Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

23.08.2009 | 14:55 Uhr
Starke Defensive Basis für eine erfolgreiche Saison

Dortmund. So schnell geht das bisweilen im Fußball. In der vergangenen Aufstiegs-Saison war der Angriff die große Stärke des BVB 2. Eine Etage höher ist plötzlich die Defensive das Prunkstück der Mannschaft.

Obwohl sich, wie gerade der beachtliche 1:0-Erfolg bei Meisterschafts-Mitfavorit FC Ingolstadt zeigte, an System und taktischer Grundausrichtung nicht viel geändert hat.

In den vier Begegnungen nach der 3:4-Niederlage in Burghausen ließ der Aufsteiger nur noch einen Treffer zu, beim 0:1 in Bremen. „Hinten sicher zu stehen”, sagt Theo Schneider, „ist die Basis für eine erfolgreiche Saison.” Vor allem, weil sich die Torfabrik bei der Planerfüllung noch schwer tut: das „goldene” Tor von Yasin Öztekin in Ingolstadt war Borussias einziger Treffer seit der Auftaktpartie.

Ein Tor, das dem BVB in vier Spielen immerhin fünf Punkte bescherte. Doch dass seine Jungs jetzt womöglich als die Minimalisten der Liga abgestempelt werden, kann der Trainer nicht nachvollziehen.

„Das wäre vielleicht so, wenn wir uns nur hinten reinstellen würden. Doch wir haben uns in keinem Spiel versteckt, speziell in Ingolstadt von Beginn an den Weg nach vorn gesucht und uns mehr Chancen erspielt denn je.” Ein Lob also auch für die Stürmer: Unser Spiel ist enorm laufintensiv. Die Jungs knien sich rein, arbeiten vorbildlich nach hinten. Sie werden auch wieder treffen und sich damit für ihre gute Leistung belohnen.”

Überhaupt geht die Tendenz klar nach oben - nicht nur, was die Ergebnisse betrifft. „Die bisherigen Spiele haben gezeigt, dass wir in der Liga bestehen können”, zieht Schneider nach dem Klassespiel in Ingolstadt ein erstes vorsichtiges Zwischenfazit. Die Qualität des Kaders spricht für diese Einschätzung. Mehr noch als in der Vorsaison gibt es Alternativen in allen Bereichen.

Fast unerschöpflich sind die Möglichkeiten in der Defensive, nachdem Nedim Hasanbegovic seine Feuertaufe auf der rechten Abwehrseite bestanden und sich der eingewechselte Jörn Neumeister als Option für die linke Position empfohlen hat. Im Angriff machen Sebastian Hille, Bajram Sadrijaj und Damien Le Tallec den in Ingolstadt gesetzten Christopher Kullmann und Daniel Ginczek mächtig Konkurrenz.

Allerdings: Hilfe „von oben” wird weiterhin nötig sein. Uwe Hünemeier, Abwehrchef und Kopf der Mannschaft, ist ebenso wenig zu ersetzen wie Yasin Öztekin und auch Sven Bender entwickelt sich mehr und mehr zu einem Führungsspieler. Schneider ist sehr zufrieden mit dem Ex-Münchener, der eigentlich ja für die Bundesliga vorgesehen ist: „Sven ist ein sehr positiver Typ, bei uns zu spielen, ist für ihn alles andere als eine lästige Pflicht. Man merkt ihm in jeder Phase an, dass er sich für höhere Aufgaben empfehlen will.”

Davon können Borussias Youngster nur profitieren. Auch im nächsten Heimspiel am Freitag (19.00 Uhr) gegen die SpVg. Unterhaching.

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
LGO-Langläufer Neuhaus bewährte sich als "Hase"
Leichtathletik
Christof Neuhaus, Langläufer der LG Olympia, stellte sich beim Frankfurter Marathon als Tempoläufer in den Dienst des Teilnehmerfelds. Ein völlig neues Aufgabenfeld für den Athleten. Horst Merz hat im Anschluss mit Neuhaus gesprochen.
BVB und Trainer Frank Moormann trennen sich
Handball: 3. Liga
Die Wege von Borussia Dortmund und Trainer Frank Moormann, bislang neben Dagmara Kowalska für das Drittligateam und die weibliche A-Jugend verantwortlich, haben sich getrennt. Aus persönlichen Gründen, so der Sportliche Leiter Jochen Busch, bat Moormann um seine vorzeitige Vertragsauflösung.
Bönighausen hilft BVB in Abwehr und Angriff
Handball: 2. Bundesliga
Viele Kontakte hat Jochen Busch spielen lassen, jetzt war die Suche nach Verstärkungen für den verletzungsgeplagten Handball-Zweitligisten Borussia Dortmund endlich von Erfolg gekrönt. Penda Maria Bönighausen heißt die Neue, die vom Drittligisten 1. FC Köln zum BVB wechselt.
Löffler sichert Höchsten den ersten Saisonsieg
Handball: Verbandsliga 2
Handball-Verbandsligist Borussia Höchsten hat in Hattingen den ersten Saisonsieg eingefahren. Im ersten Spielabschnitt dominierte die Sieben von Tobias Genau das Geschehen, den Gastgebern fiel wenig gegen die kompakte Höchstener Deckung ein.
30:30 - ASC-Frauen ärgern den Spitzenreiter
Handball: 3. Liga
Gegen den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Lintfort zeigten die Handball-Frauen des ASC 09 Dortmund am Samstagabend die bislang beste Saisonleistung und rang den Gästen beim 30:30 (18:14) einen Punkt ab.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos