Das aktuelle Wetter NRW -1°C
Hombrucher SV

Sead Sabotic erklärt seinen Rücktritt in Hombruch

05.06.2012 | 19:00 Uhr
Funktionen
Sead Sabotic erklärt seinen Rücktritt in Hombruch
Sead Sabotic und sein Vorgänger Samir Habibovic (l.).

Nach zehn Niederlagen in Folge hat Trainer Sead Sabotic am Dienstag seinen Rücktritt beim Fußball-Landesligisten Hombrucher SV erklärt.

Zehn Niederlagen in Folge waren einfach zuviel. Sead Sabotic, seit Saisonbeginn Trainer des Landesligisten Hombrucher SV, erklärte am Montagabend seinen Rücktritt. Er zog damit die Konsequenz aus der Niederlagenserie, die am Wochenende in der 0:3-Schlappe gegen den Tabellenvorletzten Fortuna Herne gipfelte und die Hombrucher in höchste Abstiegsgefahr gebracht hat. Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist das Team noch vier Punkte von einem Abstiegsplatz und drei Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Gestern Abend hat sich Sabotic vor dem Training von der Mannschaft verabschiedet.

„Es geht im Moment nur um den Verein. Daher stelle ich meinen Posten zur Verfügung“, will er den Weg für eine Veränderung freimachen und den Totalabsturz des Vereins vermeiden. „Vielleicht gelingt es ja jemand anderem, die eventuell im Kopf der Spieler vorhandene Blockade zu lösen“, so der Coach. 27 Punkte holte Hombruch in der Hinrunde, nur vier Zähler zu Beginn der Rückrunde und brach danach völlig ein. Für den Vorsitzenden Reinhard Kresse, der sich ebenso wie der Sportliche Leiter Uwe Kallenbach momentan im Urlaub befindet, kam der Rücktritt nicht ganz überra-schend. „Nach unserem Telefonat am Sonntag hat Sead in der verfahrenen Situation den einzig richtigen Schritt getan“, so der Klubchef.

Die Trainingsleitung in dieser Woche übernimmt Co-Trainer Martin Ringwelski. Und am Wochenende, wenn es im entscheidenden Spiel gegen den drei Punkte schlechter postierten VfB Waltrop um der Klassenverbleib geht, wird auch Uwe Kallenbach an der Seitenlinie stehen. „Eine externe Lösung wird es nicht geben“, vertraut der Vorsitzende der verbliebenen sportlichen Führung.

Jürgen Klippert

Kommentare
05.06.2012
22:08
Sead Sabotic erklärt seinen Rücktritt in Hombruch
von anteC | #1

Endlich! Ganz Hombruch fällt ein Stein vom Herzen

Aus dem Ressort
BVB-Frauen nach 25:25 nur noch Tabellenzweiter
Handball: 2. Bundesliga
Die Handball-Frauen von Borussia Dortmund sind nach vielen Wochen an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga nur noch Zweiter. Beim HC Rödertal musste...
BVB-Frauen können in Rödertal "Weichen stellen"
Handball: 2. Bundesliga
Wie den Profi-Fußballern steht auch Borussia Dortmunds Handballfrauen eine wichtige Woche ins Haus. Am heutigen Samstag (17 Uhr) gastiert der...
Glankovicova übernimmt beim BVB die Führungsrolle
Handball: 2. Bundesliga
Vor allem hat sie sich selbst überrascht. "Ich hätte wirklich nicht erwartet, dass ich so schnell auf diesem Zweitliga-Niveau wieder mithalten könnte....
Patricia de Graat wischt Handicap vom Tisch
Leichtathletik
Ihr bisheriges Handicap, mangelnder Grundschnelligkeit, wischte Mittelstrecklerin Patricia de Graat (16/ LG Olympia) in der Körnighalle eindrucksvoll...
ASC 09 verpflichtet flexiblen Defensivspieler
Fußball: Oberliga
Auch der ASC 09 treibt die Personalplanungen für das kommenden Jahr weiter voran. Samir Habibovic, der sportliche Leiter, berichtete am Mittwoch, dass...
Fotos und Videos
article
6736099
Sead Sabotic erklärt seinen Rücktritt in Hombruch
Sead Sabotic erklärt seinen Rücktritt in Hombruch
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/dortmund/sead-sabotic-erklaert-seinen-ruecktritt-in-hombruch-id6736099.html
2012-06-05 19:00
Dortmund