Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Tennis

„Kirchhörde, wie immer“

13.06.2012 | 17:56 Uhr
„Kirchhörde, wie immer“

Wenn sie bei der Tennis-Fachschaft die Verteilung der Austragungsorte für die Stadtmeisterschaften beraten, dürfte die Festlegung des Spielorts für die Senioren-Titelkämpfe vermutlich die geringste Zeit in Anspruch nehmen. „Kirchhörde, wie immer“, merkte Fachschaftsvorsitzender Peter Klemm nur kurz und knapp an. Recht hat er. Im 20. Jahr spielen sie jetzt dort, 1992 sind die Stadtmeisterschaften erstmals an die Hellerstraße vergeben worden. Vom 21. Juni bis zum 1. Juli wird in diesem Jahr um die Titel gespielt.

Schon knapp 100 Meldungen

Die Fachschaft hat nicht den geringsten Grund, sich über eine Verlegung des Austragungsorts Gedanken zu machen, die Senioren-Stadtmeisterschaft ist wie keine andere eine Institution in Dortmunder Tenniskalender. Die Spieler kommen gern und zahlreich, sie bleiben nach ihren Matches auch gern noch ein bisschen länger auf der Anlage, die Organisation läuft reibungslos. „Zur Routine soll das alles aber nicht werden“, merkt Kirchhördes Vorsitzender Dirk Tausch an und meint insbesondere die Zusammenarbeit seines Vereins mit den Partnern, der Fachschaft und Sponsor Mercedes. „Wir schätzen das gute Miteinander“, so Tausch, „und bemühen uns, das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.“

Gespielt wird, Einzel-, Doppel- und Mixed-Wettbewerbe zusammengerechnet, in knapp 30 Kategorien. Das beginnt bei Damen /Herren 40 und geht bis zur Herren 75-Klasse. Für die Einzelwettbewerbe liegen bislang knapp 100 Meldungen vor, im vergangenen Jahr waren es nach Meldeschluss rund 200, „das sollten wir diesmal auch erreichen können“, schätzt Uli Senne von der Turnierleitung. Kommen noch die Spieler hinzu, die sich nur für Doppel oder Mixed entscheiden, sollte die Teilnehmerzahl auch in diesem Jahr bei 250 liegen. Dass sich das Feld so einfach füllt, war bei früheren Austragungen auch nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Tony Fischer, der auch schon seit langer Zeit zur Turnierleitung gehört, kann sich noch an Abende erinnern, an denen er bis elf Uhr am Telefon hing, um bei Spielern noch für eine Teilnahme an den Stadtmeisterschaften zu werben. Doch diese Zeiten liegen mittlerweile lange, lange zurück.

INFO:
Noch bis zum Samstag können sich die Spieler für die Stadtmeisterschaften melden. Die Ausschreibung und die Auslosung werden im Internet unter www.f-d-t.de veröffentlicht. Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder der Tennisvereine der Kreise 1 und 2 des Bezirks Ruhr-Lippe sowie Nichtmitglieder mit Wohnsitz in Dortmund.

Die Auslosung der einzelnen Felder findet am nächsten Dienstag statt, die Doppel- und Mixed-Konkurrenzen werden am 24. Juni (jeweils um 19 Uhr im Clubhaus des TC Kirchhörde) gelost.

Der traditionelle Spielerabend findet am 29. Juni, ab 19 Uhr statt. Wie in jedem Jahr ist das der Freitag vor dem Finalwochenende.

Für Fußballinteressierte : Während des Turniers werden die Spiele der Fußball-Europameisterschaft auf einer Großbildleinwand gezeigt.

Timm Becker



Kommentare
Aus dem Ressort
LGO-Langläufer Neuhaus bewährte sich als "Hase"
Leichtathletik
Christof Neuhaus, Langläufer der LG Olympia, stellte sich beim Frankfurter Marathon als Tempoläufer in den Dienst des Teilnehmerfelds. Ein völlig neues Aufgabenfeld für den Athleten. Horst Merz hat im Anschluss mit Neuhaus gesprochen.
BVB und Trainer Frank Moormann trennen sich
Handball: 3. Liga
Die Wege von Borussia Dortmund und Trainer Frank Moormann, bislang neben Dagmara Kowalska für das Drittligateam und die weibliche A-Jugend verantwortlich, haben sich getrennt. Aus persönlichen Gründen, so der Sportliche Leiter Jochen Busch, bat Moormann um seine vorzeitige Vertragsauflösung.
Bönighausen hilft BVB in Abwehr und Angriff
Handball: 2. Bundesliga
Viele Kontakte hat Jochen Busch spielen lassen, jetzt war die Suche nach Verstärkungen für den verletzungsgeplagten Handball-Zweitligisten Borussia Dortmund endlich von Erfolg gekrönt. Penda Maria Bönighausen heißt die Neue, die vom Drittligisten 1. FC Köln zum BVB wechselt.
Löffler sichert Höchsten den ersten Saisonsieg
Handball: Verbandsliga 2
Handball-Verbandsligist Borussia Höchsten hat in Hattingen den ersten Saisonsieg eingefahren. Im ersten Spielabschnitt dominierte die Sieben von Tobias Genau das Geschehen, den Gastgebern fiel wenig gegen die kompakte Höchstener Deckung ein.
30:30 - ASC-Frauen ärgern den Spitzenreiter
Handball: 3. Liga
Gegen den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Lintfort zeigten die Handball-Frauen des ASC 09 Dortmund am Samstagabend die bislang beste Saisonleistung und rang den Gästen beim 30:30 (18:14) einen Punkt ab.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos