute von sechs Punkten erzielt werden. Am Freitag bezwang die Mannschaft von Krystian Sikorski die Lauterbacher Luchse und auch am Sonntag konnten die Eisadler einen Sieg einfahren.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke