Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Tennis

„Kirchhörde, wie immer“

13.06.2012 | 17:56 Uhr
„Kirchhörde, wie immer“

Wenn sie bei der Tennis-Fachschaft die Verteilung der Austragungsorte für die Stadtmeisterschaften beraten, dürfte die Festlegung des Spielorts für die Senioren-Titelkämpfe vermutlich die geringste Zeit in Anspruch nehmen. „Kirchhörde, wie immer“, merkte Fachschaftsvorsitzender Peter Klemm nur kurz und knapp an. Recht hat er. Im 20. Jahr spielen sie jetzt dort, 1992 sind die Stadtmeisterschaften erstmals an die Hellerstraße vergeben worden. Vom 21. Juni bis zum 1. Juli wird in diesem Jahr um die Titel gespielt.

Schon knapp 100 Meldungen

Die Fachschaft hat nicht den geringsten Grund, sich über eine Verlegung des Austragungsorts Gedanken zu machen, die Senioren-Stadtmeisterschaft ist wie keine andere eine Institution in Dortmunder Tenniskalender. Die Spieler kommen gern und zahlreich, sie bleiben nach ihren Matches auch gern noch ein bisschen länger auf der Anlage, die Organisation läuft reibungslos. „Zur Routine soll das alles aber nicht werden“, merkt Kirchhördes Vorsitzender Dirk Tausch an und meint insbesondere die Zusammenarbeit seines Vereins mit den Partnern, der Fachschaft und Sponsor Mercedes. „Wir schätzen das gute Miteinander“, so Tausch, „und bemühen uns, das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.“

Gespielt wird, Einzel-, Doppel- und Mixed-Wettbewerbe zusammengerechnet, in knapp 30 Kategorien. Das beginnt bei Damen /Herren 40 und geht bis zur Herren 75-Klasse. Für die Einzelwettbewerbe liegen bislang knapp 100 Meldungen vor, im vergangenen Jahr waren es nach Meldeschluss rund 200, „das sollten wir diesmal auch erreichen können“, schätzt Uli Senne von der Turnierleitung. Kommen noch die Spieler hinzu, die sich nur für Doppel oder Mixed entscheiden, sollte die Teilnehmerzahl auch in diesem Jahr bei 250 liegen. Dass sich das Feld so einfach füllt, war bei früheren Austragungen auch nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Tony Fischer, der auch schon seit langer Zeit zur Turnierleitung gehört, kann sich noch an Abende erinnern, an denen er bis elf Uhr am Telefon hing, um bei Spielern noch für eine Teilnahme an den Stadtmeisterschaften zu werben. Doch diese Zeiten liegen mittlerweile lange, lange zurück.

INFO:
Noch bis zum Samstag können sich die Spieler für die Stadtmeisterschaften melden. Die Ausschreibung und die Auslosung werden im Internet unter www.f-d-t.de veröffentlicht. Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder der Tennisvereine der Kreise 1 und 2 des Bezirks Ruhr-Lippe sowie Nichtmitglieder mit Wohnsitz in Dortmund.

Die Auslosung der einzelnen Felder findet am nächsten Dienstag statt, die Doppel- und Mixed-Konkurrenzen werden am 24. Juni (jeweils um 19 Uhr im Clubhaus des TC Kirchhörde) gelost.

Der traditionelle Spielerabend findet am 29. Juni, ab 19 Uhr statt. Wie in jedem Jahr ist das der Freitag vor dem Finalwochenende.

Für Fußballinteressierte : Während des Turniers werden die Spiele der Fußball-Europameisterschaft auf einer Großbildleinwand gezeigt.

Timm Becker



Kommentare
Aus dem Ressort
Acht Sporthallen sind in Hörde am Sonntag gesperrt
Bombenentschärfung
Wegen einer 1,8 Tonnen schweren Luftmine müssen am Sonntag rund 17.000 Menschen im Dortmunder Stadtteil ihre Häuser verlassen. Betroffen sie dabei auch die Dortmunder Sportler - insgesamt stehen in der Zeit von 8 bis 18 Uhr nicht zur Verfügung.
Hier gibt es alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der 15. Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
OSC will Spitze verteidigen - Höchsten gegen Ferndorf
Handball: Verbandsliga
Mit Heimspielen begeben sich die beiden Verbandsligisten auf die Zielgerade bis zum Jahresende. Der OSC Dortmund benötigt gegen den Gast aus Recklinghausen Punkte im Titelrennen, Borussia Höchsten hingegen gegen Ferndorf im Abstiegskampf.
Lammerding-Kaufmann erhält Goldene Ehrennadel
Basketball
Alles eine Frage der Sichtweise. Jörg Rüppel, der Vorstandsvorsitzende des Stadtsportbundes, stellte eine verblüffende Bilanz auf. "Wenn ich das alles zusammenrechne", begann er die Aufzählung aller sportlichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten, "dann müssten Sie jetzt 136 Jahre alt sein."
Verband besteht auf Umsetzung der neuen Regeln
31....
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) stellt neue, einheitliche Hallenfußball-Regeln auf und der Dortmunder Fußballkreis macht nicht mit. So einfach aber wird das nicht. "Was für einen gilt, gilt für alle", sagt der Vizepräsident Fußball des FLVW, Manfred Schnieders.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke