Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Bochum

Techniker machen wieder "Bochum total"

08.11.2007 | 18:55 Uhr

DBC Bochum, Weitmar 09 und der TuS Kaltehardt können sich schon fast auf Play-Offs freuen

BILLARD BUNDESLIGA Und wieder hat der Bundessportwart hat für Samstag, 10. November, in der Billardbundesliga der Techniker "Bochum total" angesetzt: Der DBC Bochum empfängt Bergisch-Gladbach, Weimar 09 den BSV Langenfeld und der TuS Kaltehardt die Billard-Union Essen-Nord.

Die drei Erstplatzierten der Bundesliga, so vermuten die Experten, werden wohl auch am Ende des vierten Spieltages noch an der Spitze der Liga rangieren, denn bei aller Zurückhaltung gelten die Bochumer Teams trotzdem in den sechs Begegnungen des Wochenende als klare Favoriten.

Der DBC Bochum spielt an beiden Tagen wieder mit dem Holländer Henri Tilleman - und tritt am Sonntag in Frintrop an, während Weitmar 09 in Essen-Nord punkten will. Der TuS Kaltehardt geht beim BSC Bergisch-Gladbach auf die Jagd nach Matchpunkten. Die Langendreerer werden übrigens erstmals ihren 19jährigen holländischen Nachwuchsstar Raymund Swertz einsetzen, von dem sich Andreas Potetzki viel verspricht.

Der Teamleiter fordert vor allem die Vereinsmitglieder auf, zu den Heimspielen zu kommen. "Diese Saison spielt der TuS Spitzenbillard und es wäre schade, wenn man sich dieses Vergnügen nicht gönnen würde." Für den Sonntag hofft er zumindest auf ein Remis, nachdem man in der letzten Saison zweimal verlor.

Auf den DBC Bochum und Weitmar 09 warten also vergleichbar leichte Aufgaben. Die beiden Top-Teams der Liga gehen dennoch hoch konzentriert in diese Begegnungen, obwohl das Team vom Erbstollen sogar zwei Mal gegen einen Aufsteiger spielt.

Den Appetit auf die Ausrichtung der Play Offs im kommenden Frühjahr übertrumpft inzwischen eine weitere Hoffnung: Der kommende Deutsche Meister wird erstmals offiziell einen Europapokal in den Technischen Disziplinen spielen dürfen.

"Dieser noch recht frische Beschluss des Europäischen Verbandes CEB", so DBC-Geschäftsführer Paul Kimmeskamp, "legt bereits einen Austragungsort für dieses Finale fest: Der Europacupsieger wird 2008 in der nordfranzösischen Industriemetropole Lille ermittelt."

Für diesen Wettbewerb wird auch der Deutsche Meister - wie die holländischen Teams - mit drei Spielern antreten. Im Turnier sollen die Cadre-Disziplinen 47/2 und 71/2 sowie Einband gespielt werden.

Es gab vor zwei Jahren den letzten inoffiziellen Versuch eines internationalen Wettbewerbes, den der schon lange verstorbene Bochumer Klaus Hose vor fast 30 Jahren gefordert hatte.

Das Team aus dem holländischen Borculo - mit dem DBC-Vorsitzenden Fabian Blondeel - gewann damals das Finale gegen Hilden. Dänemark, Tschechien (identisch mit der tschechischen Nationalmannschaft), Frankreich, Belgien, Österreich und Spanien waren die weiteren Teilnehmer.

Von Eberhard Franken



Kommentare
Aus dem Ressort
SG 09 verspielt eine Führung - schon wieder
Regionalliga
Das Warten auf den ersten Saisonsieg geht weiter: Am vierten Spieltag gab die SG Wattenscheid 09 zum dritten Mal in Folge eine Führung her. Beim FC Kray unterlag der Regionalligist mit 1:2 (1:1). Nach dem Schlusspfiff stand die bittere Erkenntnis: Dieses Spiel hätte die SG 09 nie und nimmer...
Koppmann trifft auf seinen Ex-Klub
Landesliga
Auch wenn er den SV Sodingen „nur“ ein Jahr lang trainiert hat, für Willi Koppmann sind Besuche bei Ex-Vereinen immer etwas Besonderes. Der Coach des VfB Günnigfeld hatte bei den Hernern in der Saison 2009/2010 das sportliche Sagen und stellt sich nun mit seiner Aufsteigertruppe im Glückauf-Stadion...
VfL stopft Finanzloch mit Transfererlösen
Finanzen
Etwas mehr als eine Million Euro hat der VfL Bochum in den letzten Wochen über Transfererlöse eingenommen, dazu kommen die Einnahmen aus der zweiten Pokalrunde. Doch mit den etwa 1,5 Millionen Euro muss der VfL sein Finanzloch stopfen.
Klostermanns Weggang stößt in Bochum auf Unverständnis
Kritik
Der Wechsel von Lukas Klostermann zum Zweitliga-Konkurrenten RB Leipzig stößt bei den Verantwortlichen des VfL Bochum auf Unverständnis. Dennoch hat man sich dem Transfer nicht verweigert, auch weil man mit dem Handel „zufrieden“ ist, wie Sportvorstand Christian Hochstätter sagte.
Schmidt bietet gegen Stockum nur eine Spitze auf
Bezirksliga
Wenn man so will, ist der TuS Stockum noch die große Unbekannte der Bezirksliga. Denn der Wittener Klub und morgige Gegner von SW Wattenscheid 08 II (13.15 Uhr, Dickebankstraße) hatte am vergangenen Sonntag spielfrei und hat in dieser Saison somit noch kein Pflichtspiel absolviert.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Derby zwischen Günnigfeld und Höntrop
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
SG 09 gegen RWO
Bildgalerie
Fußball-Regionalliga
Bochum schlägt Stuttgart
Bildgalerie
Pokalsieg
Derby ohne Sieger
Bildgalerie
Stadtderby