Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Dortmund

Holger Tremblau setzt auf Geschlossenheit und Siegeswillen

18.07.2008 | 18:50 Uhr

Fußball-Bezirksligist SuS Derne hat seinen Kader vor allem in der Breite verstärkt. Den acht Neuzugängen stehen lediglich vier Abgänge gegenüber.

Oben v.li: Kai Frerich, Trainer Holger Tremblau, Marcel Schmale, Oktay Akyüz, Emil Weber (Betreuer) unten v.li: Dimitrios Makridis, Carsten Neumann, Thomas Theinert. (Bild: Stefanie Goeke)

"In der abgelaufenen Saison haben wir nicht immer konstant gespielt und teilweise zu viele Gegentore kassiert, deshalb haben wir unseren Kader für die neue Saison auf 20 Spieler aufgestockt" freut sich der Derner Coach Holger Tremblau.

Routinier Oktay Akyüz soll den nach Rüdinghausen abgewanderten Murat Büyükdere ersetzen und für die nötigen Tore im Angriff der Derner sorgen. Der vom Kreisligisten SC Dortmund zum SuS gewechselte Dimitrios Makridis soll das Mittelfeldspiel beleben. Gleiches gilt für Raphael Broszko (von Phönix Eving), dessen Bruder Sebastian bereits seit einem Jahr die Schuhe für den Bezirksligisten schnürt. Abwehrspieler Murat Soysaldi wechselte vom Nachbarn VfL Kemminghausen zum Plümersort.

Mit den talentierten Thomas Theinert (Westfalia Wickede A-Jugend), Marcel Schmale (Preußen Lünen A-Jugend), Jan Lovison (SV Langschede) und dem aus der eigenen A- Jugend stammenden Carsten Neumann setzt Trainer Holger Tremblau voll auf die Karte Jugend.

Die Saisonvorbereitung ist bisher sehr erfolgreich verlaufen. Auf dem eigenen Turnier erreichte der SuS durch Siege über Kemminghausen, VfB Lünen und Preußen Lünen das Endspiel.

Mit der Teilnahme in Kirchderne und VfB Lünen, stehen noch zwei weitere Turniere auf dem Vorbereitungsprogramm.

"Wir wollen uns noch weiter entwickeln, die jungen Leute an das Niveau der Bezirksliga heran führen und besser abschneiden als in der vergangenen Saison," geht Trainer Holger Tremblau voller Optimismus in die neue Spielzeit.

"Hammerprogramm"

mit drei Derby zum Saison-Auftakt

"Unsere mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Siegeswillen werden auch in der nächsten Saison unsere Stärken sein" vertraut Tremblau seinem Team.

Die Derner haben ein "Hammerprogramm" zum Saisonauftakt erwischt. Gleich drei Derbys stehen auf dem Spielplan. Nach dem Auftakt beim Aufsteiger Schüren, empfängt der SuS den Aufstiegsfavoriten Westfalia Wickede, ehe am dritten Spieltag in Körne das nächste Derby auf die Derner wartet. (OMA)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunder Trainer-Legende Norbert Sauer ist tot
Reitsport
Trainer-Legende Norbert Sauer ist tot. Der Galopp-Trainer ist am Donnerstag während des Trainings tödlich verunglückt. Sauer wurde am Vormittag mit...
OSC will Revanche für das Hinspiel nehmen
Handball: Verbandsliga
Erfolgschancen und Siegvorhaben begleitet Dortmunds Verbandsligisten OSC heute Abend in den 19. Spieltag. Der Handballer wollen ihre Position im...
Eisadler vor der Meisterschaftskür gegen Kölner EC
Eishockey: Regionalliga
Zwar haben die Eisadler den Aufstieg in die Eishockey-Oberliga bereits am 1. März perfekt gemacht, doch mit der Meisterschaft der Regionalliga West...
Galopp-Legende Norbert Sauer im Training tödlich verunglückt
Reitsport
Der deutsche Galopp-Sport trauert um Trainer-Legende Norbert Sauer. Der Dortmunder starb am Donnerstag an den Folgen eines Trainingsunfalls.
Können die Borussinnen noch siegen?
Frauen-Handball: 2. Liga
Am 7. Februar siegten die BVB-Handballerinnen gegen die SGH Rosengarten-Buchholz mit 27:25 und kletterten damit zurück auf den Tabellenthron. Seither...
Fotos und Videos
article
1159572
Holger Tremblau setzt auf Geschlossenheit und Siegeswillen
Holger Tremblau setzt auf Geschlossenheit und Siegeswillen
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/lokalsport/dortmund/holger-tremblau-setzt-auf-geschlossenheit-und-siegeswillen-id1159572.html
2008-07-18 18:50
Dortmund